Tourismusbüro Kühtai

RID | WELTREKORDVERSUCH in Kühtai »Meiste Teilnehmer einer Skifahrerkette« am 30.12.2015

RID | WELTREKORDVERSUCH in Kühtai »Meiste Teilnehmer einer Skifahrerkette« am 30.12.2015
RID | WELTREKORDVERSUCH in Kühtai »Meiste Teilnehmer einer Skifahrerkette« am 30.12.2015 BILD zu TP/OTS - 61 Skifahrer müssen beim Weltrekordversuch in Kühtai über 100 Meter gemeinsam sich an den Händen haltend den Berg runter fahren um den Titel zu holen. Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2634/aom *** TP-ORIGINALTEXT ...

Weltrekordversuch zum Mitmachen. Wer Zeit und Lust hat, kann persönlich ab 19:30 Uhr auf der Startbahn in Kühtai bei der Skifahrerkette zum Weltrekord beitragen.

Kühtai (ots) - "Das KÜHTAI in Tirol, mit 2.020 Metern Österreichs höchster Wintersportort, will mit dem Rekordversuch ein Ereignis schaffen, bei dem jeder mitmachen und zu dessen Erfolg jeder etwas beitragen kann", erklärt Rolf Allerdissen, Experte für außergewöhnliche, sportliche Rekorde, Rekordrichter beim RID | REKORDINSTITUT FÜR DEUTSCHLAND in Hamburg. Dazu eignet sich der angestrebte Rekord »Meiste Teilnehmer einer Skifahrerkette« ganz besonders gut. Allerdissen: "Jeder Skifahrer, der die Kette mitbildet, wird das Team ein Stückchen weiter zum Ziel, den Rekordtitel bringen. 61 Skifahrer müssen über 100 Meter gemeinsam sich an den Händen haltend den Berg runter fahren um den Titel zu holen." Alle Teilnehmer müssen sich vor dem Rekordversuch im Tourismusbüro Kühtai anmelden. Der Rekord für die »Meisten Teilnehmer einer Skifahrerkette« besteht aktuell aus 60 Personen und wird von der CHILL FACTORE im Trafford Quays Leisure Village in Manchester (GB) seit dem 9. November 2011 gehalten.

Zwtl.: Bedingungen für den Weltrekordversuch in Kühtai

1. Die Teilnehmer müssen alle auf Skier sein. 2. Sie müssen Seite an Seite stehen und sich an den Händen festhalten. 3. Wenn die Kette gebildet ist, müssen alle Teilnehmer eine Strecke von 100 Metern bergab auf Ski fahren ohne, dass die Kette nur einmal bricht. 4. Mehrere Versuche sind möglich.

Überwacht und im Erfolgsfall vor Ort mit einer Urkunde zertifiziert wird der Rekordversuch vom Experten für außergewöhnliche, sportliche Rekorde Rolf Allerdissen (49), Rekordrichter beim RID | REKORDINSTITUT FÜR DEUTSCHLAND in Hamburg.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Rolf Allerdissen
   Telefon: ++49 (0) 3 41 - 68 69 06 49
   Gottschedstraße 19 | D-04109 Leipzig
   Postfach 10 03 04 | D-04003 Leipzig
rolf@allerdissen.net | www.allerdissen.net | 
www.facebook.com/allerdissen 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2634/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2015-12-29/09:00

 


Das könnte Sie auch interessieren: