Tourismuspresse GmbH

Scheibenschlagen - ein Fest für die ganze Familie

Landeck (ots) - Duftende Kaskiachln, wohlig-warmer Glühwein und glühende Birkenscheiben sind die Zutaten für einen der ältesten Bräuche der Ferienregion TirolWest. Alle Einwohner rund um das Städtchen Landeck treffen sich in "Sachen Glück" zu einem großen Fest. Glück kann wohl jeder brauchen. Um dieses auch wieder für ein neues Jahr zu bekommen, treffen sich am ersten Fastensonntag, dem so genannten Kas-Sunti, das ist heuer der 5. März 2006, alle Einwohner der Gemeinden Landeck, Zams, Grins, Stanz und Tobadill in ihren Orten um einem einzigartigen, uralten Spektakel beizuwohnen. Für jeden Einzelnen wird dabei eine glühende Holzscheibe von einer Anhöhe ins Tal geschlagen, die demjenigen das ganze Jahr über Glück bringen soll. Während die Birkenscheiben ihrer Bestimmung entgegen fliegen, genießt die ganze Familie nach Einbruch der Dunkelheit am Kaskiachl-Stand die Auswahl an Speis und Trank. Geselliges Zusammentreffen am "Kaskiachl-Stand" Namensgebend sind die "Kaskiachln", eine köstlich schmeckende Speise aus mit Bierteig überzogenem Käse, der im heißen Fett heraus gebacken wird und eine einzigartige Spezialität der Region darstellt. Um der Kälte zu trotzen, wird in genügender Menge nach Zimt duftender Glühwein serviert oder ein "Saltbrennter" - ein selbst gebrannter Schnaps - zum "Kaskiachl" genossen. Glühende Scheiben erleuchten den Nachthimmel So warten alle im Tal gespannt, dass die Feuerwehrmänner eine glühende Scheibe mit dem Haselstock über ein schanzenartiges Brett mit den Worten "Dia Scheiba, dia Scheiba, die will i iatz treiba! Schmolz in d´r Pfonna, Kiachla in d´r Wonna! Pfluag in d´r Erd, dass dia Scheiba weit außi geaht!" hinaus in die dunkle Nacht schicken. Während die Scheibe Funken sprühend durch die Luft fliegt, wird ihr ein Namen und die Hoffnung nach einem ganzen Jahr Glück mitgegeben. So manch ledige Person muss sich dabei auf den einen oder anderen Kommentar über den eigenen Familienstand vorbereiten. Ein Spaß, den sich im Ort niemand entgehen lässt. Den ausführlichen Pressetext mit Foto zum Download finden Sie unter http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=288722&_lang=de Weiterführende Informationen und Buchungen beim TVB TirolWest und im Internet unter www.tirolwest.at. Rückfragehinweis: Medienkontakt: Tourismusverband TirolWest GF Ingrid Wohlfarter Postfach 55, A-6500 Landeck Tel: 043 5442 65600 info@tirolwest.at - www.tirolwest.at ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Das könnte Sie auch interessieren: