Allianz Suisse

Allianz Suisse: Stabile operative 9-Monats-Ergebnisse

Zürich (ots) - Die Allianz Suisse verzeichnete in den ersten 9 Monaten 2009 im Lebengeschäft ein Prämienwachstum von 5,7 Prozent. In den Nichtlebenbranchen sanken die Prämien um 1 Prozent. - Das Nichtlebengeschäft verzeichnete für die ersten 9 Monate 2009 einen operativen Gewinn von 143 Mio. Franken (- 8,6 Prozent). Im Lebengeschäft resultierte ein operatives Zwischenergebnis von 85 Mio. Franken (+ 3,6 Prozent). - Der Kundenstamm konnte weiter ausgebaut werden. Über 930'000 Privatpersonen und mehr als 104'000 Unternehmen sind bei der Allianz Suisse versichert. Allianz Suisse Versicherungen In der Schaden-, Unfall- und Krankenversicherung sanken in den ersten 9 Monaten 2009 die Bruttoprämien um 1,0 Prozent auf 1'628 Mio. Franken. Positiv entwickelten sich das Motorfahrzeuggeschäft, die Sachversicherungen sowie die Haftpflichtversicherungen. Einen Rückgang verzeichneten dagegen die Unfall- und - u. a. als Folge des Verkaufs des Einzelkrankenportefeuilles - die Krankenversicherung.Die Schadenentwicklung war geprägt durch die Hagelzüge, die im Juli weite Teile der Romandie, des Kantons Bern und der Zentralschweiz heimsuchten. Die Schadenquote stieg von 70,5 Prozent im Vorjahr auf 72,0 Prozent. Der Kostensatz sank um 0,8 Pro-zentpunkte auf 21,8%. Die Schaden-Kostenquote (Combined Ratio) lag bei 93,9 Prozent (Vorjahr 93,1 Prozent). Das Kapitalanlageergebnis lag für die ersten 9 Monate 2009 mit 76 Mio. Franken fast auf dem Vorjahresniveau (78 Mio. Franken). Leicht tieferen laufenden Kapitalerträgen und deutlich niedrigeren Realisaten stehen ebenfalls tiefere Abschreibungen gegenüber.Das operative Ergebnis der Allianz Suisse Versicherungen erreichte in den ersten 9 Monaten 2009 143 Mio. Franken (Vorjahr 156 Mio. Franken). Der Periodenüberschuss sank auf 85 Mio. Franken (Vorjahr 116 Mio. Franken). Allianz Suisse Leben: Erneut überdurchschnittliches Wachstum Die Allianz Suisse Leben hat in den ersten 9 Monaten 2009 das hohe Prämienvolumen des Vorjahres nochmals übertroffen; es stieg um 5,7 Prozent auf 1'714 Mio. Franken. Das Einzellebengeschäft verzeichnet ein Wachstum von 6,5 Prozent und erreichte ein Prämienvolumen von 361 Mio. Franken. In Kollektivleben nahmen die Prämien um 5,4 Prozent auf 1'353 Mio. Franken zu. Damit gehört die Allianz Suisse Leben in diesem Marktsegment erneut zu den Gewinnern. Die Kosten für Akquisition und Verwaltung im Lebengeschäft stiegen aufgrund einer rechnungslegungstechnisch erforderlichen Umbewertung um 24,8 Prozent auf 145 Mio. Franken. Ohne diesen Effekt konnten die Kosten um rund 10 Mio. Franken gesenkt werden. Die laufenden Kapitalerträge übertrafen dank grösserem Anlagevolumen mit 352 Mio. Franken den Vorjahreswert um 27 Mio. Franken. Die Realisate liegen deutlich unter Vorjahr; die Abschreibungen auf Aktien und Liegenschaften reduzierten sich in ähnlicher Grössenordnung. Das Kapitalanlageergebnis kommt per Ende September auf 246 Mio. Franken zu stehen (Vorjahr 227 Mio. Franken).Der operative Gewinn erreichte für die Berichtsperiode Januar bis September 200985 Mio. Franken (Vorjahr 82 Mio. Franken). Das Periodenergebnis stieg von 64 Mio. Franken im Vorjahr auf 67 Mio. Franken (5,5 Prozent). Ausbau des Kundenstammes Die Allianz Suisse hat seit Jahresbeginn ihren Kundenstamm ausgebaut. Ende Septem-ber lag die Zahl der Privatpersonen mit 931'221 um 0,23 Prozent über dem Stand von Anfang Jahr. Bei den Unternehmenskunden stieg die Zahl in den ersten 9 Monaten 2009 um 1,34 Prozent auf 104'004. (Sämtliche Angaben zum Geschäftsgang nach IFRS-Rechnungslegung) ots Originaltext: Allianz Suisse Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Hansjörg Leibundgut Unternehmenskommunikation Allianz Suisse Mobile: +41/79/300'71'52 E-Mail: hansjoerg.leibundgut@allianz-suisse.ch

Weitere Meldungen: Allianz Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: