Norsemont Mining Inc.

Norsemont gibt weiter Bohrergebnisse aus dem Amata Projekt bekannt: 2M (at) 783 g/t Ag & 2M (at) 3,08 % Cu & 41,95 M (at) 61,3 g/t Ag, 0,24 g/t Au

Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - Norsemont Mining Inc (im Weiteren "Norsemont") (TSX-V: NOM, Frankfurt: A0DQKK) ist sehr erfreut, weitere Details zu seinem kürzlich von der Rio Tinto Mining and Exploration Ltd ("Rio Tinto") (NYSE:RTP) erworbenen Amata Silber-Gold-Kupfer Projekt bekannt geben zu können. Über den Kauf wurde bereits am 9. September 2005 berichtet. Norsemont hatte ein 100-prozentiges Schürfrecht im Amata Projekt (10.300 ha) erworben, das sich 50 km nordöstlich von der Stadt Arequipa im Süden Perus befindet. Amata, ein epithermisches, hochgradig sulfidiertes System und die zugehörigen Porphyries befinden sich in den Kordilleren im Süden Perus. Die Entnahme von 3.078 Gesteinssplitter- und Sammelproben ergab Anomalien mit einem Gehalt von bis zu 2.400 g/t Silber und bis zu 7,2 g/t Gold, bzw. bis zu Werten unterhalb der Nachweisgrenze. In den Jahren 2002 und 2003 schloss Rio Tinto eine zweistufiges Bohrprogramm ab, das aus 15 weitgestreuten Bohrungen (innerhalb von 2 km) bestand und u.a. folgende, ermutigende Ergebnisse zeigte: Cerro Amata: AM-01 : 317,80 m (at) 31,7 g/t Ag, 0,11 g/t Au darunter: 41,95 m (at) 61,3 g/t Ag, 0,24 g/t Au 48,10 m (at) 36,7 g/t Ag, 0,28 g/t Au AM-02 : 100,25 m (at) 1,11 % Cu, 0,16 g/t Au, 19,55 g/t Ag AM-03 : 2 m (at) 3,08 % Cu, 12,85 g/t Ag 2,35 m (at) 0,80% Cu, 22,5 g/t Ag AM-04 : 118 m (at) 0,11 % Cu, 13,08 g/t Ag darunter: 4 m (at) 52,45 g/t Ag AM-05 : 2 m (at) 783 g/t Ag, 0,14 % Cu Tincachoca: TQ-02: 26,8 m (at) 2,6% Cu, 0,42 g/t Au, 45 g/t Ag Tacune: TN-01: 22,2 m (at) 0,047% Mo, 0,01 g/t Au 13,75 m (at) 0,039% Mo, 0,03 g/t Au TN-02: 3,95 m (at) 0,09 % Mo TN-03: 64 m (at) 0,33 % Cu Aufgrund der Karten der Alterationen und der Oberflächen-Geochemie wurden sechs Hauptzielgebiete identifiziert (Cerro Amata, Tincachoca, Cayrane, Tacune, Trinchera und Palcamayo), die zwischen ca. 15 ha (500 m x 300 m) bis 120 ha (1.2 km x 1 km) gross sind. Das Cerro Amata Gebiet umfasst einen zentralen Brekzienschlot der eine Oberfläche von ca. 600 x 300 m abdeckt. Der Norden von Palcamayo und der Apacheta-Sektor (das 7. Zielgebiet) müssen noch exploriert werden. Norsemont ist davon überzeugt, dass die Mineralisierungszonen potenziell auszudehnen sind und dass weitere Zonen hochwertigen Edelmetalls in der epithermischen Felskappe bzw. Kupfer im darunter liegenden Porphyr zu finden sein werden. Die ältesten Felsen in dem Gebiet entsprechen Felsen des Küstenbatholith (544 Ma), die von Sedimentgruppen aus dem Jura überlagert sind. Das Schürfgebiet liegt im vulkanischen Komplex von Cerro Blanco-Cerro Saltaoco in der Barroso Gruppe (Pleistozän), das an den Batholith grenzt und die Juragruppe überdeckt. Das Schürfgebiet wurde bei der Auswertung der TM Farbanomalien identifiziert. Die Anomalie entspricht einem grossen vulkanischen Komplex mit vier in Richtung NE-SW ausgerichteten vulkanischen Auswüchsen in einem Gebiet von 10 x 4 km. Der Yanacocha Au-Ag Bezirk (die Yanacocha Mine im Norden Perus) und der Amata Bezirk sind ähnliche Systeme, die die Charakteristik epithermischen Au und Ag in den oberen Lagen und darunter liegendem Porphyr Cu aufweisen. Bei beiden handelt es sich um Ablagerungen aus dem oberen Tertiär. Norsemont macht weiterhin bei dem Bohrprogramm 2005 im Vorzeigeprojekt Constancia bedeutende Fortschritte. Norsemont ist darüber hinaus sehr erfreut, mitteilen zu können, dass es weitere Ergebnisse zu den von Mitsui zuvor durchgeführten Bohrungen in der hochwertigen San Jose Zone erworben hat. Bis zum heutigen Tage sind zehn Diamantbohrungen niedergelassen worden. Bohrproben sind zur Untersuchung an das ALS Chemex Labor in Lima, Peru, gegeben worden und die Ergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar und vom geologischen Team von Norsemont begutachtet worden sind. Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Thomas Henricksen P. Geo., Consulting Geologist und Qualified Person von Norsemont im Sinne der NI 43-101, geprüft. Marc E. Levy Director & President TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Wir berufen uns auf die "Safe Harbor"-Bestimmungen. www.norsemont.com ots Originaltext: Norsemont Mining Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitergehende Informationen: Marc E. Levy, Director & President, Telefon: +1(604)-669-9788, Fax: +1(604)-669-9768, E-Mail: investors@norsemont.com, www.norsemont.com

Das könnte Sie auch interessieren: