Lernfestival

Lernfestival 2008: der Start - Der bildungspolitische Preis geht an das Migros Kulturprozent

Zürich (ots) - Das Lernfestival 2008, das bis zum 14. September mit schweizweit gegen 1200 Workshops und Events die Lust am Lernen unter die Leute bringt, wird am 4. September auf Schloss Thun eröffnet. Während die einen in Rapperswil nachts durch einen geheimen Tunnel spazieren und dabei Gruseliger und Heiteres aus dem Nachtleben alter Zeiten erfahren, versucht eine Zürcher Sprachschule, einen Weltrekord im 24-Stunden-Dauerunterrichten aufzustellen, von Suaheli über Esperanto bis hin zu Ruhrpott-Deutsch. In Wil gibt's Anti-Ärger-Strategien, in der Zentralschweiz einen Islam-Knigge, und in Davos zeigen Schulkinder älteren Menschen, wie man mit dem Handy telefoniert. Diese und viele weitere Veranstaltungen finden sich auf www.lernfestival.ch. Weiterbildungspreise Im Zentrum der Eröffnungsveranstaltung vom 4. September auf Schloss Thun steht die Verleihung der Weiterbildungspreise an innovative Weiterbildungsprojekte und an Menschen mit aussergewöhnlichen Bildungsbiografien. Der bildungspolitische Preis geht an das Migros Kulturprozent. Gisèle Girgis, Mitglied der Generaldirektion Migros Genossenschaftsbund, nimmt ihn entgegen. Über die Weiterbildung in der Schweiz aus Sicht des Bundes und der Kantone sprechen EDK-Präsidentin Isabelle Chassot und Staatssekretär Mauro dell'Ambrogio. Weltalphabetisierungstag Mitten im Lernfestival, das weltweit unter dem Patronat der UNESCO steht, liegt der UN Weltalphabetisierungstag vom 8. September. Lichtkünstler Gerry Hofstetter bespielt ab 20 Uhr Schloss Sargans und Schloss Yverdon samt Pestalozziplatz mit seinen Lichtshows und rückt damit den Nachholbedarf im Lesen, Schreiben und Rechnen ins Licht, der 800'000 Schweizerinnen und Schweizern an der beruflichen und persönlichen Entfaltung hindert. www.lernfestival.ch , www.weltalphabetisierungstag.ch ots Originaltext: Lernfestival 2008 Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Jolanda Spirig Medienbeauftragte Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Tel.: +41/71/750'09'75 Mobile: +41/79/276'69'19 E-Mail:info@medienarbeit.ch Internet: www.alice.ch

Das könnte Sie auch interessieren: