GalloSuisse - Vereinigung der Schweizer Eierproduzenten

GalloSuisse: Eierproduzenten fordern höhere Eierpreise

    Zürich (ots) - Die Eierproduzenten fordern von den Abnehmern einen höheren Produzentenpreis angesichts gestiegener Kosten für Energie, Futtermittel, Suppenhühner-Entsorgung und weitere Produktionsfaktoren sowie eines tendenziell ausgetrockneten Marktes. Sie weisen darauf hin, dass ein höherer Eierpreis erfahrungsgemäss nicht zu einem Minderkonsum führt, zumal Konsumenten vom Schweizer Ei erwarten, dass dieses mehr kostet. Auch die Preise für Nebensorten sind anzuheben, nachdem die Importeier deutlich teurer geworden sind.

    Wie die Eierproduzenten betonen, ist die Marge der nachgelagerten Stufen für sie - im Gegensatz zu anderen Sektoren der Landwirtschaft - von untergeordneter Bedeutung. Die Schweizer Eierproduzenten können den Wettbewerb ohnehin nur über die Qualität, nicht über den Preis, aufnehmen. Sie sind sich bewusst, dass höhere Gestehungskosten zu höheren Margen führen.

ots Originaltext: GalloSuisse
Internet:              www.presseportal.ch

Kontakt:
Alois Mettler
Agrarberater GalloSuisse
Tel.:    +41/31/822'05'73
E-mail: info@gallosuisse.ch



Das könnte Sie auch interessieren: