United Cities and Local Governments

UCLG Orte- und Städte-Millenniumskampagne erreicht kritische Masse vor UN-Gipfeltreffen

    BARCELONA, España, September 6 (ots/PRNewswire) - Weisse Banner mit dem Slogan "2015: Keine Entschuldigung! Die Welt muss ein besserer Ort sein." werden an Rathäusern und anderen Gemeindegebäuden in aller Welt, darunter jenen von Asunción, Bogotá, Buenos Aires, Dakar, Dubai, Genf, Kathmandu, Den Haag, La Paz, Lima, Moskau, Paris, Quito und Rom, enthüllt.

    Die Banner sind Teil der United Cities and Local Governments Millenniumskampagne in Orten und Städten mit dem Ziel, sämtliche Gesellschaftsschichten von den Bürgern bis zu den nationalen Regierungen im Kampf um die Erreichung der UN Millenniumsentwicklungsziele (MEZ) zu mobilisieren. Mit mehr als 1000 Teilnehmerorten und -städten weltweit demonstriert diese Kampagne die feste Entschlossenheit kommunaler Verwaltungen, die MEZ zu erreichen.

    Mit der Steigerung des Bewusstseins, dass die Auseinandersetzung mit globalen Problemen aufgrund von Armut auf kommunaler Ebene beginnt, rufen Bürgermeister und Gemeindeverwaltungen ihre Bürger auf, sich zu beteiligen, während sie gleichzeitig UN-Mitgliedsstaaten hinsichtlich ihrer Versprechungen bei der Unterzeichnung der Millenniumsdeklaration zur Linderung des Elends der Ärmsten dieser Welt bis 2015 zur Verantwortung zu ziehen.

    "Die Umsetzung der MEZ erfordert verstärkte Kooperation zwischen Gemeindeverwaltungen, nationalen Regierungen und den UN", so Bertrand Delanoe, Bürgermeister von Paris und UCLG Co-Präsident. "Die Informationslücke, die den Fortschritt behindert, wenn strategische Planungen auf globaler und nationaler Ebene nicht mit der Realität einer Implementierung effektiver Initiativen auf lokaler Ebene harmonieren, muss unbedingt überbrückt werden. Aus diesem Grunde haben wir Herrn Annan gebeten, UCLG eine förmliche Beratungsfunktion zu gewähren, die es den Gemeindeverwaltungen ermöglicht, die UN mit unschätzbaren "Insider-Informationen" zu versorgen, die zum Erreichen der MEZ von grundlegender Bedeutung sind."

    Höhepunkt der UCLG Orte- und Städte-Kampagne ist das Treffen zwischen einer von Paco Moncayo, Bürgermeister von Quito und UCLG Co-Präsident, angeführten UCLG-Delegation und UN-Generalsekretär Kofi Annan am 8. September in New York. Die Delegation wird Annan die von allen Teilnehmern unterzeichnete Local Government Millenniumsdeklaration vorlegen sowie die Schlüsselrolle der Gemeindeverwaltungen bei der internationalen Entwicklung betonen.

    Von ca. 5. bis 16. September haben Fotografen die Gelegenheit, die weissen Banner an Rathäusern und Gemeindegebäuden in den folgen Städten zu fotografieren: Asunción, Bogotá, Buenos Aires, Dakar, Dubai, Genf, Kathmandu, Den Haag, La Paz, Lima, Moskau, Paris, Quito und Rom.

    Über United Cities and Local Governments

    Der Weltverband United Cities and Local Governments (UCLG) wurde im Mai 2004 gegründet und ist die vereinte Stimme und internationaler Fürsprecher demokratischer kommunaler Selbstverwaltung. Mit Sitz in Barcelona ist UCLG die weltweit grösste Gemeindeverwaltungsorganisation. Die Organisation vertritt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Die Städte und Verbandsmitglieder von UCLG befinden sich in mehr als 120 UN-Mitgliedsstaaten in den folgenden sieben Weltregionen: Afrika, asiatisch-pazifischer Raum, Europa, Eurasien, Naher Osten und Westasien, Lateinamerika und Nordamerika. Mehr als 1000 Städte sind direkte Mitglieder von United Cities and Local Governments, wie auch 112 nationale Verbände, die alle Städte und Gemeindeverwaltungen in einem Land vertreten.

    www.cities-localgovernments.org

ots Originaltext: United Cities and Local Governments
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Giles Spence, Tel: +33-1-44-43-79-46, Email:
Giles.Spence@consultants.publicis.fr



Das könnte Sie auch interessieren: