SourceCode Technology Holdings, Inc.

Nächste Generation von K2.net(R) baut auf Windows Workflow Foundation

    Los Angeles (ots/PRNewswire) -

    - SourceCode wählt Microsoft Windows Workflow Foundation als Plattform für die nächste Version von K2.net(R)

    SourceCode Technology Holdings, Inc. (SCTH), global führender Anbieter von Enterprise Business Process Management Software auf Basis der .NET Plattform, gab heute auf der Microsoft Professional Developers Conference in Los Angeles bekannt, dass das Unternehmen, nach einem Jahr intensiver Forschung und Entwicklung mit Microsoft Produktteams, die nächste Version des K2.net(R) Produkts (Codename "BlackPearl") auf Basis der Windows Workflow Foundation liefern wird. BlackPearl soll Ende des Jahres 2006 auf den Markt kommen.

    "Die Kombination von Windows Workflow Foundation und K2.net(R) BlackPearl wird dem Kunden eine vollständige End-to-end-Plattform zur Automatisierung der Unternehmensprozesse bieten", meinte Adriaan van Wyk, CEO von SourceCode. "Wir sind überzeugt, dass diese leistungsstarke Kombination unseren Kunden einen besseren Weg zur Lösung der komplexen geschäftlichen Herausforderungen bietet", so van Wyk.

    Die Microsoft Windows Workflow Foundation liefert innerhalb der Microsoft Plattform einen gemeinsamen Workflow Layer. Mit der Windows Workflow Foundation kann K2.net(R) BlackPearl auf effizientere Weise seine Core-Workflow Technologie aus der Microsoft Plattform standardisieren und den Fokus auf die Verbesserung der Prozessautomatisierung verlegen. So wird K2.net(R) BlackPearl beispielsweise neue Konzepte wie "presence-based tasking" für Microsoft Live Communications Server Kunden einführen. Mit diesem Feature erkennt K2.net(R) die Onlinepräsenz von an einem Prozess Teil habenden Usern und wird Arbeit an diese aufgrund der in Echtzeit ermittelten Verfügbarkeit weiterleiten.

    Der Erfolg von K2.net(R) 2003 gründete auf der effektiven Integrationsbreite bzw. -tiefe auf der Microsoft Plattform mit Technologien wie Office System, InfoPath, SharePoint, Exchange, Visual Studio .NET, BizTalk Server und SQL Server. Die Strategie der engen Anlehnung an die Microsoft Technologie und die sehr weit gehende Integration mit einer Vielzahl von Microsoft Angeboten ist zentraler Bereich der Investionen für SourceCode und wird weiter Hauptdifferenzierungsmerkmal bleiben. "Die Windows Workflow Foundation wird in grossem Umfang bei der Standardisierung des Workflow-Ansatzes, den wir für unsere Microsoft Produktpalette verfolgen, eingesetzt werden", meinte van Wyk. Er präzisierte: "Unsere Investition in diesen Bereich konzentriert sich darauf, unseren Kunden mithilfe bekannter, täglich verwendeter Client-Schnittstellen eine schnellere Umsetzung der Prozessautomatisierung und -überwachung zu ermöglichen. So bietet K2.net(R) 2003 Kunden beispielsweise in Office- and SharePoint-Dokumenten Kontextmenüs und ermöglicht so dem Business User, an dem Prozess mit minimalem Schulungsaufwand Teil zu haben. Wir sind überzeugt, dass die Verwendung dieser bekannten Client-Schnittstellen enorm wichtige Rolle bei der durchdringenden Akzeptanz von Prozessautomatisierung."

    Aufbauend auf dem Erfolg von K2.net(R) 2003 wird die neue Version von SourceCode eine Vielzahl neuer Funktionen mitbringen, die den Business Usern ermöglichen wird, aktiv Änderungen voranzubringen und Geschäftsprozesse sowie Business Rules effizient zu verwalten. Dazu wird K2.net(R) BlackPearl neue  Design Canvasses für das High-end Business Modeling, eine Business- zentrierte, funktionsreiche grafische Prozessmodellierungsumgebung und  Unterstützung für die Erforschung und Verbesserung von Prozessen in Echtzeit  bieten. Zum Funktionsumfang gehören auch die Möglichkeit, zur Laufzeit  dynamisch und ad hoc Prozessänderungen zu implementieren. Zudem stehen fortschrittliche Prozessberichtsfunktionen auf Basis von SQL Server 2005  sowie eine breite Unterstützung von Office 12 (Codename für die nächste  Version von Microsoft Office) und Erweiterungen des neuen Windows Vista  Desktop und vieles mehr zur Verfügung. Auf der Grundlage des Feedbacks der  umfangreichen weltweiten Kundenbasis wird K2.net(R) BlackPearl über 200 neue  Workflow Features vorstellen.

    K2.net(R) BlackPearl wird zudem einen vollständig skalierbaren und hochgradig sicheren Server zu Bereitstellung der auf Windows Workflow Foundation basierenden Anwendungen bieten. Diese Umgebung bringt wichtige Funktionen für Unternehmen, die nach einem Enterprise-ready Prozessautomatisierungstool suchen, standardmässig mit. Zu diesen Features gehören Scale-up- und Scale-out-Möglichkeiten einschliesslich der Unterstützung unternehmenskritischer, Network Balancing erfordernder Applikationen; weiter sind Central State Management Store, Central Tracking, Process Audit und Reporting, Process Versioning und Archiving, Security und Enhanced Role Management auf Basis von Active Directory sowie die Unterstützung komplexester Active Directory Konfigurationen zu nennen. Darüber hinaus wird BlackPearl eine neue Federation- und Distributed-Deployment Architektur zur Unterstützung komplexester Deployment-Szenarien bieten.

    "K2.net(R) ist engagierter und bewährter Microsoft Partner und entwickelt weiter komplementäre Technologien zur Erweiterung des Microsoft Angebots. Wir haben viel Zeit bei engen der Arbeit mit SourceCode zugebracht, um unseren gemeinsamen Erfolg weiter fortzuschreiben", meinte Abhay Parasnis, Product Unit Manager Workflow der Connected Systems Division bei Microsoft. "Wir sind hoch erfreut, dass ein engagierter Microsoft Partner wie SourceCode, der zudem bereits seine Fähigkeiten mit dem Erfolg von K2.net(R) 2003 auf Enterprise-Ebene unter Beweis gestellt hat, weiter Innovationen entwickeln und leistungsfähige Kundenlösungen auf der Grundlage unserer Plattform-Investititionen entwickeln wird."

    "Wir haben grosse F&E-Investitionen getätigt und bauen mit einem bedeutenden Teil unseres Geschäfts auf den Erfolg der Windows Workflow Foundation. Durch die steigenden Anforderungen der Kunden an die Prozessautomatisierung glauben wir allerdings gemeinsam, dass wir mit der Windows Workflow Foundation den richtigen Weg zur Enterprise Process Automation eingeschlagen haben. K2.net(R) wird einziger Anbieter in diesem Sektor sein, der ein vollständiges Prozessautomatisierungsangebot mit komplettem Funktionsumfang besitzt, und das Kernstück der Windows Workflow Foundation optimal, zusätzlich zu anderen Microsoft Plattforminnovationen -- etwa der Windows Presentation Foundation (Codename "Avalon"), ASP.NET 2.0 und der Windows Communication Foundation (Codename "Indigo") -- nutzt", so van Wyk in seiner Ankündigung PDC gegenüber Entwicklern über auf K2.net(R) BlackPearl. "Mit dem Einsatz dieser Technologien und der Integration Office 12 werden wir weiter an der Bereitstellung innovativer Lösungen arbeiten und bei der Lösung von geschäftlichen Herausforderungen behilflich sein oder ihnen vorauseilen -- So bringen wir Menschen, Systeme und Prozesse mithilfe unserer branchenführenden Business Process Management Software für .NET schnell zusammen", schloss Adriaan van Wyk, CEO von SourceCode.

    Informationen zu SourceCode

    SourceCode Technology Holdings, Inc. entwickelt das preisgekrönte K2.net(R) 2003 Enterprise Workflow Angebot. K2.net(R) ist dank der Befähigung zu schnellen Lösungsbausätze zur Optimierung der Interaktion zwischen Menschen, Systemen und Prozessen führend beim Business Process Management für .NET. Kunden erwirtschaften bedeutenden Vorteile durch den Einsatz der leistungsfähigen und bewährten K2.net(R), die nahtlos in eine grosse Zahl von Produkten integriert ist, darunter: Microsoft Office, InfoPath, SharePoint Portal Server, Project Server, Content Management Server, Live Communications Server, BizTalk Server, Exchange und Visual Studio. Die Lösungen wurden in Verbindung mit dem globalen Partnernetzwerk des Unternehmens entwickelt. Allesamt Lösungen, die Verwaltung und Überwachung von Prozessen ermöglichen und die Kunden die Wirtschaftlichkeit erhöhen, die Kosten reduzieren, die Kundenzufriedenheit fördern und die Compliance-Bemühungen bewahren helfen.

    SourceCode Technology Holdings, Inc. hat seinen Unternehmenssitz in Redmond, Washington (USA) und unterhält Büros in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Südafrika, Australien und Singapur.

    HINWEIS: SourceCode Technology Holdings, Inc. Produkte, K2.net(R) 2003 Komponenten und die K2.net(R) 2003 SmartForms Controls sind Marken der SourceCode Technology Holdings, Inc. Alle übrigen Unternehmens-, Marken oder Produktnamen sind Eigentum bzw. Marken ihrer jeweiligen Unternehmen.

    Website: http://www.k2workflow.com

ots Originaltext: SourceCode Technology Holdings, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Leah Clelland, SourceCode Technology Holdings, Inc., Tel.
+1-877-8-CALL-K2 oder +1-425-894-1847, Email leah@k2workflow.com



Weitere Meldungen: SourceCode Technology Holdings, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: