Boston Scientific Corporation

Boston Scientific gibt Aufnahmeschluss fur klinische Studie zu Coiling-Verfahren bei Aneurysmen bekannt

    Natick, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Boston Scientific Corporation  gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Patientenaufnahme in die klinische MAPS(TM)-Studie zur Untersuchung des Coiling-Verfahrens bei intrakraniellen Aneurysmen abgeschlossen habe. Mit der prospektiven randomisierten Studie wurde im Jahr 2007 begonnen; mittlerweile ist die angestrebte Zahl von 630 Patienten in 47 Krankenhausern in 11 Landern erreicht worden. Hauptprufarzte der Studie sind Anil Gholkar (O.B.E., M.B.B.S.), Clay Johnston (M.D., Ph.D.) und Cameron McDougall (M.D.)

    In der MAPS-Studie werden die klinischen Ergebnisse von Patienten verglichen, die entweder mit ablosbaren unbeschichteten Platin-GDC(TM)-Spiralen oder mit ablosbaren, mit einem Biopolymer beschichteten Matrix2(TM) -Spiralen behandelt wurden. Der primare Endpunkt ist die TAR-Rate nach einem Jahr (Target Aneurysm Recurrence - Rezidiv des ursprunglich behandelten Aneurysmas), ein klinischer Endpunkt, der sich aus Ruptur bzw. erneuter Ruptur, erneuter Behandlung des ursprunglich behandelten Aneurysmas bzw. neurologischem Tod zusammensetzt. Die sekundaren, angiographischen Endpunkte werden uber mehrere Jahre hinweg mit dem primaren klinischen Ergebnis verglichen, um den langfristigen Vorhersagewert einer Angiographie nach 12 Monaten zu bewerten.

    "Die MAPS-Studie wird den Kenntnisstand bezuglich der von uns eingesetzten Behandlungsmethoden bei intrakraniellen Aneurysmen sowie unsere Methoden zur Bewertung der Ergebnisse enorm verbessern konnen", erklarte Dr. Gholkar. "Wir werden mehrere Jahre lang grundliche Messungen, Uberwachungen und Beurteilungen der klinischen Ergebnisse durchfuhren. Auf diese Weise wird die MAPS-Studie eine entscheidende Grundlage schaffen, die anschliessend zur Beurteilung bestehender Behandlungsmoglichkeiten und kunftiger endovaskularer Verfahren herangezogen werden kann."

    Aquilla Turk (D.O.) ist Vorsitzender des MAPS Steering Committees und nahm den letzten Patienten in die Studie auf. "Jetzt, wo die Patientenaufnahme abgeschlossen ist, konzentrieren wir uns ganz auf die Datenerfassung, die Durchfuhrung der Nachuntersuchungen und die Vorbereitungen fur die Veroffentlichung der primaren Endpunkte im Jahre 2011", erlauterte Dr. Turk. "Der Lenkungsausschuss dankt allen Prufarzten, die sich so engagiert fur das Erreichen dieses Meilensteins eingesetzt haben."

    "Diese wichtige Studie ist das jungste Beispiel fur die seit 24 Jahren laufenden Kooperationen und die Fuhrungsrolle von Boston Scientific im Bereich der Neurointerventionen. Damit konnen wir das Fundament fur weitere Fortschritte bei der minimal-invasiven Behandlung von Aneurysmen im Gehirn legen", so Mark Paul, Prasident des neurovaskularen Geschafts von Boston Scientific. "Wir mochten uns ausserdem fur die Mitarbeit der 124 Arzte und 63 Forschungskoordinatoren bedanken, die wesentlich zum erfolgreichen Abschluss der Patientenaufnahme beigetragen haben."

    Fur weitergehende Informationen zur MAPS-Studie besuchen Sie bitte die Website unter http://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00396981.

    Informationen zu Boston Scientific

    Boston Scientific ist ein weltweit tatiges, medizintechnisches Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsunternehmen, dessen Produkte bei zahlreichen medizinischen Spezialeingriffen eingesetzt werden. Fur weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website www.bostonscientific.com.

    Warnhinweis zu vorausschauenden Aussagen

    Die vorliegende Pressemitteilung enthalt vorausschauende Aussagen. Boston Scientific mochte Leser der vorliegenden Pressemitteilung warnend darauf hinweisen, dass die tatsachlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in den vorausschauenden Aussagen erorterten abweichen konnen und u. a. von Risiken ungunstig beeinflusst werden konnen, die mit der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte, mit klinischen Studien, mit geistigen Eigentumsrechten, mit aufsichtsrechtlichen Zulassungen, mit Konkurrenzangeboten, mit der Gesamtstrategie von Boston Scientific und anderen Faktoren, die in den Einreichungen von Boston Scientific bei der Borsenaufsichtsbehorde (Securities and Exchange Commission) erortert werden, einhergehen.

      ANSPRECHPARTNER: Geraldine Varoqui
                                 Boston Scientific
                                 Public Relations International
                                 Tel.: +49-170-782-85-58
                                 E-Mail: varoquig@bsci.com

ots Originaltext: Boston Scientific Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Geraldine Varoqui, Boston Scientific, Public
RelationsInternational, +49-170-782-85-58, varoquig@bsci.com



Weitere Meldungen: Boston Scientific Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: