Banco Bradesco S.A.

Banco Bradesco - Ergebnisse des 1. Halbjahres 2008

Sao Paulo, Brasilien (ots/PRNewswire) - Im Folgenden geben wir die wichtigsten Kennzahlen der Banco Bradesco (NYSE: BBD) für das 1. Halbjahr 2008 bekannt. Unser Bericht mit den wirtschaftlichen und finanziellen Analysen sowie der vollständigen Bilanzen kann auf der Website für Anlegerbeziehungen unter http://www.bradesco.com.br/ir eingesehen werden. 1) Im 1. Halbjahr 2008 belief sich der Nettoertrag auf 4,105 Mrd. BRL (ein Zuwachs von 2,4 % gegenüber einem Nettoertrag von 4,007 Mrd. BRL im Vergleichszeitraum 2007). Dem entspricht ein Gewinn je Aktie von 1,34 BRL und eine durchschnittliche Eigenkapitalrendite von 28,6 % (1). 2) Der Nettoertrag aus dem Finanzgeschäft belief sich auf 2,636 Mrd. BRL, was einem Anteil von 64 % des Gesamtbetrags entspricht, während 1,469 Mrd. BRL und damit 36 % des Nettoertrags auf den Geschäftsbereich Versicherungen und private Altersvorsorge entfiel. 3) Die Börsenkapitalisierung blieb gegenüber dem 1. Halbjahr 2007 im Wesentlichen unverändert und erreichte im Juni 2008 einen Stand von 95,608 Mrd. BRL (94,120 Mrd. BRL am 1. August 2008). 4) Die Bilanzsumme betrug im Juni 2008 403,271 Mrd. BRL und fiel damit um 38,8 % höher aus als im Juni 2007. Die Jahresrendite bezogen auf das durchschnittliche Eigenkapital erreichte 2,3 % gegenüber 2,9 % in der entsprechenden Vorjahresperiode. 5) Der Darlehensbestand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 38,8 % auf 181,602 Mrd. BRL, auf Basis eines erweiterten Konzepts (2). Die Darlehen an Privatpersonen beliefen sich auf insgesamt 65,872 Mrd. BRL (ein Zuwachs von 32,2 %), während die Darlehen an Unternehmenskunden insgesamt 115,730 Mrd. BRL betrugen (eine Zunahme um 42,9 %). 6) Das insgesamt verwaltete Vermögen erreichte 552,082 Mrd. BRL, was einer Zunahme um 30,9 % gegenüber dem im Juni 2007 verwalteten Vermögen von 421,602 Mrd. BRL entspricht. 7) Das Eigenkapital belief sich im 1. Halbjahr 2008 auf 33,711 Mrd. BRL, ein Wachstum von 22,5 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2007. Die Solvabilitätsquote lag bei 12,9 %. Nach BIS-2-Simulationen läge die Quote bei 13,9 % und unter Inanspruchnahme des Weisungsrechts nach Absatz 9 des Rundbriefes 3,367 läge die Quote bei 16,7 %. 8) Die Vergütung der Aktionäre in Form gezahlter bzw. rückgestellter Eigenkapitalzinsen/Dividenden in der Berichtsperiode belief sich insgesamt auf 1,459 Mrd. BRL, was 35,5 % des Nettoertrags entspricht. 9) Die Rentabilitätsrate der aufgelaufenen 12 Monate betrug 41,3 %, eine Verbesserung gegenüber der im Juni 2007 erreichten Rate von 42,0 %. 10) Im 1. Halbjahr 2008 beliefen sich die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation auf 1,127 Mrd. BRL, eine Steigerung von 13 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2007. 11) Gezahlte bzw. rückgestellte Steuern und Abgaben in der Berichtsperiode, einschliesslich Sozialabgaben, im Zusammenhang mit der Hauptgeschäftstätigkeit des Unternehmens Bradesco beliefen sich auf insgesamt 3,653 Mrd. BRL und entsprechen somit 89 % des Nettoertrags. 12) Bradesco verfügt über Brasiliens grösstes Filialnetz für Privatkunden mit mittlerweile 3.193 Filialen, 27.362 Geldautomaten im Rahmen des Dia&Noite(Tag und Nacht)-Netzwerks von Bradesco, 4.631 Geldautomaten im Rahmen des Banco24Horas(24-Stunden-Bank)-Netzwerks, 13.413 Bradesco-Expresso-Schalter, 5.882 Postbankfilialen, 3.310 Minifilialen und 268 Zweigstellen von Finasa Promotora de Vendas. 13) Preise und Auszeichnungen: - Beste Bank Brasiliens: Euromoney - Führende Bank der "Melhores e Maiores" (der besten und grössten Unternehmen): Exame ranking - Wertvollste Marke Brasiliens: BrandAnalytics / Millward Brown / Zeitschrift Isto E Dinheiro - Beste brasilianische Bank in der Fortune-500-Liste der gleichnamigen Zeitschrift - Höchste Börsenkapitalisierung aller lateinamerikanischer Banken: Economatica - Beste Bank auf dem Markt und führende Bank im Bovespa-ISE-Index: Economatica / Agencia Estado - Wertvollste Marke im lateinamerikanischen Bankensektor: Brand Finance / The Banker - Bank mit der höchsten Level-I-Solvabilitätsquote und dem höchsten Gesamtvermögen in Lateinamerika: The Banker - Beste Bank in den Bereichen Privatkundenbetreuung, Lebensversicherungen, private Altersvorsorge und Leasing: Austin Rating / Gazeta Mercantil - Höchste Wertschöpfung für Aktionäre im Bankensektor - Abrasca 14) Am 4. Juni 2008 erhielt Bradesco die ISO 14064-Zertifizierung von der Fundação Carlos Alberto Vanzolini, die Richtlinien für die Quantifizierung, Überwachung, Überprüfung und Validierung von Treibhausgasemissionen aufstellt. 15) Seit über 51 Jahre engagiert sich die Fundação Bradesco im sozialen Bereich und schafft Ausbildungsmöglichkeiten für einkommensschwache Kinder, Jugendlicher und Erwachsene. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung bereits etwa 2 Millionen Schülern eine kostenlose und qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglicht. Einschliesslich der Fernstudienprogramme wurden insgesamt sogar 2,5 Millionen Schüler gefördert. Mit einem geschätzten Etat von 220,069 Mio. BRL wird die Fundação Bradesco in diesem Jahr in mehr als 411.000 Einzelfällen im Rahmen der vielen Bereiche, in denen sich die Stiftung engagiert, Hilfe leisten können. Zu den Empfängern der Hilfeleistungen zählen 110.415 Schüler, die an Schulen der Fundação Bradesco eine Grundschulausbildung erhalten. (1) Ohne Berücksichtigung von Neubewertungseffekten zum Verkauf angebotener Wertpapiere, die im Eigenkapital der Aktionäre eingerechnet sind (2) Unter Berücksichtigung von hinterlegten Sicherheiten, Bürgschaften, Kreditkartenforderungen (Bar- und Kreditkäufe von Ladenbesitzern) und Darlehensgewährung (FIDC) Website: http://www.bradesco.com.br ots Originaltext: Banco Bradesco S.A. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Jean Philippe Leroy, Tel.: +55-11-2178-6201, E-Mail: 4823.jean@bradesco.com.br oder Ivani Benazzi de Andrade, Tel.: +55-11-2178-6218, E-Mail: 4823.ivani@bradesco.com.br, beide im Auftrag der Banco Bradesco S.A.

Weitere Meldungen: Banco Bradesco S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: