Honeywell

Europa führend bei Übernahme der Turbotechnologie während der globale Marktanteil sich bis 2020 der 50-Prozent-Marke nähert

Honeywell prognostiziert, dass in den nächsten fünf Jahren 73 Prozent der europäischen Fahrzeugverkäufe über Turbotechnologie verfügen und die Ziele im Hinblick auf Emissionen und Kraftstoffsparsamkeit unterstützen.

Genf (ots/PRNewswire) - Honeywell (NYSE:HON), der führende globale Entwickler von Turboladern für Automobile, stellt fest, dass die wachsenden Anforderungen der Automobilhersteller nicht nur den globalen Turbo-Einsatz auf 47 Prozent bis 2020 ankurbeln werden, sondern dass es auch eine steigende Nachfrage nach Innovationen in der Turbotechnologie geben wird, die das gesamte Antriebssystem eines Fahrzeugs verbessern, die Komplexität verringern und auf die lokalen Marktbedürfnisse zugeschnitten sind.

Die jüngste jährliche Turbolader-Prognose von Honeywell bietet weitere Erkenntnisse zu den mehreren Hundert Fahrzeugen, die auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf 2016 (http://www.salon-auto.ch/en/) ausgestellt werden. Dort kann man die nächste Dimension der Turbolader-Applikationen bei Diesel-, Benzin- und Hybrid-Modellen von der Einstiegsklasse bis zum Luxussegment sehen.

Laut der Prognose konzentrieren sich Automobilhersteller auf die passgenaue Zusammenstellung der Motortechnologie, anstatt die Motoren durch "Downsizing" einfach zu verkleinern. Ziel ist eine Optimierung der Fahrzeugleistung und ein wirtschaftlicher Kraftstoffverbrauch, denn auch die weltweiten gesetzlichen Vorgaben verlangen kontinuierlich eine höhere Kraftstoffeffizienz.

"Die Branchenzahlen weisen darauf hin, dass das goldene Zeitalter für Turbolader weltweit gegenwärtig immer mehr an Dynamik gewinnt", sagte Terrence Hahn, Präsident und CEO von Honeywell Transportation Systems. "Es gibt jedoch einen klaren Bedarf für ausgefeiltere Turbotechnologie, die das gesamte Leistungspaket für Antriebssysteme abdeckt. Automobilhersteller wenden sich an Anbieter wie Honeywell, um die einzigartigen Anforderungen nach kraftstoffeffizienten 3-Zylindermotoren zu erfüllen, um die Leistung von 4-Zylindermotoren mithilfe fortschrittlichster Aerodynamik zu steigern und um in Kürze Systeme zum elektrischen Boosting und zur Energierückgewinnung für moderne Hybrid-Antriebsstränge zu liefern."

Technologie-Themen der jährlichen Turbolader-Prognose von Honeywell

- Die Annahme von 3-Zylinder Benzin- und Dieselmotoren mit 
  Turboladern entwickelt sich derzeit als enormer Wachstumstrend 
  weltweit für kraftstoffeffiziente Fahrzeuge der Einstiegs- und 
  Mittelklasse. Honeywell weist auf eine durchschnittliche 
  Wachstumsrate (CAGR) in der Branche von 30 Prozent bis 2020 hin, 
  die zu Umsätzen von 7 Millionen 3-Zylindermotoren mit Turbolader 
  bis zum Jahr 2020 führen wird. Das Gen3 Benzin-Turbolader-Programm 
  von Honeywell ist optimiert, um den bei einer 
  3-Zylinder-Konfiguration erzeugten höheren Lasten standzuhalten 
- Global werden die 4-Zylindermotoren im Jahr 2020 weiterhin 75 
  Prozent in der Branche für Leicht-Fahrzeuge mit Turbolader 
  vertreten. Honeywell prognostiziert, dass diese Turbo-Motorfamilie 
  bis zum Jahr 2020 eine CAGR von sieben Prozent verzeichnen wird. In
  dieser Kategorie unterstützen die Technologien von Honeywell, 
  beispielsweise variable Turbinengeometrie (VNT), Twin Scroll, 
  Mixed-Flow, Kugellager und DualBoost(TM), die Automobilhersteller 
  bei der Verbesserung der Motorleistung, ohne Abstriche am 
  Einschwingverhalten machen zu müssen. 
- Mehrstufiges Boosting für Dieselmotoren ist eine weitere zentrale 
  Innovation, um für Automobilhersteller eine verbesserte 
  Motorleistung zu erreichen und dabei gleichzeitig die Vorgaben für 
  Kraftstoffeffizienz zu erfüllen. Bis 2020 werden mehr als zwei 
  Millionen neue Leicht-Fahrzeuge pro Jahr mit einem mehrstufigen 
  Boosting-System ausgerüstet sein. Honeywell bereitet gegenwärtig 
  die Markteinführung der branchenweit ersten zweistufigen 
  Applikation mit zwei in Serie geschalteten Turboladern mit 
  variabler Geometrie vor, die ultimative Leistungsdichte und 
  Ansprechverhalten sicherstellen werden. 
- Global werden Dieselmotoren weiterhin mit fast 20 Prozent einen 
  wichtigen Umsatzanteil bei Leicht-Fahrzeugen verzeichnen. Gründe 
  hierfür sind ihr geringerer Kraftstoffverbrauch und niedrigere 
  CO2-Emissionen. Für Europa wird erwartet, dass man für moderne, 
  saubere Dieseltechnologie mit herausragendem Fahrzeugverhalten, 
  Drehmoment und Reichweite - neben den mit  Benzinmotoren in 
  Testrunden vergleichbaren Emissionen - weiterhin mit großer 
  Nachfrage rechnen kann. Diese Nachfrage wird insbesondere für 
  leichte Nutzfahrzeuge hoch sein, aber auch bei größeren 
  Familienfahrzeugen wie Fließheck-Modellen, Limousinen und SUVs. 
  Branchenstatistiken zeigen, dass Europas Umsätze im Dieselbereich 
  2015 um 1,6 Prozent gestiegen sind, angeführt von Osteuropa mit 
  einem Anstieg von sieben Prozent der Dieselverkäufe im Vergleich 
  zum Vorjahr. (Umsatzstatistiken von JATO) 
- Die Marktdurchdringung von Hybrid-Antrieben, einschließlich 
  sogenannter "Plug-in-Hybride", wird im weltweiten Markt für 
  Leicht-Fahrzeuge um vier Punkte auf sieben Prozent steigen. 
  Geschätzte 25 Prozent dieser Fahrzeuge werden Motoren mit 
  Turboladern nutzen, gegenüber zehn Prozent heute, was den Weg für 
  potenzielle zukünftige Verbesserungen mit elektrischem Boosting und
  Energierückgewinnung ebnet. 
- Demgegenüber erwartet man für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge 
  lediglich ein Prozent Marktanteil bei den weltweiten Umsätzen für 
  Leicht-Fahrzeuge im Jahr 2020, aufgrund der hohen Batteriekosten 
  und der begrenzten Reichweite zwischen den Ladevorgängen.  

Zitate

- "Der Marktanteil von Turboladern wächst weiter, denn 
  Automobilhersteller entwickeln globale Motorenprogramme, die in 
  vielen Märkten den Bedarf erfüllen können. Die Kunden nehmen diese 
  schnell an und erwarten höchste Niveaus in Bezug auf Qualität und 
  Zuverlässigkeit. Wir haben vor mehr als zehn Jahren mit der 
  Umsetzung des Betriebssystems von Honeywell (Honeywell Operating 
  System/HOS) begonnen, um von all unseren Standorten in der ganzen 
  Welt kontinuierliche Qualität und ständige Verbesserungen mit 
  strenger Überwachung der Lieferkette zu bieten." Terrence Hahn, CEO
  und Präsident von Honeywell Transportation Systems 
- "Es reicht nicht mehr aus, den Motor einfach zu verkleinern und 
  einen Turbo einzubauen. Automobilhersteller brauchen Lösungen für 
  dynamische Bedingungen, bei denen der Motor sofort auf 
  Fahrereingaben reagiert und gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch 
  und die Emissionen unter Kontrolle bleiben. Entscheidende 
  Konstruktionsmerkmale der neuesten Generation der Honeywell 
  Turbolader lassen sie schneller auf die Signale der Motorsteuerung 
  reagieren. Honeywell unterstützt diesen Wandel auch mit unserer 
  OnRAMP-Software zur Motorsteuerung, mit der Hersteller ihre Motoren
  bei wechselnden Betriebsbedingungen testen und optimieren können."
  Craig Balis, Chief Technology Officer von Honeywell Transportation 
  Systems 
- "Die Verbraucher in allen Regionen erwarten Leistung und 
  wirtschaftlichen Kraftstoffverbrauch und sie wechseln derzeit 
  rasant zu Fahrzeuge mit Turboladern. Honeywell setzt den Ausbau 
  seiner weltweiten Präsenz im Bereich Entwicklung und Produktion 
  fort, um dazu beizutragen, dass unsere Kunden die Komplexität von 
  globalen Modell-Lancierungen meistern können. Wir integrieren dabei
  noch mehr Flexibilität und ein verbessertes Reaktionsvermögen auf 
  die Anforderungen unserer Kunden durch den Einsatz unseres Konzepts
  Honeywell User Experience, das uns Erkenntnisse darüber liefert, 
  wie wir all unsere Produkte im Hinblick auf Einbau, Bedienung und 
  Wartung einfacher gestalten können."Peter Hill, VP Marketing und 
  Produktmanagement von Honeywell Transportation Systems  

Weitere Informationsquellen

- Lesen Sie mehr über Honeywell Transportation Systems 
  (http://turbo.honeywell.com/) 
- Folgen Sie @Honeywell_Turbo (https://twitter.com/honeywell_turbo)
  auf Twitter 
- Abonnieren Sie den Honeywell Corporate RSS Feed (http://www51.honey
  well.com/honeywell/news-events/rss-subscribe.html)  

Über Honeywell Aerospace

Die Produkte und Dienstleistungen von Honeywell Aerospace finden sich in nahezu allen kommerziellen und militärischen Luft- und Raumfahrzeugen, und die Turbolader des Unternehmens kommen bei fast jedem Automobil- und LKW-Hersteller der Welt zum Einsatz. Der Geschäftsbereich Aerospace entwickelt innovative Lösungen für kraftstoffeffizientere Automobile und Flugzeuge, direktere und pünktlichere Flüge, mehr Sicherheit im Luftverkehr und auf dem Boden sowie Flugzeugtriebwerke, Elektronik für Kabine und Cockpit, drahtlose Konnektivität, Logistik und vieles mehr. Das Unternehmen sorgt weltweit für sicherere, schnellere, effizientere und komfortablere Mobilität. Weitere Informationen finden Sie unter www.honeywell.com oder folgen Sie uns auf @Honeywell_Aero (https://twitter.com/Honeywell_Aero) und @Honeywell_Turbo (https://twitter.com/honeywell_turbo).

Honeywell ist eine eingetragene Handelsmarke von Honeywell International Inc.

© 2015 Honeywell International Inc

PDF - http://origin-qps.onstreammedia.com/origin/multivu_archive/ENR/338923-2015-16-Forecast-Infographic-_FR_.pdf

Kontakt:

Mike Stoller
+1 734 392-5525
michael.stoller@honeywell.com


Das könnte Sie auch interessieren: