Infor

Automobilzulieferer GDX entscheidet sich erneut für Infor Automotive Essentials
Branchen-ERP-Lösung in drei weiteren Werken eingeführt

München (ots) - Ein weiterer Großauftrag von einem weltweit aufgestellten Automobilzulieferer unterstreicht Infors Marktstellung in der Automobilindustrie: GDX Automotive führt die Branchen-ERP-Softwarelösung von Infor im europäischen Hauptsitz in Grefrath sowie an den Standorten im französischen St. Nicolas und Corvol ein. Damit hat das amerikanische Unternehmen, das auf die Isolierung des Fahrzeuginneren gegen Lärm, Wasser und Emissionen spezialisiert ist, jetzt fünf seiner Produktionsstätten auf Infor umgestellt. Die Lösung wird im internationalen Markt bereits von über 1.000 Unternehmen aus dem Automotive-Sektor an rund 2.400 Standorten eingesetzt und gilt damit als eine der meistgenutzten ERP-Applikationen in diesem Markt. GDX beliefert alle wichtigen Automobilhersteller und zahlreiche Tier-1-Zulieferer. Um schneller auf Kundenwünsche reagieren zu können, suchte das Unternehmen nach einer Möglichkeit, mehr Transparenz und damit mehr Synergie-Effekte zwischen einzelnen Standorten zu schaffen. Dabei kam für GDX nur ein Anbieter in Frage, der im Bereich Sealing bereits Erfahrung hatte und im EDI-Bereich eine große Anzahl an Standard-Trading-Partnern vorweisen kann. Infor erfüllte diese Anforderungen bereits an zwei europäischen GDX-Standorten und machte dem Automobilzulieferer damit die Entscheidung leicht, erneut auf den ERP-Branchenspezialisten zu setzen. Die Infor Lösung löst die im Laufe der Zeit entstandenen Einzellösungen ab und erleichtert damit auch der IT-Administration die Arbeit: Zentrale, werksübergreifende Themen wie zum Beispiel EDI lassen sich mit weniger Aufwand und mehr Sicherheit über die Infor-Standardprodukte und einen zentralen Server abwickeln. "Mit der Einführung von Infor Automotive Essentials wird die Integration der europäischen PPS-Systeme weiter vorangetrieben. Die Benutzung einheitlicher Stammdaten und Prozesse erhöht die Transparenz so, dass Standorte vergleichbar werden. Mit diesem Wissen können wir flexibler auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen und uns so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen", sagt Andreas Thüngen, IT GDX Automotive Grefrath. "Weltweit setzen mehr als 70 Prozent aller Automobilzulieferer unsere Branchenlösungen ein. Wir freuen uns, GDX all die Erfahrungen zugute kommen zu lassen, die wir in der Branche bereits gesammelt haben", sagt Wolfgang Kobek, Vice President Field Operations von Infor. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.infor.com ots Originaltext: Infor Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Infor Tanja Hossfeld Tel.: +49-89-800611-115 tanja.hossfeld@infor.com

Das könnte Sie auch interessieren: