HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

Neue HWZ-Studie: Nachholbedarf im Kostenmanagement von Schweizer Spitälern vorhanden

Zürich (ots) - Spitäler sind ab 2012 vor enorme Herausforderungen gestellt: Leistungen im stationären Bereich werden dann nur noch über leistungsbezogene Fallpauschalen vergütet. Eine neue Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rautenstrauch vom Center for Accounting & Controlling der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich zeigt, das der Entwicklungsstand der Schweizer Spitäler noch nicht in allen Bereichen den steigenden Anforderungen an die erforderliche Transparenz und Entscheidungsunterstützung eines leistungsfähigen Kostenmanagements entspricht. Der erkennbare Nachholbedarf darf durchaus als Aufforderung an Hochschulen, Beratungsunternehmen und natürlich an die Spitäler bewertet werden. Das Schweizer Gesundheitswesen befindet sich mitten in einem ökonomischen und regulatorischen Wandlungsprozess, da die Leistungen der Spitäler im stationären Bereich ab dem nächsten Jahr nur noch über leistungsbezogene Fallpauschalen vergütet werden. In diesem Zusammenhang untersucht eine aktuelle Studie von Prof. Dr. Thomas Rautenstrauch und Katja Holzwarth-Abegg von der HWZ geht der Frage nach, inwieweit die Schweizer Spitäler bereits über ein notwendiges methodisches und konzeptionelles Kostenmanagement verfügen, um so den neuen Anforderungen gewachsen zu sein. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass im Spitalwesen teilweise noch Aufholbedarf besteht, denn der Entwicklungsstand entspricht noch nicht in allen Bereichen den steigenden Anforderungen an die erforderliche Transparenz und Entscheidungsunterstützung eines leistungsfähigen Kostenmanagements. Insofern sind Hochschulen, Beratungsunternehmen und die Spitäler selbst gefordert, weitere Anstrengungen zur notwendigen Methodenentwicklung und -umsetzung im Bereich des Kostenmanagements im Spital zu unternehmen. Mehr über die Studie findet sich im neuen Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2011, herausgegeben von Prof. Dr. Conrad Meyer und Prof. Dr. Dieter Pfaff, WEKA Business Media AG Schweiz. ots Originaltext: HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Prof. Dr. Thomas Rautenstrauch Leiter Center for Accounting & Controlling Tel.: +41/43/322'26'62 E-Mail: thomas.rautenstrauch@fh-hwz.ch Marc Stutz Leiter Kommunikation HWZ Tel.: +41/43/322'26'10 E-Mail: marc.stutz@fh-hwz.ch

Das könnte Sie auch interessieren: