ElectronicPartner GmbH & Co. KG

Deutsche Konsumenten gönnen sich Technik: ElectronicPartner mit positivem Halbjahres-Ergebnis weiter auf Wachstumskurs

    Düsseldorf (ots) -

    Zentraler Halbjahres-Umsatz der Verbundgruppe beträgt 736,2 Millionen Euro / Umsatz-Zuwachs von 2 Prozent / 1,9 Prozent Umsatzplus in Deutschland / gute Aussichten für die zweite Jahreshälfte / Expansion in drei neue Länder

    Alle reden von Flaute im Einzelhandel. Aktuelle Konsum-Studien verzeichnen, dass die privaten Haushalte in Deutschland lediglich gerade einmal jeden dritten Euro für Konsum ausgeben. Entgegen diesem Trend verzeichnet die Verbundgruppe ElectronicPartner für das erste Halbjahr eine positive Entwicklung. Der Zentralumsatz betrug per 30. Juni 2005 rund 736,2 Millionen Euro. Zum Vergleich lag der Umsatz per 30. Juni 2004 bei rund 721,9 Millionen Euro. Das entspricht einem Umsatz-Wachstum von 2 Prozent. Bei dem Zentralumsatz handelt es sich um die Ergebnisse der Landesgesellschaften mit unternehmerischen Beteiligungen in Deutschland, Belgien, Italien, Niederlande, Österreich und der Schweiz sowie Ungarn.

    Im hochgerechneten Mitgliederumsatz (Außenumsatz zu Endverbraucherpreisen inklusive Mehrwertsteuer) verzeichnet ElectronicPartner per 30. Juni 2005 ein Ergebnis von 1,56 Milliarden Euro. Der Vergleichswert per 30. Juni 2004 liegt bei 1,53 Milliarden Euro. Daraus ergibt sich ein Zuwachs von ebenfalls 2 Prozent.

    Der deutsche Markt gilt nach wie vor als besonders schwierig für den Einzelhandel. Für ElectronicPartner hingegen ist das Geschäft im Heimatmarkt durchweg positiv verlaufen. Die Umsatzsteigerung von 1,9 Prozent in Deutschland zeigt: deutsche Konsumenten gönnen sich Technik.

    Die Mitgliederzahlen sind insgesamt im ersten Halbjahr in Europa weitgehend konstant geblieben.

    Für das zweite Halbjahr rechnet die ElectronicPartner mit einer weiteren Dynamik im Umsatzwachstum. Im Gesamtergebnis prognostiziert die Verbundgruppe für 2005 insgesamt einen deutlich positiven Umsatz-Zuwachs in Europa.

    "Die positiven Ergebnisse der ElectronicPartner Verbundgruppe im ersten Halbjahr 2005 belegen vor allem, dass unsere Mitgliedsunternehmen die Wünsche der Kunden verstanden haben und mit ihren Sortimenten und Dienstleistungen exzellent bedienen", erläutert Oliver Haubrich, Vorsitzender der Geschäftsführung von ElectronicPartner. "Wir beobachten, dass sich das Kundenverhalten immer mehr zwischen den beiden Extremen 'Sparen bei Bedarfsartikeln des täglichen Lebens' und 'Gönnen von Technik' polarisiert: Der 'hybride' Kunde des 21. Jahrhunderts kalkuliert gemischt. Er spart bei vielen Dingen des täglichen Bedarfs, um sich bei passender Gelegenheit mit hochwertigem Luxus zu belohnen. Dieses Verhaltensmuster finden wir in den Bereichen Unterhaltungselektronik, PC und Telekommunikation genauso wie bei Haushaltsgeräten oder Verwöhnartikeln wie beispielsweise Kaffeevollautomaten oder innovativen Bierzapfanlagen.

    Unsere positiven Halbjahreszahlen unterstreichen zudem, dass ElectronicPartner als unternehmerisch agierende Verbundgruppe in der Lage ist, sowohl serviceorientierten Unternehmern als auch Großflächenbetreibern zu besonderem Erfolg im Markt zu verhelfen.

    Für das zweite Halbjahr 2005 haben wir uns in den europäischen Märkten, in denen ElectronicPartner bereits aktiv ist, noch viel vorgenommen. Zusätzlich freuen wir uns darauf, gleich in drei neuen Ländern zu starten. Mit unseren neuen Landesgesellschaften und unternehmerischen Beteiligungen in Polen, der Türkei und in Ungarn belegen wir, dass wir die Zeichen auf weitere Investitionen und weiteres Wachstum gestellt haben. Wir gehen mit unserem positiven Ergebnis gestärkt in das zweite Halbjahr 2005 und haben den Ehrgeiz, als überzeugter Mittelständler im Konzert der ganz Großen gehörig mit zu spielen", so der Ausblick Haubrichs auf die zweite Jahreshälfte.

    Über die Verbundgruppe ElectronicPartner

    Mit einem Gesamtumsatz von über 5,7 Milliarden Euro ist ElectronicPartner die führende und leistungsfähigste europäische Verbundgruppe für die innovativen und serviceorientierten Fachhändler (EP:), die preisaktiven, großflächigen und sortimentsstarken Fachmärkte (MediMax) und die professionellen Systemhausanbieter (comTeam). Mehr als 6.000 Unternehmerpersönlichkeiten bilden heute die Verbundgruppe ElectronicPartner International, die sich für ihre Mitglieder und deren Kunden stark macht. ElectronicPartner ist in Europa bereits in 12 Ländern vertreten und arbeitet engagiert an weiterem Wachstum.

ots Originaltext: ElectronicPartner GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


ElectronicPartner GmbH
Dr. Sonja Steves, Unternehmenskommunikation
Mündelheimer Weg 40, 40472 Düsseldorf
E-Mail: SSteves@electronicpartner.de,
http://www.electronicpartner.de
Telefon +49(0)211-4156-348, Telefax -496



Weitere Meldungen: ElectronicPartner GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: