Tourismuspresse GmbH

Ferien im Winterwunderland

    Innsbruck (ots) - Tief verschneite Landschaft, perfekt präparierte Pisten und malerische Orte - Tirol zeigt sich im weißen Kleid von seiner schönsten Seite. Wer seine Ferien noch im Herz der Alpen verbringen möchte, muss sich zwar beeilen, ist aber noch nicht zu spät.

    Frau Holle hat es heuer gut mit den Tirolern gemeint - seit Mitte November hat sie regelmäßig großzügige Portionen Schnee ins Herz der Alpen geschickt. Bei den Wintersportfreunden ist die Lust auf Skifahren, Langlaufen, Rodeln und Co sowie die damit verbundene Nachfrage nach Urlaub in Tirol dementsprechend groß. Nahezu alle Wintersportorte vermelden eine erfreuliche Buchungssituation, dennoch ist es auch für Kurzentschlossene nicht zu spät: Vom Privatzimmer bis zum 5* Haus, in allen Kategorien und allen Regionen Tirols kann noch kurzfristig der Winterurlaub gebucht werden..

    Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, ermutigt auch Spätentschlossene, für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen und Winterfreuden in Tirol zu genießen: "Tirol zeigt sich im Winterkleid von seiner schönsten Seite. Die Pisten sind bestens präpariert und in den verschiedensten Wintersportregionen und Betrieben unseres Landes gibt es auch während der Weihnachtsferien noch freie Kapazitäten. Es ist also auch für Kurzentschlossene noch nicht zu spät, den Winterurlaub in Tirol zu verbringen!"

    Auf www.tirol.at sind zahlreiche Angebote quer durch alle Kategorien aufgelistet.

    Die hervorragende Schneelage sorgt in allen Tiroler Skigebieten für perfekte Bedingungen. Aber nicht nur Skifreaks kommen im Herz der Alpen auf ihre Kosten. 4.600 km Langlaufloipen laden ein, den Winter auf leisen Sohlen zu erleben. Außerdem bieten über 200 Rodelbahnen, zum Teil nachts beleuchtet, Gelegenheit für flotte Rodelpartien. Eislauffans stehen in rund 160 Orten Eislaufplätze zur Verfügung. Halfpipes und Funparks erwarten die Snowboardfreaks in zahlreichen Regionen. Und wer sich in diesem Winter zum ersten Mal auf die Skier wagt, der ist in rund 190 Skischulen und bei über 5.000 Schneesportlehrern bestens aufgehoben. Das umfangreiche Wellnessangebot in allen Tiroler Regionen sorgt für Erholung und Entspannung vom Alltagsstress und unterschiedlichste Veranstaltungen lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.

    Rückfragehinweis:

    Mag. Fabienne Edenhauser-Riede     Pressesprecherin     Tirol Werbung - Tirol Tourist Board     Maria-Theresien-Str. 55     A-6010 Innsbruck     Tel: +43.512.5320.317     Fax: +43.512.5320.92317     www.presse.tirol.at     Mail: fabienne.riede@tirolwerbung.at


ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Tourismuspresse GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: