Diskeeper Corporation Europe

Bahnbrechende Entdeckung: Disk-Fragmentierung verlangsamt das Browsen im Web

    East Grinstead, England (ots/PRNewswire) - Wird das langsame Surfen im Internet nur durch Internet- und lokale Netz-Geschwindigkeiten verursacht? Alles Märchen, Leute. Ein neu veröffentlichtes, sogenanntes White Paper offenbart, wie Disk-Fragmentierung das Surfen im Web verlangsamt. Das Papier wurde von Joe Kinsella, einem Experten für Überwachungs- und Sicherheits-Software für das Windows IT Professional Magazine geschrieben und kommt zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass die Fragmentierung der Festplatte einen erheblichen Einfluss auf die Geschwindigkeit haben kann - die Surf-Zeiten können sich verdreifachen!

    Laut Kinsella "war eines der überraschendsten Ergebnisse dieser Untersuchung, dass Fragmentierung Einfluss auf die Zeitdauer hat, die zum Surfen von nicht-zwischengespeicherten (un-cached) Web-Seiten benötigt wird (das liegt zweifelsohne daran, dass die Zeiten zur Erstellung von Dateien im Internet-Cache sich verlängern). Das Betrachten von zehn Web-Seiten, die sich nicht im Cache des Internet Explorer befanden, dauerte 10,4 Sekunden bei einem defragmentierten Image, aber 37,0 Sekunden bei einem hochgradig fragmentierten Image."

    Das betont auch die massiven Leistungsverminderungen durch Fragmentierung bei anderen gebräuchlichen Anwendungen wie Microsoft(R) Word, Microsoft Outlook, Anti-Virus Scanns und Microsoft Anti-Spyware. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass ein aktiver Ansatz beim Umgang mit Fragmentierung notwendig ist, um die Leistung von Systemen zu maximieren. Im Einklang mit dem wachsenden Trend empfiehlt Kinsella eine automatische Defragmentierung: "Ich empfehle nachdrücklich den Einsatz von automatischer Defragmentierungs-Software, um die administrativen Kosten der Verwaltung und Stillstandzeiten zu minimieren, die bei der Implementieren Ihrer Defragmentierungs-Politik anfallen."

    In Unternehmens-Umgebungen ist Diskeeper(R) der am Meisten eingesetzte automatische Defragmentierer bei den IT-Profis. Für eine PDF-Datei mit dem vollständigen White Paper für Windows IT-Profis mit dem Titel "The Impact of Disk Fragmentation", wenden Sie sich bitte an pr@Diskeeper.co.uk

    Über Diskeeper Corporation

    Diskeeper Corporation (früher Executive Software(R)) ist der unangefochtene Führer bei der Defragmentierungs-Technologie. Von seinen Anfängen als erster Defragmentierer für Windows NT wuchs Diskeeper zum Number One Automatic Defragmenter(TM) mit über 17 Millionen verkauften Lizenzen. Unternehmen in aller Welt verlassen sich auf Diskeeper bei der täglichen automatischen Defragmentierung und betreiben so ihre Systeme mit unvergleichlicher Geschwindigkeit und Stabilität. Diskeeper Corporation bietet auch auf-die-Minute-genauen-Datenschutz und sofortige Dateien-Wiederherstellung mit Undelete(R) sowie einfach zu benutzende automatisierte Patch- und System-Verwaltung mit Sitekeeper(R). Diskeeper Corporation Europa hat den Sitz in Kings House, Cantelupe Road, East Grinstead, West Sussex, RH19 3BE, Grossbritannien. Telefon: +44-1342-327477. Eine Reihe von Systemverwaltungs-Werkzeugen, Trialware und freien Utilities stehen unter www.DiskeeperEurope.com zum Download bereit.

    (c) 2005 Diskeeper Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Executive Software, Diskeeper und Number One Automatic Defragmenter sind Markenzeichen im Besitz von Executive Software International, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der entsprechenden Inhaber.

ots Originaltext: Diskeeper Corporation Europe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Diskeeper Corporation, Dorint Culmer +44-1342-327477,
d.culmer@diskeeper.co.uk



Weitere Meldungen: Diskeeper Corporation Europe

Das könnte Sie auch interessieren: