falala-Fastenwochen

Fasten, lachen, laufen - ein Ferientipp, der das Leben verändert

    Thun (ots) - Regelmässiges Fasten beugt vorzeitigen Alterserscheinungen vor und stärkt die Libido, hat Heinz Brunner, 81, längst erkannt, und gönnt sich jedes Jahr eine solche Auszeit. Die Wirkung ist nachhaltig.

    "Ich fühle mich nach dem Fasten jedes Mal wie neugeboren", so Brunner. Fasten reduziert nicht nur das Gewicht, es entgiftet den Körper, steigert die Widerstandskäfte und schärft die Sinne. Der Darm wird entlastet. Die gründliche Entgiftung stärkt alle Körperfunktionen.

    Solide Grundlage

    Beim Fasten geben wir dem Körper die nötige Ruhe für einen gründlichen Hausputz. "Sehr hilfreich ist das vor einer Ernährungsumstellung", erklärt die Fastenleiterin Gertrud Krieg von der Organisation fasten-lachen-laufen (www.fasten-lachen-laufen.ch und www.falala.de).

    Heinz Brunner sündigt schon noch mal zwischendurch. Daneben ernährt er sich aber viel bewusster. "Es ist vernünftiger, ab und zu mit Genuss eine kulinarische Sünde zu begehen und sich dafür im Alltag ausgewogen zu ernähren", meint die Fastenkundige. Und wer sich an die Empfehlungen für die Aufbautage und die weitere Ernährung hält, kann die verlorenen Pfunde definitiv abschreiben und weiter abspecken. "Das Fasten ist eine solide Grundlage für den Aufbau neuer Ess- und Lebensgewohnheiten."

    Doppelter Erholungswert

    Das Fasten setzt blockierte Kräfte frei. Deshalb fühlt man sich danach energiegeladen und topfit. Beim Fasten wird der ganze Organismus saniert und reorganisiert. Fasten ist eine Totalmobilmachung des Immunsystems. Diese innere Generalüberholung trägt zur Besserung oder Heilung vieler chronischer Leiden bei. Wird in einem gemütlichen Wellnesshotel gefastet, kommt auch Feriengefühl auf. Eine Fastenwoche liefert, so meinen Insider, den Erholungswert von 2-3 Wochen normalen Ferien.

    "Viele Menschen entdecken nach einer Fastenzeit längst verloren geglaubte Kräfte wieder, wagen einen neuen Aufbruch oder geniessen jeden Tag mit dem Bewusstsein, dass sie selber am meisten zu ihrer Gesundheit beitragen können" freut sich die Leiterin der falala-Fastenwochen. Das erfuhr auch Karin Peyer. Sie litt während Jahren an Verstopfung. "Seit meiner ersten falala-Woche kann ich meinen Darm wieder regelmässig und ohne jede Nachhilfe entleeren. „Seither faste ich jedes Jahr und habe keine Verdauungsprobleme mehr.“

ots Originaltext: falala-Fastenwochen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Gertrud Krieg
Fastenleiterin der falala-Fastenwochen
Gesundheitsberaterin
Untere Wart 34
3600 Thun
Tel.: +41/33/221'00'65
Fax:  +41/33/221'71'24
E-Mail: falala@lotus-net.ch
Internet: www.fasten-lachen-laufen.ch
                www.falala.ch oder www.falala.de



Das könnte Sie auch interessieren: