Wissen Media Verlag Bertelsmann

Vom 1. Buch Mose bis ZZ Top - Wikipedia-Inhalte erstmals zwischen zwei Buchdeckeln

München (ots) - "Das Wikipedia Lexikon in einem Band", das weltweit erste Lexikon auf Basis der Online-Enzyklopädie, liegt druckfrisch in den Buchhandlungen. In dem im Bertelsmann Lexikon Institut des wissenmedia Verlags erschienen Nachschlagewerk finden sich die meistgesuchten Inhalte der Online-Wikipedia - vom 1. Buch Mose bis ZZ Top. Auf knapp 1000 Seiten führt es über 50.000 Stichwörter und erklärte Begriffe auf. Rund 1000 vierfarbige Abbildungen illustrieren den Einbänder, der zum Preis von 19,95 Euro erhältlich ist. Neben dem klassischen Stichwortinventar - am häufigsten wurde "Deutschland" nachgeschlagen - verzeichnet das Wikipedia Lexikon zahlreiche Begriffe aus der Alltagskultur wie Amy Winehouse, Wii oder "Ich bin dann mal weg". "Das Lexikon spiegelt die Nachschlageinteressen der Wikipedia-User in 2007/2008 wieder und versteht sich daher als aktuelles 'lexikalisches Jahrbuch'. Es beinhaltet viele Stichwörter und Informationen, die klassische Lexika üblicherweise nicht verzeichnen, obwohl sie überdurchschnittlich oft nachgeschlagen werden", beschreibt Dr. Beate Varnhorn, Geschäftsleitung Verlag, die maßgeblichen Unterschiede zu herkömmlichen einbändigen Lexika. Über 90.000 Wikipedia-Autoren haben das Wissen für dieses außergewöhnliche Lexikon zusammengetragen. Sie alle werden im 30-seitigen Anhang genannt. Die Redaktion des Bertelsmann Lexikon Instituts hat alle Artikel inhaltlich geprüft und bewusst nur sehr behutsam in die Texte eingegriffen. "Dadurch haben wir den unverkennbaren Wikipedia-Charakter beibehalten. Artikel wurden nur verändert, wenn die Relevanz des Themas nicht erkennbar war, inhaltliche Lücken oder eindeutige Fehler auftraten", erläutert Dr. Beate Varnhorn. Mathias Schindler, Vorstandsmitglied Wikimedia Deutschland e.V., zeigt sich begeistert von dem Produkt: "Die gedruckte Wikipedia präsentiert eine spannende Auswahl der derzeit über 800.000 deutschsprachigen Artikel, die durch das Mitwirken einer rekordverdächtigen Anzahl von Autoren einmalig ist. Unser Dank und Respekt geht an alle, die hier Buchgeschichte geschrieben haben." Weitere Informationen: www.wissenmedia.de/wikipedialexikon http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Einbänder 992 Seiten 17 x 24 cm HC/vierfarbig rund 1000 Abbildungen ISBN 978-3-577-09102-2 EUR 19,95 [D] ots Originaltext: Wissen Media Verlag Bertelsmann Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Bertelsmann Lexikon Institut Claudia Haschke phone: +49 (0) 52 41 / 80-88920 fax: +49 (0) 52 41 / 73075 email: claudia.haschke@bertelsmann.de Wikimedia Deutschland e.V. Catrin Schoneville phone: + 49 (0) 30 - 32 30 16 14 mobile: + 49 (0) 177 - 43 99 49 0 email: catrin@schoneville.name

Das könnte Sie auch interessieren: