Norsemont Mining Inc.

Norsemont trifft auf höchste jemals in Constancia gefundene Güteklasse

    Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - Norsemont Mining Inc (im Weiteren "Norsemont") (TSX-V: NOM, Frankfurt: N8S; WKN: A0DQKK; OTCBB: NOMFF; ISIN: CA6565291045) ist sehr erfreut mitteilen zu können, dass die Untersuchungsergebnisse für weitere vier Bohrlöcher des Constancia-Kupfer-Gold-Silber-Molybdän Porphyr-Projekts in Südperu vorliegen.

    Zu den Höhepunkten gehören:

    - Bohrloch CO-05-27: 118 m mit 0,74 % Kupfer (1,07 % CuEQ(1))

    - Bohrloch CO-05-28: 22 m mit 2,02 % Kupfer (2,49% CuEQ(1))

    - Bohrloch CO-05-29: 58 m mit 0,88 % Kupfer (1,02% CuEQ(1))

    "Der südliche Abschnitt der Constancia-Hauptzone weist über weite Bereiche oberflächennahe, hervorragende Kupfer-, Silber- und Molybdän-Werte auf", sagte Marc E. Levy, Präsident und CEO von Norsemont Mining Inc. "Das Bohrloch CO-05-28 traf z.B. über 22 Meter auf 2,02 % Cu, 0,03 % Mo, 198 ppb Au und 17,18 g/t Ag, die höchsten im Projekt gefundenen Konzentrationen". Künftige Bohrungen werden in der Nachbarschaft dieser jüngsten Bohrungen vorgenommen werden, um das Vorkommen entlang dieses Treffers zu verfolgen.

@@start.t1@@      Tabelle 1 Kupferabschnitte des Constancia-Projekts
                                      Bohrungen
                      --------------------------
      BOHR-                                                 Cu         Mo         Au         Ag
      LOCH        VON(m)  BIS(m)    INT.(m)    (%)        (%)      (g/t)    (g/t)  CuEQ(1)
      -------------------------------------------------------------------------
      CO-05-26    kein Vorkommen von Bedeutung
      CO-05-27    168,00    286,00    118,00    0,74    0,041    0,059    4,97    1,07
      darunter    168,00    222,00      54,00    1,05    0,031    0,084    6,07    1,35
      CO-05-28    162,00    184,00      22,00    2,02    0,031    0,198  17,18    2,49
      CO-05-29      92,00    150,00      58,00    0,88    0,011    0,052    4,23    1,02
         und         150,00    270,00    120,00    0,66    0,021    0,052    3,54    0,85@@end@@

    Anmerkung 1: Die Werte für Kupfer-Äquivalente (CuEQ) sind Schätzungen auf Grundlage folgender langfristiger Metallpreise: Kupfer 1,00 USD pro Pfund, Molybdän 6,00 USD pro Pfund, Silber 6,50 USD pro Unze und Gold 400 USD pro Unze. Anpassungen aufgrund von Abweichungen des metallurgischen Gehalts an Gold, Kupfer und Molybdän bleiben bis zum Abschluss der metallurgischen Untersuchung vorbehalten. Das Kupfer-Äquivalent (CuEQ) entspricht einem prozentualen Kupferanteil plus (Gramm Gold pro Tonne mal 12,86/22,05) plus (prozentualer Molybdän-Anteil mal 132,28/22,05) plus (Gramm Silber pro Tonne mal 0,21/22,05).

    Die bisherigen Ergebnisse aus der Constancia-Zone haben zwei ausgeprägte Korridore identifiziert, und zwar ost-west-gerichtete strukturierte Korridore hochgradiger Mineralisierungen innerhalb des offenen Mineralisierungssystems. Darüber hinaus ist die hervorragende Kontinuität der oberflächennahen supergen-angereicherten Kupfermineralisierungen in Constancia einmalig für Porphyr- und Skarn-Vorkommen in Südperu und zur kostengünstigen Gewinnung durch Erzauslaugung geeignet. Norsemont ist im Begriff metallurgische Tests an für das supergene Material repräsentativen Proben sowie an Primärmineralisierungen durchzuführen.

    Die von Norsemont vorgenommenen, z.Z. laufenden Bohrungen in der Constancia-Zone dienen der Untersuchung der nördlichen und südlichen Teile der bekannten Mineralisierungen. Die Bohrlöcher CO-05-27, 28 und 29 liegen in der südlichen Hälfte der Constancia-Zone und wurden am Rande des bekannten Mineralisierungsgebietes vorgenommen. Bohrloch CO-05-27 und 29 wurden von derselben Plattform aus, in Richtung Süden, in einem Winkel von -60 bzw. -80 Grad niedergelassen. In beiden Bohrungen stiess man über erhebliche Bohrkernlängen auf starke Kupferglanzvorkommen, die darauf schliessen lassen, dass das Mineralisierungssystem weiterläuft. Bohrloch CO-05-28, das 100 Meter weiter im südlich-zentralen Teil der Zone niedergelassen wurde, wies starke Mineralisierungen auf und weisst darauf hin, dass die Zone in Richtung Süden offen ist. Bohrloch CO-05-26 wurde in der äussersten nordöstlichen Ecke niedergelassen und stiess auf keinerlei Mineralisierung von Bedeutung.

    Im Rahmen von Norsemonts erweitertem Programm sind auf der Liegenschaft bis heute über 9.000 Meter Kernbohrungen niedergelassen worden, wobei z.Z. Probebohrungen im Gebiet von San Jose, westlich der Constancia-Hauptzone, stattfinden. Das Management ist durch die bisherigen Ergebnisse, die darauf schliessen lassen, dass das Vorkommen hervorragende durchgängige, oberflächennahe Mineralisierungen aufweist, sehr ermutigt und bleibt Erweiterungen in verschiedenen Richtungen und in die Tiefe gegenüber offen. Norsemont geht davon aus, in Kürze weitere Untersuchungsergebnisse der ursprünglichen Bohrlöcher aus der San Jose Zone veröffentlichen zu können. Das Bohrprogramm und die geologischen Untersuchungen im Rahmen des Constancia-Projekts werden von Dr. Thomas A. Henricksen, P.Geo. und gemäss NI 43-101 qualifzierter Norsemont-Beauftragter, überwacht. Die Bohrkernproben werden mit einer Diamantsäge durchtrennt. Eine Hälfte des Bohrkerns wird in versiegelten Behältnissen an ASL Chemex Assay Labs in Lima, Peru, geschickt. Zum Programm gehört auch eine umfangreiche Qualitätskontrolle der chemischen Untersuchungen. Dazu gehört u. a. die systematische Einhaltung von Normen, Blindproben und Feldduplikatproben. Auch werden Zweitlabors für Kontrollprüfungen hinzugezogen.

    Robert McLeod, P. Geo., beratender Geologe von Norsemont und qualifizierter Experte gemäss NI 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Information geprüft und genehmigt.

    Eine Karte mit den Bohrlöchern steht auf der Website von Norsemont unter www.norsemont.com zur Verfügung.

    Norsemont Mining ist ein in Amerika, mit Schwerpunkt Peru, tätiges, gut strukturiertes und finanziertes Erkundungsunternehmen. Das Unternehmen führt zurzeit Bohrungen im Rahmen des Constancia-Cu-Au-Mo-Projekts durch und beginnt die Erkundung der von Rio Tinto übernommenen Amata-Ag-Au-Liegenschaft. Norsemont Mining Inc hat eine nicht über Makler laufende Privatplatzierung in Höhe von bis zu 10.012.500 CAD aufgelegt. Norsemont wird bis zu 2.225.000 Aktien zum Preis von 4,50 CAD je Aktie ausgeben (siehe www.norsemont.com für den vollständigen Wortlaut dieser Ankündigung).

    Marc E. Levy, Direktor & Präsident

    TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Wir berufen uns auf die "Safe Harbor"-Bestimmungen.

    www.norsemont.com

ots Originaltext: Norsemont Mining Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Marc E. Levy, Direktor & Präsident, Telefon: +1-604-669-9788, Fax:
+1-604-669-9768, E-Mail: investors@norsemont.com



Weitere Meldungen: Norsemont Mining Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: