Banco Bradesco S.A.

Bradescos Ergebnisse - erstes Halbjahr 2012

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Nachstehend werden die wesentlichen, von Bradesco (BM&FBovespa: BBDC3; BBDC4), im ersten Halbjahr 2012 erwirtschafteten Zahlen aufgeführt:

1. Der bereinigte Nettogewinn(1) des ersten Halbjahres 2012 erreichte R$ 5,712 Milliarden (eine Steigerung um 2,7 % verglichen mit R$ 5,563 Milliarden in der selben Periode des Vorjahres); dies entspricht einem Gewinn von R$ 2,97 pro Aktie in den vergangenen 12 Monaten und einer auf dem durchschnittlichen Eigenkapital(2) basierenden Rendite von 20,6 %.

2. Der bereinigte Nettogewinn setzt sich aus R$ 3,926 Milliarden aus Finanzaktivitäten, die 68,7 % der Gesamtsumme entsprechen, und R$ 1,786 Milliarden aus Aktivitäten in den Bereichen Versicherung, Pensionsplänen und Sparschuldverschreibungen zusammen, die 31,3 % ausmachten.

3. Am 30. Juni 2012 betrug die Marktkapitalisierung von Bradesco R$ 104,869 Milliarden(3).

4. Die Bilanzsumme betrug im Juni 2012 R$ 830,520 Milliarden, eine Steigerung um 20,5 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2011. Die Rendite des durchschnittlichen Gesamtvermögens betrug 1,4 %.

5. Der erweiterte Kreditbestand(4) belief sich im Juni 2012 auf R$ 364,963 Milliarden, eine Steigerung um 14,1 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2011. Das Privatkundengeschäft erreichte R$ 112,235 Milliarden (ein Plus von 9,1 %) und das Unternehmenskundengeschäft R$ 252,728 Milliarden (eine Steigerung um 16,5 %).

6. Das verwaltete Vermögen erreichte R$ 1,131 Billionen und stieg damit gegenüber dem Juni 2011 um 21,0 %.

7. Das Eigenkapital betrug im Juni 2012 R$ 63,920 Milliarden und lag damit um 21,0 % über dem des Juni 2011. Die Eigenkapitalquote betrug im Juni 2012 17,0 %, wovon 11,8 % als Tier-I-Kapital anzusehen sind.

8. Im ersten Halbjahr 2012 wurde Eigenkapitalzinsen und Dividenden ausgeschüttet und unter Rückstellungen für Einkommen von Aktionären in Höhe von R$ 1.916 Millionen erfasst. Davon wurden R$ 1.122 Millionen als monatliche Zwischendividenden ausgeschüttet und R$ 794 Millionen unter Rückstellungen verbucht.

9. Im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2011 stieg die Finanzmarge um 15,4 % auf R$ 21,729 Milliarden.

10. Am 30. Juni 2012 betrug die Quote der mehr als 90 Tage überfälligen Kredite 4,2 % (gegenüber 3,7 % am 30. Juni 2011).

11. Die Rentabilitätskennzahl(5) verbesserte sich um 0.3 Prozentpunkte. (von 42,7 % im Juni 2011 auf 42,4 % im Juni 2012) und die ?risikobereinigte" Quote betrug 53,1 % (gegenüber 52,2 % im Juni 2011).

12. Die Erträge aus gezeichneten Versicherungsprämien, Beiträgen zu Pensionsplänen sowie Sparbriefen beliefen sich im ersten Halbjahr 2012 auf insgesamt R$ 20,988 Milliarden, eine Steigerung um 20,1 % gegenüber der Vergleichsperiode 2011. Die technischen Reserven betrugen R$ 111,789 Milliarden, eine Steigerung um 19,0 % gegenüber dem Juni 2011.

13. Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation erreichten im ersten Halbjahr 2012 R$ 1,986 Milliarden und lagen damit um 14,1 % über dem Vorjahr.

14. Steuern und Beiträge, darunter geleistete oder zurückgestellte Sozialversicherungszahlungen beliefen sich auf R$ 11,483 Milliarden. Davon betrafen R$ 4,945 Milliarden von Dritten einbehaltene und erhobene Steuern und R$ 6,538 Milliarden die betrieblichen Aktivitäten der Bradesco Organisation. Dies entspricht 114,5 % des bereinigten Nettogewinns(1).

15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz mit 7.893 Servicestellen (4.650 Niederlassungen 3.243 Servicestellen für Bankdienstleistungen - PAs). Kunden stehen außerdem 1.476 PAEs - ATMs (Geldausgabeautomaten) in Unternehmen, 40.476 Bradesco Expresso Servicestellen, 35.226 Bradesco Dia & Noite Geldausgabeautomaten und 12.258 Banco24Horas Geldausgabeautomaten zur Verfügung.

16. Die Gehaltskosten beliefen sich einschließlich Beiträgen und Leistungen auf R$ 5,002 Milliarden. Die Sozialleistungen für die 104.531 Mitarbeiter der Bradesco Organisation sowie ihre Familienangehörigen erreichten R$ 1,202 Milliarden, während die Investitionen in Schulungs- und Weiterbildungsprogramme insgesamt R$ 62,599 Millionen betrugen.

17. Wesentliche Preise und Auszeichnungen im Laufe des Berichtszeitraums:

    --  In den Euromoney Awards for Excellence 2012, die jährlich von der
        britischen Zeitschrift Euromoney vergeben werden, die als eine der
        weltweit wichtigsten Zeitschriften im Bereich der Finanzdienstleister
        gilt, wurde Bradesco als ?Beste Bank Lateinamerikas" ausgezeichnet;
        Bradesco ist eine der solidesten Banken der Welt. Sie nimmt unter den 20
        weltweit führenden Finanzinstituten den 13. Platz ein und ist in der
        Aufstellung die einzige wirklich brasilianische Bank (Bloomberg News);
    --  Bradesco ist das Privatunternehmen mit der wertvollsten Marke
        Brasiliens. In der allgemeinen Liste (einschließlich staatlicher
        Gesellschaften) nimmt sie unter 480 Marken in 32 Kategorien den zweiten
        Platz ein und liegt an erster Stelle unter den lateinamerikanischen
        Unternehmen (BrandAnalytics / Millward Brown - IstoE Magazin);
    --  Die Bradesco Organisation war unter den Best and Largest 2012 [Besten
        und Größten 2012] hervorragend positioniert: sie erreichte unter den
        ?200 größten Gruppen" und unter den ?50 größten, in Brasilien
        tätigen Banken" jeweils den ersten Platz und sie ist ebenfalls die
        private Finanzinstitution mit der höchsten Anzahl an Sichteinlagen,
        Agrarkrediten, Inhabern von Scheckkonten und aktiven Kreditkarten. Im
        Versicherungssegment nahm die Grupo Bradesco Seguros e Previdencia mit
        Bradesco Saude (erste Stelle), Bradesco Vida e Previdencia und Bradesco
        Auto/RE drei der ersten sechs Positionen im brasilianischen
        Versicherungsranking ein (Exame Magazin);
    --  Die Organisation erhielt den ?Best Company to Launch a Career Award"
        [Preis für das beste Unternehmen, um eine Karriere zu beginnen] in der
        Kategorie ?Young Talent Retention" [Bindung von Nachwuchsmitarbeitern]
        (Voce S/A Magazin in Partnerschaft mit der FIA - Fundacao Instituto de
        Administracao);
    --  Bradesco erhielt den ?2012 Consumidor Moderno" Preis für
        herausragenden Kundendienst in den Kategorien ?Premium Bank" und
        ?Credit Card" (Consumidor Moderno Magazin - Grupo Padrao); und
    --  Der Bereich Investor Relations erhielt im Rahmen der IR Magazine Awards
        Brazil 2012 den Preis für die ?Best Investor Relations of the
        Financial Sector" [Besten Investor Relations im Finanzsektor]. 

18. Bei Nachhaltigkeit unterteilt Bradesco seine Aktivitäten in drei Kernbereiche: (i) Nachhaltige Finanzen mit besonderer Konzentration auf eine Miteinbeziehung der Banken, auf die Berücksichtigung sozialer und ökologischer Faktoren bei der Kreditvergabe und auf das Angebot sozialer und ökologischer Produkte; (ii) verantwortungsbewusste Unternehmensführung mit besonderer Konzentration auf die Wertschätzung von Fachkräften, die Verbesserung von Arbeitsplätzen und die Einführung ökoeffizienter Verfahrensweisen; und (iii) Sozial- und Umweltinvestitionen mit besonderer Konzentration auf die Bereiche Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. In diesem Zusammenhang ist insbesondere die Fundacao Bradesco hervorzuheben. Die Stiftung ist bereits seit 55 Jahren umfassend in die Sozial- und Bildungsarbeit involviert und betreibt 40 Schulen in Brasilien. Im Jahr 2012 wird mit dem Projektbudget in Höhe von R$ 385,473 Millionen 111.170 Schülern die schulische Grundausbildung (angefangen bei Kindergärten und weiterführenden Schulen bis zur technischen Fachausbildung - Mittelschulniveau) ermöglicht, und die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen sowie der Bereich Vor- und Weiterbildung mit besonderer Konzentration auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen unterstützt. Nahezu 50.000 Schüler in der schulischen Grundausbildung erhalten kostenlos qualitativ hochwertigen Unterricht, Uniformen, Unterrichtsmaterial, Mahlzeiten und medizinische und zahnärztliche Versorgungsleistungen. Darüber hinaus unterstützte die Fundacao Bradesco 300.150 weitere Schüler mit Fernstudiengängen, die über das E-Learning-Portal ?Virtual School" [virtuelle Schule] zugänglich sind. Diese Schüler haben zumindest einen der zahlreichen Kurse der Virtual School erfolgreich abgeschlossen. Außerdem profitieren weitere 83.323 Menschen von Projekten und Aktivitäten, die in Partnerschaft mit den Digital Inclusion Centers (CIDs), dem Educa+Acao Programm und Technologiekursen (Educar e Aprender - Lehren und Lernen) durchgeführt werden.

Den Geschäftsbericht finden Sie auf der Investor Relations Website von Bradesco unter www.bradesco.com.br/ir [http://www.bradesco.com.br/ir].

(1) Entsprechend Einmalereignissen, die auf Seite 8 des Berichts zur Wirtschaftlichkeits- und Finanzanalyse beschrieben werden; (2) schließt den unter Eigenkapital erfassten Effekt der Marktbewertung der zum Verkauf bestimmten Wertpapiere nicht mit ein; (3) R$ 114,304 Milliarden unter Berücksichtigung der Schlusskurse von Vorzugsaktien (am häufigsten gehandelte Aktie); (4) enthält Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, vorgezogene Forderungen aus Kreditkartengeschäften, gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen (durch Forderungen gesicherte Investmentfonds sowie durch Hypotheken gesicherte Forderungen), gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen in ländlichen Gebieten sowie Geschäfte mit Kreditrisiko - Gewerbeportfolio, wozu auch Schuldverschreibungen und Schuldscheine zählen; (5) innerhalb der vergangenen 12 Monate.

KONTAKT: Frau Ivani Benazzi de Andrade Telefon: +55-11-2178-6218 E-Mail: 4823.ivani@bradesco.com.br[mailto:4823.ivani@bradesco.com.br]

oder Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita Telefon: +55-11-2178-6204 E-Mail: 4823.carlos@bradesco.com.br[mailto:4823.carlos@bradesco.com.br]

Web site: http://www.bradesco.com.br/ir/

 


Weitere Meldungen: Banco Bradesco S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: