Tourismuspresse GmbH

KNEISSL Tirol besinnt sich auf medaillenveredelte Langlaufkompetenz

Patentierte 3D-Glider aus Kufstein versprechen erhöhte Gleitphase bei gleichzeitiger Reduktion des Kraftaufwandes

    Kufstein (ots) - Parallel zum alpinen Skisport setzt die erfolgreiche Marke KNEISSL nun auch im Langlaufsport zum großen Comeback an: Mit einer revolutionären technologischen Neuheit geht der KNEISSL-Stern wieder auf Medaillenjagd. Gespräche über Wiedereintritt in die nationalen nordischen Skipools sind im Gange.

    Die Rückkehr der traditionsreichen Tiroler Skimarke KNEISSL in den nordischen Skisport ist für Insider keine Überraschung, sondern nur logischer Schritt innerhalb des generalstabsmäßig geplanten Comebacks. Mit dem verstärkten Engagement im Langlauf kehrt KNEISSL immerhin in einen Bereich zurück, wo das Kufsteiner Unternehmen in der Vergangenheit serienweise Olympiasiege feiern durfte und bis heute als großer Kompetenzträger gilt.

    Als prominenten Botschafter und Unterstützer der 3D-Glider hat KNEISSL den deutschen Toplangläufer Johann Mühlegg gewonnen. Der bei Olympia 2002 in Salt Lake City mit drei Goldmedaillen in Einzeldisziplinen gekürte Allgäuer gilt trotz seiner späteren und bis heute diskutierten Disqualifizierung als einer der bekanntesten deutschen Wintersportler.

    Rückkehr mit revolutionärer Patentlösung

    Basierend auf der sogenannten "Glide Technology", die im Nordischen Bereich die Gleitphase und Laufstabilität von Langlaufskiern optimieren soll, entstand der "3D-Glider". Mit wachsbaren Glide-Seitenwangen, bündigen Glide-Kanten und stabilisierenden Glide-Rillen ist es gelungen, die Gleitphase bei gleichzeitiger Reduktion des Kraftaufwandes wesentlich zu erhöhen. Eine höhere Laufgeschwindigkeit ist die Folge.

    KNEISSL-GF Mag. Klaus Brandstätter: "Bis heute kämpften Langlaufskier mit Problemen wie den seitlichen Reibungswiderständen in Spurloipen, Flattern bei Abfahrten und Wegrutschen beim Bogentreten bzw. beim Abstoßen. Hier schafft der 3D-Glider von KNEISSL Abhilfe und kreiert sich damit einen enormen Wettbewerbsvorteil. Die neuen 3D-Glider von KNEISSL - skate & classic - stellen somit die perfekten Rennskier für Cross Country-, Marathon- und Sprintbewerbe dar!"

    Bildmaterial und den gesamten Pressetext auf: http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=254255&_lang=de http://www.pressezone.at/presse/2005-01-26_kn_3Dglide.php

Rückfragehinweis:     KNEISSL Tirol GmbH     c/o Marko Fedrizzi     Tel.: +43 (0) 5372 / 6990-0     mailto:office@kneissl.com     www.kneissl.com


ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Tourismuspresse GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: