Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Honeywell

Honeywells Parallel Sequential Dual Stage Turbo Technologie gewinnt den internationalen "Grand Prix" Silver Award auf der Equip Auto

    Paris (ots/PRNewswire) -

    - Der Dual Stage Turbo wurde zu einer Top "Ingenieurswesen und fortschrittliche Technologie" erklärt.

    Honeywell (NYSE: HON) hat bekannt gegeben, dass ihre parallel-sequenzielle Dual Stage Turbo Technologie gerade den internationalen Grand Prix Silver Award der Equip Auto 2007 in der Kategorie Ingenieurswesen und fortschrittliche Technologie gewonnen hat. Es war eine der zwei ausgewählten Technologien für die Höchstauszeichnung in der engeren Wahl von sechs Innovationen in dieser Kategorie.

    "Wir sind begeistert, diesen prestigeträchtigen Preis gewonnen zu haben", sagte Alex Ismail, Präsident Personenfahrzeuge bei Honeywell Turbo Technologies. "Diese Anerkennung spiegelt sowohl Honeywells Führung in der Turboinnovation wider als auch das Teamwork, das in dieser topaktuellen Technologie verkörpert wird."

    Der parallel-sequenzielle Dual Stage Turbo hatte sein weltweites Debüt in den 4-Zylindermotoren des Peugeot 407 und 607 der PSA-Gruppe, und im Citroen C5 und C6 im September 2006. Er stellt einen neuen Schritt in der zweistufigen Turbotechnologie dar, wobei er bis zu 30 % mehr Drehmoment gegenüber PSAs 2,2 Liter Basis Dieselmotor liefert und einer verbesserten Beschleunigung im dritten Gang im Bereich von 30-60 Stundenkilometern um bis zu 50 %.

    Die Entwicklung des neuen Dual-Stage Turbo-Systems mit PSA begann 2003. Anstatt eine seriell-sequenzielle Turboladerkonfiguration zu wählen, bei der ein kleinerer Hochdruckturbo greift, bevor ein wesentlich grösserer einsetzt, suchten sich PSA und Honeywell für diese Motorenplattform ein parallel-sequenzielles Arrangement aus, bei der zwei kleine Turbos nebeneinander bei hohen Drehzahlen arbeiten, aber nur ein Turbo das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen liefert.

    Was Honeywells parallel-sequenzielle Dual-Stage Turbotechnologie so effektiv macht, ist das speziell entworfene und patentierte, progressive Steuerungsventil, das den zweiten Turbo auch dann beschleunigt, wenn er in der ersten Motorenphase im Leerlauf dreht. Druckluft aus dem ersten Turbo wird dazu verwendet, um jegliche Möglichkeit von Ölverlust zu vermeiden. Das System besitzt ebenso einen Rückmeldungssensor für eine jeweilige Position, der durch die Motorensteuerungseinheit kontrolliert wird.

    Die internationalen "Grand Prix" Awards für Fahrzeuginnovation wurden vor 20 Jahren während der Equip Auto 1985 geschaffen, mit dem Ziel, die Technologie von Herstellern von Fahrzeugausstattung einem breiteren Publikum in der Automobilwelt vorzustellen und zu fördern. Die Auszeichnungen werden durch eine internationale Jury aus 82 Journalisten aus 27 Ländern festgesetzt.

    Honeywell Turbo Technologies ist in der ganzen Welt als einer der führenden Hersteller von Motorenantriebssystemen für Personenkraftfahrzeuge und Gewerbefahrzeuge bekannt, und hat globale Partnerschaften mit Automobilherstellern aufgebaut. Honeywell Turbolader bieten die modernsten Antriebssysteme für die Verbesserung der Fahrzeugleistung und Fahreigenschaften bei Steigerung der Kraftstoffnutzung und Verringerung von Emissionen.

    Honeywell International ist führend in diversifizierter Technologie und der Herstellung dieser mit einem Umsatz von 34 Milliarden US-Dollar. Es bedient Kunden weltweit mit Luftfahrtprodukten und Dienstleistungen, Steuerungstechnologien für Gebäude, Privathäuser und Industrieanlagen, Automobilprodukten, Turboladern sowie Spezialmaterialien. Honeywells Hauptsitz befindet sich in Morris Township, New Jersey. Anteile werden an den Börsen in New York, London und Chicago gehandelt. Es ist eines der 30 Unternehmen, die zusammen den Dow Jones Aktienindex bilden, und gehört zudem zum Standard & Poor's 500 Index. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte http://www.honeywell.com.

    Diese Pressemitteilung enthält gewisse Aussagen, die nach der Bedeutung der Abschnitts 21E des Securities Exchange Act von 1934 als "zukunftsweisende Aussagen" bezeichnet werden können. Alle Aussagen, abgesehen Tatsachenäusserungen, die sich an Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen wenden, die wir oder unser Management beabsichtigen, erwarten, planen, glauben oder annehmen, die in der Zukunft eintreten werden oder können, sind zukunftsweisende Aussagen. Solche Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen und Begutachtungen, die durch unser Management vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen und seiner Erkenntnisse historischer Trends, aktueller Umstände, erwarteter Zukunftsentwicklungen und anderer Faktoren, die es als angemessen ansieht, gemacht wurden. Die zukunftsweisenden Aussagen in dieser Veröffentlichung unterliegen ebenso einer Reihe von wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschliesslich aber nicht begrenzt auf wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, Regierungs- und technologische Faktoren, die unseren Betrieb, unsere Märkte, Produkte, Dienstleistungen und Preise beeinflussen. Solche zukunftsweisenden Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und tatsächliche Ergebnisse, Entwicklungen und Unternehmensentscheidungen können sich von denen, in solchen zukunftsweisenden Erklärungen vorgestellten, unterscheiden.

    Webseite: http://www.honeywell.com

ots Originaltext: Honeywell
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Michelle Dumetier von Honeywell Turbo Technologies,
+33-(0)1-55-46-22-21, michelle.dumetier@honeywell.com



Das könnte Sie auch interessieren: