Tourismuspresse GmbH

Eishockey-WM rückt Tirol wieder in das Rampenlicht der Sportwelt

    Innsbruck (ots) - Nach der Winteruniversiade in Innsbruck und der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen folgt vom 30. April bis zum 15. Mai die Eishockey-Weltmeisterschaft 2005 in Innsbruck und Wien. Gemessen am internationalen Medieninteresse zählt diese sportliche Großveranstaltung zu den wichtigsten Events der Sportwelt. Die Tirol Werbung und der Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (kurz Innsbruck Tourismus) konnten sich die exklusiven Werberechte auf das stärkste US-Team, das jemals bei einer Eishockey-WM gespielt hat, sichern.

    Zwtl.: USA-Team als Werbeträger - Sponsoring-Coup Tirols

    Nachdem in diesem Jahr die NHL ausgefallen ist, rechnen Experten damit heuer eine der besten und attraktivsten Eishockey-Weltmeisterschaften zu erleben. Bereits im Vorfeld der WM konnten die Tirol Werbung und Innsbruck Tourismus einen spektakulären Sponsoring-Coup fixieren: Die amerikanischen NHL-Stars werden alle WM-Spiele im "Innsbruck/Tirol-Look" bestreiten. Der gemeinsame Auftritt der Marken Innsbruck und Tirol, das sogenannte "Cobranding", ist in dieser Art und Weise eine Premiere. "Durch dieses Engagement konnten wir eines der besten und bekanntesten Eishockey-Teams als Innsbruck- und Tirol-Werber verpflichten, das US-Team ist jene Mannschaft mit dem höchsten medialen Impact", freuen sich Margreiter und Dr. Hubert Klingan, Obmann Innsbruck Tourismus, über die Partnerschaft mit dem US-Team.

    Insgesamt wird die TV-Berichterstattung weltweit ca. 1300 Stunden betragen. Margreiter und Dr. Klingan rechnen mit ca. 700 Mio TV-Kontakten für die Marke "Innsbruck/Tirol", wobei die WM insbesondere in den für Tirol wichtigen Gäste-Herkunftsmärkten Deutschland, Tschechische Republik, Slowakei und Polen hohe Einschaltquoten generiert. Vor Ort gelten weitere 250.000 Kontakte als realistisch, über 1000 akkreditierte Journalisten werden live vom Veranstaltungsgeschehen aus Innsbruck und Wien berichten.

    Aber auch die Amerikaner, die natürlich sämtliche Spiele ihres Nationalteams via Fernsehen gespannt verfolgen werden, sind insbesondere für Innsbruck ein interessantes Publikum: Der Gästeanteil aus Nordamerika in der Stadt Innsbruck liegt laut Dr. Klingan bei 12 %, mit jährlich ca. 120.000 Nächtigungen liegen die US-Amerikaner nach den Gästen aus Österreich und Deutschland an der dritten Stelle der Nationenstatistik - Tendenz steigend.

    Bilder und den gesamten Pressetext finden Sie auf: http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=266431&_lang=de http://www.pressezone.at/presse/2005-04-21_tw_hockey.php

Rückfragehinweis:     Mag. Fabienne Edenhauser-Riede     Tirol Werbung - Tirol Tourist Board     Tel: +43(0)512 5320 317     mailto: fabienne.riede@tirolwerbung.at     Dir. Fritz Kraft     Direktor Innsbruck Tourismus     Tel: +43.512.59850.130


ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Tourismuspresse GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: