HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

HWZ-Studienbeginn 2011: berufsbegleitendes Studieren nach wie vor beliebt

Zürich (ots) - Diese Woche starten 332 Studierende ihr Bachelor-Studium an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Sie treten ihre berufsbegleitende Ausbildung in den Bereichen Betriebsökonomie, Kommunikation oder Wirtschaftsinformatik an. Das Jubiläumsjahr der HWZ - sie feiert 2011 ihr 25-jähriges Bestehen - ist auch ein Rekordjahr: Derzeit sind über 1900 Studierende an der HWZ eingeschrieben. Damit ist sie die grösste ausschliesslich berufsbegleitende Hochschule im Bereich Wirtschaft der Schweiz.

Am 19. September 2011 nehmen neu 332 Studierende ihr Bachelor-Studium in Betriebsökonomie - in Deutsch und Englisch -, Kommunikation oder Wirtschaftsinformatik auf und legen mit dieser Ausbildung einen soliden Grundstein für ihren Karriereerfolg. Die Anmeldezahl liegt somit leicht über Vorjahresniveau (2010: 324 Studienanfänger). Die berufsbegleitenden Studiengänge dauern vier Jahre und erlauben den Studierenden eine Berufstätigkeit von maximal 80 Prozent.

Das Jubiläumsjahr der HWZ ist auch ein Rekordjahr: Derzeit sind über 1900 Studierende an der HWZ eingeschrieben. So viele wie noch nie in der 25-jährigen Geschichte der HWZ. "Wir freuen uns über diesen Rekord. Er bestätigt uns, dass wir mit unserer klaren Fokussierung auf berufsbegleitende und praxisorientierte Studiengänge und mit einem marktorientierten Bildungsangebot richtig liegen", sagt Rektor Prof. Dr. Jacques Bischoff.

Kontakt:

Prof. Dr. Jacques Bischoff, Rektor
Tel.: +41/43/322'26'02
E-Mail: jacques.bischoff@fh-hwz.ch

Marc Stutz, Leiter Kommunikation
Tel.: +41/43/322'26'10
E-Mail: marc.stutz@fh-hwz.ch



Weitere Meldungen: HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: