Tourismuspresse GmbH

Der Adler ist gestartet

Mit einem Wochenende der wanderbaren Art wurde der Tiroler Hauptwanderweg - der Adlerweg - offiziell eröffnet. Wien (ots) - Über 100 Reisejournalisten und Reiseveranstalter aus ganz Europa waren der Einladung der Tirol Werbung gefolgt. Die komplette Erwanderung der 280 Kilometer und 31 Etappen des Adlerweges an nur einem Wochenende wäre wohl nicht zu schaffen gewesen. Deshalb organisierte die Tirol Werbung mit großartiger Unterstützung des Bauernhöfemuseums in Kramsach Freitag Nachmittag einen Event der wanderbaren Art. 15 der 16 Regionen, durch die der Adlerweg führt, präsentierten sich bei den einzelnen Bauernhöfen mit Highlights aus den jeweiligen Ortschaften. So hatten die Teilnehmer aus Deutschland, Benelux, Skandinavien, Italien, Frankreich, Spanien, Polen, Tschechien, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, den Adlerweg "en miniature" zu erwandern. Der "Mini-Adlerweg" führte detailgetreu von St. Johann über die anderen Regionen nach St. Anton. Entlang des Weges konnte so etwa den Schnitzern aus Elbigenalp auf die Hände geschaut, Brandenberger Prügeltorte gekostet, den Innsbrucker Leiblfingern gelauscht oder einer Präsentation über die Gewinnung des Tiroler Steinöls beigewohnt werden. "Das Kramsacher Höfemuseum bot eine einzigartige Kulisse, um unseren internationalen Gästen die Vielfalt, die Tirol entlang des Adlerweges zu bieten hat, zu präsentieren. Beim Adlerweg geht es schließlich nicht darum, möglichst schnell von A nach B zu gelangen, sondern Tirol mit seinen landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Highlights genussvoll zu erwandern und kennen zu lernen", zeigt sich Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, begeistert. "Ich möchte mich auch bei allen Tiroler Regionen für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit anlässlich der offziellen Eröffnung im Höfemuseum bedanken - das war ein Paradebeispiel der Kooperation zwischen den Tiroler Touristikern." Am Samstag ging es unter der prominenten Wander- und Bergführung von Wolfgang Nairz und Peter Habeler tatsächlich auf eine Etappe des Adlerweges. Begleitet wurden die Bergfexe von 10 weiteren fachkundigen Tiroler Bergführern. Abends lud die Tirol Werbung noch alle Gäste auf die MS Tirol zu einem Galadinner am Achensee ein, das mystische Felsenleuchten bei der Gaisalm bildete den krönenden Abschluss dieses wanderbaren Wochenendes. Gesamter Pressetext und -fotos auf http://www.pressezone.at/presse/2005-06-12_tw_adlerweg.php http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=271312&_lang=de Rückfragehinweis: Mag. Fabienne Edenhauser-Riede Tel: +43(0)512 5320 317 maitlo: fabienne.riede@tirolwerbung.at OTS0192 2005-06-13/15:11 ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Das könnte Sie auch interessieren: