Tourismuspresse GmbH

"Die verrückte Idee der ewig anderen Tiroler": Kufstein rüstet für 10. Vorsilvester-Sause

Am 30. Dezember feiern im Zentrum der Festungsstadt 15.000 Besucher den vorgezogenen Jahreswechsel

    Kufstein (ots) - Seit mittlerweile 10 Jahren gönnt sich Kufstein den Anachronismus, Silvester einfach 24 Stunden früher als der Rest der Welt zu feiern. Mit durchschlagendem Erfolg - wie die Eckdaten der Jubiläumssause beweisen: Am 30. Dezember werden 15.000 Ungeduldige auf eine mittlerweile institutionalisierte Idee anstoßen. Der Kufsteiner Vorsilvester verdient zu 100 Prozent die Bezeichnung "Kultveranstaltung". Kein anderer Event der Festungsstadt erreichte - weit über die Landesgrenzen hinaus - ähnlich hohe Imagewerte. ORF, Sat1, RTL, Bayerischer Rundfunk ... sie alle berichteten enthusiastisch über die "verrückte Idee der ewig anderen Tiroler".

    Kufstein ist auch heuer wieder seiner Zeit voraus. Gefeiert wird diesmal im gesamten Zentrum von Kufstein - inklusive "Arkade". Eile ist geboten, da der Event in den Vorjahren binnen kürzester Zeit ausverkauft war.

    Auf drei Bühnen am Unteren und Oberen Stadtplatz sowie am Arkadenplatz sorgen die Live-Bands "Torpedos" und "Jukebox" beziehungsweise DJs ab 18 Uhr für ausgelassene Stimmung. Unterstützt werden sie dabei mit Showeinlagen der "ABBAriginal", die zu den besten ABBA-Coverbands der Welt zählen. Höhepunkt ist ein imposantes und aufwändiges Feuerwerk, das den Himmel über der Festung Kufstein "illuminiert" gegen 2 Uhr morgens endet das Spektakel und findet seine individuelle Fortführung in Kufsteins Lokalen.

    Wurde im vergangenen Jahr für die Flutopfer der Tsunami-Katastrophe eine beachtliche Summe als Spende aus den Einnahmen generiert, so sollen heuer Hochwasserbetroffene in Wörgl vom Vorsilvester profitieren: 40 Cent wandern dank des Entgegenkommens der Standbetreiber pro eingelöstem Konsumationsgutschein in den Spendentopf.

    Kostenlose Shuttlebusse vom Parkplatz der Blumenwelt Hödnerhof in Ebbs stehen von 18 Uhr bis 4 Uhr zur Verfügung. Die Route der Busse führt bis hin zum Bahnhof Kufstein und fährt die Ortschaften Kiefersfelden, Oberaudorf, Niederndorf und Ebbs an.

    Kartenvorverkauf: Bei allen Ö-Ticket-Filialen, bei den Astl-Reisebüros in Oberaudorf, Kufstein und Rosenheim (www.astl.de) sowie allen bekannten VVK-Stellen.

    Euro 14,- / Eintritt (darin enthalten 2 Getränkegutscheine im Wert von je Euro 2,50)

    Alle aktuellen Presseaussendungen der pro.media finden sich unter www.pressezone.at

    Foto: http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=285306&_lang=de

    Rückfragehinweis:

    Top City Kufstein     Gottfried Preindl     Festungskasse/Festungsneuhof:     Tel: +43.5372/66525     preindl.g@festung.kufstein.at     www.festung.kufstein.at


ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Tourismuspresse GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: