Norsemont Mining Inc.

Norsemont setzt Erweiterung der Kupfermineralisierung im Gebiet Constancia fort

    Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - Norsemont Mining Inc. ("Norsemont"  oder "das Unternehmen") (TSX-V: NOM ; Frankfurt: N8S; WKN: A0DQKK; OTC-BB: NOMFF; ISIN: CA6565291045 ) freut  sich, bekannt geben zu können, dass zusätzliche große Abschnitte mit  signifikanter Mineralisierung aus sechs Bohrlöchern innerhalb der Zonen San  Jose und Constancia am Constancia Kupfer-Gold-Silber-Molybdän-Porphyr- Projekt im Süden von Peru identifiziert wurden.

      Die wichtigsten Ergebnisse sind:
      - Loch CO-05-39: 239 m mit 0,59% Kupfer (0,83% CuEQ(1))
      - Loch CO-05-40: 144 m mit 0,58% Kupfer (0,73% CuEQ(1))
      - Loch CO-05-41: 24,0 m mit 0,81% Kupfer (1,01% CuEq(1))

    "Die Bohrarbeiten in Constancia stoßen in mehreren Gebieten auf gleichmäßig gute Qualität und erhebliche Mächtigkeit," sagte Marc E. Levy,  President und CEO von Norsemont Mining Inc. "Die San Jose Zone ist für  Erweiterungen in alle Richtungen offen und die Constancia Zone ist nach  Süden und Osten offen."

@@start.t1@@      TABELLE 1
      LOCH         VON(m)    BIS(m) INT.(m)  Cu(%)    Mo(%)  Au(g/t) Ag(g/t) CuEQ(1)
      -------------------------------------------------------------------------
      CO-05-36  114,00  132,00    18,00      0,46  0,0020    0,121      2,26      0,51
      CO-05-37    90,00  104,00    14,00      0,35  0,0062    0,220      2,74      0,40
      CO-05-38    49,50    68,00    18,50      0,86  0,0250    0,100      4,70      0,98
      CO-05-39    17,50  256,50  239,35      0,59  0,0267    0,067      4,81      0,83
      CO-05-40    88,00  232,00  144,00      0,58  0,0146    0,044      3,75      0,73
      C0-05-41
        einschl.  72,00  142,00    70,00      0,53  0,0147    0,046      3,90      0,68
                      118,00  142,00    24,00      0,81  0,0213    0,048      4,99      1,01@@end@@

    Anmerkung 1: Die Werte für Kupfer-Äquivalente (CuEQ) sind Schätzungen auf  der Grundlage langfristiger Metallpreise, diese sind u.a.: Kupfer US$ 1,00    pro lb, Molybdän US$ 6,00 pro lb, Silber US$ 6,50 pro Unze und Gold US$ 400    pro Unze. Korrekturfaktoren zur Berücksichtigung von Abweichungen des  relativen metallurgischen Gehalts an Gold, Kupfer und Molybdän sind  abhängig vom Abschluss der endgültigen metallurgischen Untersuchung. Das  Kupfer-Äquivalent (CuEQ) entspricht einem prozentualen Kupferanteil plus  ( Gramm Gold pro Tonne mal 12,86/22,05) plus (prozentualer Molybdän-Anteil    von 132,28/22,05) plus (Gramm Silber pro Tonne mal 0,21/22,05).

    Die Resultate der letzten sechs Bohrungen, die während des Bohrprogramms für  das Jahr 2005 in Constancia fertiggestellt wurden, sind  in Tabelle 1 dargestellt. Die Bohrlöcher 36, 37 und 38 lagen an den Rändern  der nordwestlichen und nordöstlichen Ausläufer der Constancia Zone in der  Nähe einer nordöstlichen auffälligen Störungszone, welche die San Jose Zone  von der Constancia Zone seitlich abgrenzt. Loch Nr. 39 liegt in der Nähe  der südwestlichen Grenze der Constancia Zone; der Bohrlochabschnitt von 239 ,35 Metern mit einem Kupfer-Äquivalent von 0,83% (einschl. 0,59% Kupfer)  wurde in einer starken Mineralisierung mit einem durchschnittlichen Kupfer- Äquivalent von über 0,80% abgeschlossen. In diesem Loch stieß man auf einen  der mächtigsten mineralisierten Abschnitte, der während des Bohrprogramms  für das Jahr 2005 gefunden wurde. Das mineralisierte System bleibt zur  Erweiterung südlich des Bohrlochs unter Abraum offen. Loch Nr. 40 wurde am  östlichsten bekannten Rand der Constancia Zone begonnen, die zuvor als ein  "Fenster" einer Mineralisierung von minderer Qualität angesehen wurde. Man  stieß dort auf eine signifikant höhere Qualität und einen mächtigeren Abschnitt als erwartet: 144 Meter mit einem durchschnittlichen Kupfer- Äquivalent von 0,73 % (0,58% Kupfer). Die Kupfermineralisierung in Loch Nr.  40 besteht vornehmlich aus Kupferglanz und einer Mischung aus Kupferglanz  und Kupferkies innerhalb einer Monzonitmasse. Loch Nr. 41 war das letzte  Loch, das während des Programms für 2005 fertiggestellt wurde, wobei man  auf eine Kupfermineralisierung aus Skarn gemischt mit Sekundär-Kupferglanz  stieß. Über dieses Bohrloch wurde ein oberflächennaher Abschnitt von 70  Metern (72 m ? 142 m) mit einem Kupfer-Äquivalent von 0,68% (einschl. 0,.53 % Kupfer) entdeckt. In der San Jose Zone wurden Probebohrungen mit einer  Breite von mehr als 250 Metern und teilweise Probebohrungen entlang einer  möglichen Länge von über einem Kilometer in Nord-Süd-Ausrichtung durchgeführt.

    Das laufende Bohrprogramm und die geologischen Untersuchungen im Rahmen  des Constancia-Projekts werden von Dr. Thomas A. Henricksen, P.Geo. und  gemäss NI 43-101 qualifizierter Beauftragter von Norsemont, überwacht. Die  Bohrkernproben werden mit einer Diamantsäge durchtrennt. Eine Hälfte des  Bohrkerns wird in versiegelten Behältnissen an die ASL Chemex Assay Labs in  Lima, Peru, geschickt. Zum Programm gehört auch eine umfangreiche Qualitätskontrolle der chemischen Untersuchungen. Hierzu gehört u.a. die  systematische Einhaltung von Normen, Blindproben und Feldduplikatproben.  Auch werden Zweitlabors für Kontrollprüfungen hinzugezogen. Robert McLeod,  P. Geo., beratender Geologe von Norsemont und qualifizierter Experte gemäss  NI 43-101, hat die in dieser  Pressemitteilung enthaltenen Informationen geprüft und genehmigt.

    Eine Karte der Bohrlöcher steht auf der Website von Norsemont unter www.norsemont.com zur Verfügung.

    Norsemont Mining ist ein auf dem amerikanischen Kontinent mit Schwerpunkt  Peru tätiges, gut strukturiertes und finanziertes Explorationsunternehmen. Das  Unternehmen führt zurzeit Bohrungen im Rahmen  des Constancia-Cu-Au-Mo-Projekts durch und beginnt die Erkundung der von  Rio Tinto erworbenen Amata Ag-Au-Cu-Liegenschaft. Norsemont schloss  kürzlich eine Finanzierung in Höhe von US$ 14 Millionen ab.

    Marc E. Levy Director & President

    Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und  übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Wir  berufen uns auf die "Safe Harbor"-Bestimmungen.

ots Originaltext: Norsemont Mining Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie über: Marc E. Levy, Director &
President, Telefon: +1(604)669-9788, Fax: +1(604)669-9768, eMail:
investors@norsemont.com,  www.norsemont.com



Weitere Meldungen: Norsemont Mining Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: