CMS Watch

Gleichzeitige Verwaltung von Content auf mehreren Websites bereitet Unternehmen Kopfzerbrechen

    Silver Spring, Maryland (ots/PRNewswire) -

    - 8. Ausgabe des "CMS Report" nimmt 31 Content Management Systeme für Websites kritisch unter die Lupe

    Der jüngste, halbjährlich veröffentlichte "CMS Report" stellt fest, dass nicht alle CMS-Produkte in der Lage sind, mehrere Sites gleichzeitige zu verwalten, auch wenn sich grosse und kleine Unternehmen gleichermassen mit der Verwaltung multipler Websites auseinandersetzen müssen. Die breit gefächerten internen Anwendungsmöglichkeiten bringen selbst die stabilsten CMS-Tools an ihre Grenzen.

    Der Report wurde heute von CMS Watch veröffentlicht ( http://www.cmswatch.com), einer unabhängigen Analysefirma, die Content Management Strategien und Technologien für entsprechend interessierte Unternehmen bewertet.

    Zu den wichtigsten Ergebnissen des Berichts zählen:

@@start.t1@@      - Die gleichzeitige Verwaltung von Content auf einer Reihe vo
         öffentlichen und geschützten Websites bereitet Unternehmen
         Schwierigkeiten. Anbieter reagieren nur langsam, indem sie Multi-Site
         Management-Tools für dezentralisierte Verwaltung, Lokalisierung und
         Entwicklung in ihre Programme aufnehmen - kein einziger Anbieter jedoch
         kann mit einer idealen Komplettlösung für diversifizierte Unternehmen
         aufwarten.
      - Europäische CMS-Anbieter haben eine mehrjährige Talsohle durchschritten
         und befinden sich wieder im Aufwind. In diesem Report berücksichtigt
         CMS Watch erstmalig die in Deutschland basierte CoreMedia.
      - Wichtige Open Source CMS-Produkte werden immer ausgereifter und
         gewinnen an Einfluss. CMS Watch berücksichtigt zudem erstmalig Plone
         und OpenCms, zusätzlich zu seiner Bewertung von Zope und Midgard.@@end@@

    "Unternehmen jeder Grösse streben nach einer Balance zwischen zentraler Kontroller und dezentraler Verwaltung", erklärt Hauptautor und Gründer von CMS Watch, Tony Byrne. "Leider gibt es branchenweit nur wenige Standards für Multi-Site Management, sodass Anbieter und Kunden diese mehr oder weniger ad-hoc definieren", fügt Byrne hinzu.

    Der Bericht ist dazu ausgelegt, Unternehmen bei ihrer Kaufentscheidung von CMS-Produkten zu unterstützen. Die 8. Ausgabe bietet aktualisierte Analysen und jeweils 5-12 Seiten ausführliche Produktvergleiche von 31 Content Management Angeboten für Websites, sowie Kurzbeschreibungen 20 weiterer Programme aus 7 Produktkategorien.

    Über CMS Watch

    CMS Watch(tm) (http://www.cmswatch.com) ist eine Analysefirma, die unabhängige Tipps für Käufer von Content Management Systemen und Such-Technologien für Unternehmen bietet. Unsere Kaufratgeber behandeln die Themen Web Content Management, Datenmanagement und Such-Angebote für Unternehmen. Die Reports helfen dabei, die komplexe Angebotslandschaft potenzieller Lösungen klar darzustellen, sodass Projektteams ihren Zeit- und Arbeitsaufwand minimieren können, der zur Bestimmung und Bewertung individuell erforderlicher Technologien benötigt wird. Zur Gewährleistung ihrer Unabhängigkeit als anbieterneutrale Analysefirma arbeitet CMS Watch ausschliesslich für Einkäufer von Lösungen, niemals für die Anbieter, die untersucht werden.

    ANSPRECHPARTNER: Kristie Hughes, Marketing Director von CMS Watch, +1-202-459-8931, oder khughes@cmswatch.com.

    Website: http://www.cmswatch.com

ots Originaltext: CMS Watch
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kristie Hughes, Marketing Director von CMS Watch,  +1-202-459-8931,
oder khughes@cmswatch.com



Das könnte Sie auch interessieren: