Allianz Suisse

Kanton Zürich mietet ehemaliges Allianz-Gebäude in Zürich-Altstetten

Kanton Zürich mietet ehemaliges Allianz-Gebäude in Zürich-Altstetten
Das ehemalige Allianz-Bürogebäude in Zürich-Altstetten. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100008591 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Allianz Suisse"

Wallisellen (ots) -

   - Weiteres Allianz-Bürogebäude in neuen Händen 
   - Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich wird rund
     zwei Drittel der gesamten Bürofläche an der Hohlstrasse nutzen 
   - Offizielle Übergabe des Mietobjekts erfolgt im vierten Quartal 
     2015 
   - Partnerschaftliches Vorgehen erhöht Erfolgschancen 

Die Allianz Suisse verzeichnet einen weiteren Erfolg auf dem Zürcher Büromarkt. Nachdem mit der LGT-Bank (Schweiz) AG bereits ein Ankermieter für den ehemaligen Hauptsitz am Bleicherweg in Zürich gefunden wurde, ist nun auch das vorherige Direktionsgebäude in Zürich-Altstetten in neuen Händen.

Das Amt für Justizvollzug der Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich wird seinen derzeitigen Standort an der Feldstrasse in Zürich auflösen und mit knapp 270 Mitarbeitenden das ehemalige Allianz-Gebäude an der Hohlstrasse 552 in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Zürich-Altstetten beziehen. Dort wird es ab Herbst 2015 rund 6'700m² belegen, etwa zwei Drittel der gesamten Bürofläche.

"Wir freuen uns sehr, dass wir auch für unser zweites Bürogebäude in Zürich einen langfristigen und verlässlichen Partner finden konnten", betont Martin Kaleja, CEO der Allianz Suisse Immobilien AG. Aufgrund der Neuvermietung sei es möglich, für den Mieter ein individuell abgestimmtes Nutzungskonzept umzusetzen. "Wir orientieren uns am Immobilienmarkt nach den Bedürfnissen unserer künftigen Mieter in Bezug auf Flexibilität und Ausstattung der Büroräumlichkeiten. Durch dieses partnerschaftliche Vorgehen können wir trotz der angespannten Lage am Zürcher Büromarkt erfolgreich agieren", so Kaleja.

Der Mietvertrag läuft über 20 Jahre mit der Option auf weitere Verlängerung. Die offizielle Übergabe des Bürogebäudes erfolgt im vierten Quartal 2015. Derzeit wird das 2003 erstellte Gebäude nach modernsten energetischen Standards saniert. Für die restliche Bürofläche des Gebäudes an der Hohlstrasse steht die Allianz Suisse derzeit mit weiteren Interessenten in Verhandlungen.

Die Allianz Suisse wurde bei dieser Transaktion von SPG Intercity Zurich AG beraten.

Kontakt:

Hans-Peter Nehmer
Telefon: 058 358 88 01
E-Mail: hanspeter.nehmer@allianz.ch

Bernd de Wall
Telefon: 058 358 84 14
E-Mail: bernd.dewall@allianz.ch


Weitere Meldungen: Allianz Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: