Banco Bradesco S.A.

3Q14-Ergebnisse von Banco Bradesco

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Nachstehend finden Sie die wichtigsten Kennzahlen von Bradesco (BM&FBovespa: BBDC3; BBDC4), für die ersten drei Quartale 2014:

1. Das bereinigte Nettoergebnis(1) der ersten drei Quartale 2014 erreichte
   R$ 11,227 Milliarden (eine Steigerung um 24,7 % gegenüber dem
   bereinigten Nettoergebnis von R$ 9,003 Milliarden in der gleichen Periode
   des Jahres 2013). Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von R$ 3,44 und
   einer durchschnittlichen bereinigten Eigenkapitalrendite(2) von 20,4 %.
2. Die Quellen des bereinigten Nettoergebnisses sind Finanzaktivitäten mit
   R$ 8,057 Milliarden, die 71,8 % der Gesamtsumme entsprechen, und
   Aktivitäten in den Bereichen Versicherung, Pensionsplänen und
   Sparschuldverschreibungen von insgesamt R$ 3,170 Milliarden, die
   insgesamt 28,2 % ausmachten.
3. Zum 30. September 2014 betrug die Marktkapitalisierung von Bradesco R$
   146,504 Milliarden(3), eine Steigerung um 7,6 % gegenüber dem 30.
   September 2013.
4. Die Bilanzsumme betrug im September 2014 R$ 987,364 Milliarden, eine
   Steigerung um 8,8 % verglichen mit der Bilanz des September 2013. Die
   Rendite des durchschnittlichen Gesamtkapitals betrug 1,6 %.
5. Der erweiterte Kreditbestand(4) belief sich im September 2014 auf R$
   444,195 Milliarden und lag damit im Vergleich zum September 2013 um 7,7 %
   höher. Mit Privatkunden wurden Transaktionen im Wert von R$ 138,028
   Milliarden (Steigerung gegenüber September 2013 um 8,6 %) und mit
   Unternehmen insgesamt R$ 306,167 Milliarden (Steigerung gegenüber
   September 2013 um 7,2 %) abgewickelt.
6. Das verwaltete Vermögen erreichte R$ 1,385 Billionen und stieg damit
   gegenüber September 2013 um 10,3 %.
7. Das Eigenkapital betrug im September 2014 R$ 79,242 Milliarden und lag
   damit um 18,2 % über dem September 2013. Die Kapitaladäquanzquote nach
   Basel betrug im September 2014 16,3 %, wovon 12,6 % als Kernkapital/Tier
   I anzusehen sind.
8. In den ersten drei Quartalen 2014 wurden Zinsen auf Eigenkapital in Höhe
   von R$ 3,760 Milliarden ausbezahlt bzw. unter Rückstellungen erfasst.
   Die monatliche ausgeschüttete Zwischendividende betrug R$ 1,575
   Milliarden und R$ 2,185 Milliarden wurden unter Rückstellungen gebucht.
9. Im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2013 stieg der Ergebnisanteil
   des Zinsüberschusses um 10,5 % auf R$ 35,043 Milliarden.
10. Die Quote der mehr als 90 Tage überfälligen Kredite blieb in den
    vergangenen zwölf Monaten stabil und belief sich zum 30. September 2014
    auf 3,6 %.
11. Die Effizienzkennzahl (ER)(5) erreichte im September 2014 mit 39,9 % das
    bisher beste Niveau (42,1 % im September 2013), während die
    "risikobereinigte" Kennzahl bei 48,7 % (52,5 % im September 2013) lag.
    Es ist hier erwähnenswert, dass wir im dritten Quartal 2014 die beste
    ER (38,5 %) eines Quartals der letzten 5 Jahre erreichten.
12. Die Erträge aus gezeichneten Versicherungsprämien, Beiträgen zu
    Pensionsplänen sowie Sparschuldverschreibungen beliefen sich in den
    ersten drei Quartalen 2014 auf insgesamt R$ 38,346 Milliarden, eine
    Steigerung um 8,8 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2013.
    Die technischen Reserven betrugen R$ 145,969 Milliarden, eine Steigerung
    um 9,3 % gegenüber der Summe im September 2013.
13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und
    Telekommunikation erreichten in den drei Quartalen 2014 R$ 3,471
    Milliarden.
14. Steuern und Beiträge, darunter geleistete oder zurückgestellte
    Sozialversicherungszahlungen beliefen sich auf R$ 18,438 Milliarden.
    Davon betrafen R$ 7,244 Milliarden von Dritten einbehaltene und erhobene
    Steuern und R$ 11,194 Milliarden die betrieblichen Aktivitäten der
    Bradesco Organisation. Dies entspricht 99,7 % des bereinigten
    Nettoergebnisses (1).
15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz
    bestehend aus 4.659 Niederlassungen und 3.497 Servicestellen - PAs. Des
    Weiteren stehen Kunden insgesamt 1,159 Bankomaten - PAEs, 49.020
    Bradesco Expresso Stellen, 31.107 Bradesco Dia & Noite ATMs (Tag und
    Nacht Bankomaten) und 16.946 Banco24Horas ATMs zur Verfügung.
16. Gehaltskosten sowie Aufwendungen und Zuschüsse beliefen sich auf R$
    8,670 Milliarden. Die Sozialleistungen für die 98.849 Mitarbeiter der
    Bradesco Organisation sowie ihre Familienangehörigen erreichten R$
    2,140 Milliarden, während an Aufwendungen für Schulungs- und
    Weiterbildungsprogramme R$ 93,760 Millionen anfielen.
17. Im Juli 2014 erhielt das interne Auditverfahren von Bradesco das
    Qualitätszertifikat des Institute of Internal Auditors (IIA) - ein in
    über 130 Ländern vertretenes Institut, das berichtigt ist, interne
    Audits zu beurteilen und Qualitätszertifikate auszustellen.
18. Im neunten Jahr in Folge wurde Bradesco im September 2014 in den Dow
    Jones Sustainability Index (DJSI), in den "Dow Jones Sustainability
    World Index" und in die "Dow Jones Sustainability Emerging Markets"
    Portfolios aufgenommen, eine Auswahlliste der New York Stock Exchange,
    welche die bei Nachhaltigkeitsaktivitäten führenden Unternehmen
    erfasst.
19. Wichtige Preise und Anerkennungen im Berichtszeitraum:
 
--  Das Unternehmen wurde als die wertvollste Marke unter den Banken
    Lateinamerikas beurteilt und nahm in der Liste aller Segmente den 5.
    Platz ein (BrandAnalytics/Millward Brown Consultancy);
--  Bradesco war in der Liste der Top 250 Unternehmen des Landes "Anuario
    Epoca Negocios 360º" in der Kategorie "Banken" und Bradesco Seguros in
    der Kategorie "Versicherungen" führend (Epoca Negocios Magazine, in
    Partnerschaft mit der Dom Cabral Foundation);
--  das Unternehmen wurde in den "Technology Awards 2014", in der Kategorie
    "Social Media", unter "F. Banking Bradesco - Investimentos e Credito"
    über Facebook ausgezeichnet; und
--  wurde zum 15. Mal in die Jahresliste der "130 Melhores Empresas para
    Trabalhar no Brasil" [130 Top Arbeitgeber in Brasilien] (Epoca Magazine,
    mit Einstufung durch das Great Place to Work Institute) aufgenommen.
 

Die Bradesco Organisation hält sich vollumfänglich an die bewährtesten Nachhaltigkeits- und Corporate Governance-Praktiken, insbesondere an: Global Compact, PRI (Principles for Responsible Investment), Equator Principles, Carbon Disclosure Project und Green Protocol. Unsere Aktivitäten bei Nachhaltigkeit, unsere Strategien und unsere Richtlinien werden von den bewährtesten Corporate Governance-Praktiken gleitet. Die Hauptaktivitäten der Organisation konzentrieren sich auf die Einbeziehung der Banken sowie auf die Berücksichtigung sozialer und ökologischer Variablen bei der Kreditvergabe und dem Produktangebot, und sie bauen auf sozialen und umweltbezogenen Aspekten auf. In Zusammenhang mit verantwortungsbewusstem Management und dem Engagement gegenüber unseren Stakeholdern heben wir besonders die Aktivitäten bei der Wertschätzung von Fachleuten, die Verbesserung der Arbeitsplätze, Kundenbeziehungen, Lieferantenmanagement und die Aufnahme von Umweltmanagementpraktiken hervor. Ebenso nennenswert ist die Rolle der Organisation in der brasilianischen Gesellschaft als einer der führenden sozialen Investoren, der Erziehung, Umwelt, Kultur und Sportprogramme unterstützt.

Hier ist auch die Bradesco Foundation hervorzuheben. Die Stiftung ist bereits seit 57 Jahren umfassend in Sozial- und Bildungsarbeit involviert und betreibt 40 Schulen in Brasilien. Ihr Budget 2014 beträgt R$ 523,434 Millionen, von denen R$ 71,095 Millionen in die Restrukturierung von Klassenzimmern in höheren Schulen und R$ 452,339 Millionen in kostenlose, qualitativ hochwertige Bildung fließen: a) 105.672 Schüler auf folgenden Bildungsebenen: Grundbildungssektor (Kindergarten, höhere Schulen und Berufsausbildung), Jugend- und Erwachsenenbildung sowie Erstausbildung und Weiterbildung mit dem Schwerpunkt auf Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen; b) 370.000 Schüler, die mindestens einen der Fernstudiumskurse abschließen (EaD), die auf dem E-Learning-Portal verfügbar sind; und c) 21.527 Begünstigte in Partnerschaftsprojekten und -initiativen, wie den Digital Inclusion Centers (CIDs), dem Educa+Acao Programm sowie in Technikkursen (Educar e Aprender). Zusätzlich zu der kostenlosen, formellen und qualitativ hochwertigen Bildung erhalten 45.000 Schüler im Grundbildungssektor entsprechende Uniformen, Lernmaterial sowie medizinische und zahnärztliche Unterstützung.

(1) Gemäß den nicht wiederkehrenden Ereignissen, die auf Seite 8 des Berichts zur Wirtschaftlichkeits- und Finanzanalyse beschrieben sind; (2) schließt den Effekt der Bewertung zum Marktpreis der unter Eigenkapital erfassten, zum Verkauf bestimmten Wertpapiere nicht ein; (3) Anzahl der Aktien (außer eigene Aktien) multipliziert mit dem Schlusskurs der Stammaktien und Vorzugsaktien am letzten Handelstag der Berichtsperiode; (4) enthält Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, Vorauszahlungen auf Kreditkartenforderungen, gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen (durch Forderungen gesicherte Investmentfonds sowie durch Hypotheken gesicherte Forderungen), gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen in ländlichen Gebieten sowie Geschäfte mit Kreditrisiko - kommerzielles Portfolio, wozu auch Pfandbriefe und Schuldscheine zählen; (5) innerhalb der vergangenen 12 Monate.

KONTAKT: Frau Ivani Benazzi de Andrade Telefon: +011-55-11-2178-6218 E-Mail: 4823.ivani@bradesco.com.br[mailto:4823.ivani@bradesco.com.br]

oder Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita Telefon: +011-55-11-2178-6204 E-Mail: 4823.carlos@bradesco.com.br[mailto:4823.carlos@bradesco.com.br]



Weitere Meldungen: Banco Bradesco S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: