Banco Bradesco S.A.

Banco Bradesco - Ergebnis des Geschäftsjahres 2005

    Sao Paulo, Brasilien (ots/PRNewswire) -

    Banco Bradesco (NYSE: BBD) (Bovespa: BBDC3 BBDC4) (Latibex: XBBDC) wies heute einen Nettogewinn von R$ 5,514 Milliarden im Geschäftsjahr 2005 (bzw. je Aktie R$ 5,63) aus, verglichen mit R$ 3,060 Milliarden an Nettogewinn, der im GJ 2004 (R$ 3.22 je Aktie) worden war, ein Zuwachs von 80,2 %. Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite (ROAE, Return on Average Stockholder's Equity) lag bei 32,1 % GJ 2005 (22 % im GJ 2004). Im 4. Quartal 2005 wurde ein Nettogewinn von R$ 1,463 Mrd. ausgewiesen, was einer aufs Jahr hochgerechneten ROAE von 35,3 % (36,5 % in 3. Quartal 05) entspricht. Die Bilanzsumme erreichte R$ 208,7 Mrd. und stieg damit um R$ 23,8 Mrd. bzw. 12,8 %im GJ 2005 sowie im 4. Quartal 05 um R$ 6,8 Mrd. bzw. 3,4 %.

    Im GJ 2005 stammten 32 % des Nettoertrags von Bradesco aus Darlehen, 29 % aus Versicherungen, Pensionsplänen und Schatzbriefen, 26 % Gebühreneinnahmen und 12 % Wertpapieren.

    Der berichtigte Nettozinsertrag stieg auf R$ 16,548 Milliarden und damit in dem Jahr um 25,1 % bzw. um 6,1 % im Quartal (4Q05 vs. 3Q05). Die Gebühreneinnahmen stiegen im GJ um R$ 1,525 Mrd. bzw. 26,2 % auf R$ 7,349 Mrd. Im Quartal stiegen die Gebühren um R$ 92 Millionen bzw. 4,8 % auf R$ 2,010 Mrd.

    Die Arbeitsproduktivität für den kumulierten 12-Monatszeitraum verbessert sich kontinuierlich: sie betrug im Dezember 2004 55,5 %, 48,1 % im Juni 2005, 45,7% im September 2005 um schliesslich im Dezember 2005 44,8 % zu erreichen.

    Bradescos Marktkapitalisierung erreichte per 31. Dezember 2005 R$ 64,7 Mrd., was einem sprunghaften Anstieg von 126,6 % im Gesamtjahr und 25,4 % im Quartal entspricht. Dabei lagen die Veränderungen deutlich über denen von Ibovespa, die für den Berechnungszeitraum mit 27,7 % bzw. 5,9 % ausgewiesen wurden.

    Laut Marcio Artur Laurelli Cypriano, CEO von Bradesco, meinte: "Im Geschäftsjahr 2005 wurde der höchste Nettogewinn in der 62-jährigen Geschichte der Bank ausgewiesen. Ich möchte besonders den starken Zuwachs in unserem Darlehensportfolio, unsere Fortschritte bei der Konsolidierung der Kundensegmentierung, die bessere Performance und konsequente Kostenoptimierung der Grupo Bradesco de Seguros' (der Versicherungssparte) als Haupttriebfeder für dieses positive Ergebnis hervorheben. Unsere Aktionäre werden R$ 1,8 Mrd. an Zinsen auf das Eigenkapital und Dividenden erhalten und unser Marktwert wird die Schallmauer von R$ 64,7 Mrd. durchbrechen, was den Vorjahreswert mehr als verdoppelt."

    Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen Informationen zu künftigen Ereignissen. Diese Betrachtungen geben möglicherweise nicht nur historische Fakten, sondern auch Wünsche und Erwartungen des Bradesco-Managements wieder. Begriffe wie "vorwegnehmen", "wünschen", "erwarten", "vorhersehen", "planen", "vorhersagen", "prognostizieren", "anstreben" und ähnliche Ausdrücke verstehen sich als Kennzeichnung von Aussagen, die unweigerlich mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden sind. Zu den bekannten Risiken zählen Unsicherheiten, die nicht auf die Auswirkungen der Preis- und Dienstleistungskonkurrenz, Dienstleistungsakzeptanz durch den Markt, Dienstleistungstransaktionen von Bradesco und seiner Mitbewerber, behördlicher Genehmigungen, des Wechselkurses, der Wechselkursschwankungen, Änderungen bei den angebotenen Dienstleistungen und anderer in den Berichten von Bradesco beschriebener Risiken beschränkt sind. Diese Pressemitteilung hat zum aktuellen Datum Gültigkeit und Banco Bradesco übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Mitteilung, weder infolge neuer Informationen noch künftiger Ereignisse.

      Investoren
      Jean Philippe Leroy - +55-11-3684-9229
      Edina Rosaria dos Santos - +55-11-3684-9302
      Fabio Romanin - +55-11-3684-5310
      Alicia de Sichero Pallares - +55-11-3684-2086

    Website: http://www.bradesco.com.br

ots Originaltext: Banco Bradesco
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Investor Relations, Jean Philippe Leroy, +55-11-3684-9229, oder Edina
Rosaria dos Santos, +55-11-3684-9302, oder Fabio Romanin,
+55-11-3684-5310, oder Alicia de Sichero Pallares, +55-11-3684-2086,
alle von Banco Bradesco



Das könnte Sie auch interessieren: