Allianz Suisse

Attraktives Versicherungspaket für VW-Kunden

Zürich (ots) - VW-Händler können künftig ihren Kunden beim Autokauf ein Versicherungspaket des Volkswagen Versicherungsdienstes Schweiz (VVD Schweiz) und der Allianz Suisse anbieten. Grundlage dazu bildet eine Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen. Gemeinsames Ziel ist es, den Kunden von VW, Audi, Seat und Skoda ein umfassendes Versicherungsangebot direkt bei ihrem Händler anzubieten, und zwar sowohl beim Kauf von Neuwagen als auch von Occasionen. Das Angebot umfasst neben Haftpflicht- und Kaskoversicherungen auch Garantieversicherungen. Darüber hinaus werden für vom Händler immatrikulierte Fahrzeuge und Schilder günstige Angebote bereitgestellt. Direktabschluss am Verkaufsort Die Volkswagen Konzern-Händler werden über ein Internetportal mit der Allianz Suisse verbunden und können ihre Anträge direkt der Allianz Suisse übermitteln. Das Informatiksystem prüft den Antrag und bestätigt ohne Zeitverzögerung den Vertragsabschluss. Dazu Manfred Knof, CEO der Allianz Suisse: "Versicherungsangebote am "Point of Sale" entsprechen - wie die Erfahrungen im Ausland zeigen - einem Bedürfnis der Kunden; deshalb sind wir überzeugt, dass dieser Vertriebsweg auch bei uns an Bedeutung gewinnen wird." Der Kunde profitiert in verschiedener Hinsicht, wenn er seine Versicherung direkt beim Volkswagen Konzern-Händler abschliesst. Die Produkte sind speziell für diesen Vertriebsweg konzipiert und deshalb sehr wettbewerbsfähig. Sie überzeugen durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, eine attraktive Selbstbehaltregelung und kundenfreundliche 1-Jahresverträge. Die Angebote sind standardisiert, können aber in allen wichtigen Dimensionen den Bedürfnissen der Kunden angepasst werden. Karsten Crede, Sprecher der Geschäftsführung des VVD Deutschland und international für das Versicherungsgeschäft verantwortlich: "Der VVD erweitert sein Produktportfolio mit dem Ziel, für den Volkswagen Konzern markenspezifische Angebote zu entwickeln. Für die Händler bedeutet die Vertiefung unserer Kooperation mit der Allianz Suisse hohe Abwicklungsgeschwindigkeiten und -transparenz, reduzierte Prozessaufwände und dadurch sinkende Kosten sowie einen verbesserten Service für die Kunden von Volkswagen, Audi, Skoda und SEAT." Vorteile auch im Schadenfall Vorteile bieten sich dem Kunden auch im Schadenfall: Der Kunde bringt sein Fahrzeug in eine VW-Garage, die die Schadenmeldung über das Informatiksystem der Allianz Suisse registriert und umgehend die Freigabe für die Reparatur erhält. Die Kooperation startet mit verschiedenen Pilothändlern im August und wird dann schrittweise auf das gesamte Händlernetz erweitert. Voraussetzung für diese enge Zusammenarbeit sind die Einrichtung der Computerterminals beim Händlernetz und die Schulung des Verkaufspersonals. Beides wird in den nächsten Wochen und Monaten flächendeckend in die Tat umgesetzt. Allianz Suisse erweitert ihre Position im Kooperationsgeschäft Mit dieser Zusammenarbeit baut die Allianz Suisse ihre Position in diesem Vertriebskanal weiter aus. Ähnliche Zusammenarbeitverträge bestehen bereits mit der Emil Frey AG, sowie den Schweizer Importeuren von Ferrari, Maserati und Suzuki Motorrädern. ots Originaltext: Allianz Suisse Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Allianz Suisse: Hansjörg Leibundgut Unternehmenskommunikation Tel.: +41/58/358'88'01 E-Mail: hansjoerg.leibundgut@allianz-suisse.ch Volkswagen Financial Services AG: Stefan Voges-Staude Pressesprecher Tel.: +49/531/212-2621 E-Mail: s.voges-staude@vwfsag.de

Das könnte Sie auch interessieren: