Tourismuspresse GmbH

Swarovski Crystal Gallery zeigt "winter wonderland"

Der renommierte niederländische Designer Tord Boontje hat für Swarovski, den weltweit führenden Hersteller von geschliffenem Kristall, ein wahrhaftes "winter wonderland" entworfen: Wattens/Innsbruck (ots) - Diese poetisch-winterliche Landschaft aus Kristall ist ab 20. April 2006 in der Swarovski Crystal Gallery in Innsbruck zu bewundern. Die dreijährige Ausstellung zeigt einerseits die unerschöpflichen kreativen Möglichkeiten des Materials Kristall und andererseits das Können und den Ideenreichtum Tord Boontjes. Darüber steht die tiefe Verbundenheit zur Natur, die Boontje und Swarovski teilen. "Mit seiner zeitgeistigen Interpretation einer kristallinen Landschaft erinnert Tord Boontje an die vielfältigen künstlerischen Blickpunkte auf die Alpen. Diese thematisierten die Erhabenheit und Fremdheit von Eis, Fels, Schnee, Wolken und Wasser sowie die Magie von Flora und Fauna in phantastischer Form", so Andreas Braun, Geschäftsführer der d. swarovski tourism services gmbh. Durch eine Pforte, die über und über mit kristallinen Blumen, Weinlaub und Fantasievögeln bestückt ist, betreten die Besucher eine Märchenwelt, die nach der Unschuld und der Freude vergangener Kindertage duftet. Der mittelalterliche Gewölbegang der Crystal Gallery, mit STRASS(R) Swarovski(R) Crystal übersäht, unterteilt den Raum in zahlreiche verborgene Bereiche. In jedem einzelnen ist ein eigenes Kristallmärchen zu sehen. Am Ende steht der Frühling, er scheint überzuquellen vor Freude, Hoffnung und der wundervollen Auferstehung der Natur. "In winter wonderland", so Tord Boontje,"habe ich tausende Kristalle ganz eng neben einander gesetzt, so dass sie sich in ein einziges, modernes Kristallobjekt verwandeln. So war es möglich, Kristall als ein neues Material zu zeigen, das die Fantasie zum Funkeln bringt." Mit den unzähligen Bildern und mit Symbolen der Reise wie Schlitten oder Boot, bringt "winter wonderland" die Besucher in eine Welt der Mythen, schwankend zwischen Traum und Wirklichkeit. Auf diese Weise erzählt Boontje in "winter wonderland" eine Geschichte in Kristall, die mit bekannten Märchen spielt, die aber zugleich die Fantasie der Besucher anregt und zu eigenen Träumen und Deutungen einlädt. Der gesamte Pressetext sowie aktuelle Pressebilder zur Ausstellungseröffnung auf http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=296709&_lang=de bzw. www.pressezone.at Rückfragehinweis: Maria Ligges Swarovski Kristallwelten A-6112 Wattens Tel. +43 (0)5224 500-3836 Fax +43 (0)5224 501-3836 maria.ligges@swarovski.com www.swarovski.com/kristallwelten ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: