Tourismusbüro Kühtai

Deutsche 4x400 m Sprintstars visieren mit Vorbereitung im Höhenleistungszentrum Kühtai Finaleinzug bei Olympia 2008 an

Live High - Train Low in Kühtai/Innsbruck.

    Kühtai (ots) - Nach den großen Erfolgen bei der EM  2006 bereiten sich die Läuferinnen wieder im Kühtai auf 2.020 Metern auf den olympischen Endlauf in der 4 x 400 Meter Staffel vor.

    "Unser Ziel ist das Finale der 4x400-m-Staffel am 23. August 2008 in Peking. Wir nutzen seit 2 Wochen die Höhelage von Österreichs höchst gelegenem Winter- und Sportort Kühtai als Aufenthaltsort und minimieren die Risiken durch Tempoläufe im Inntal", erklärt DLV-Trainer Edgar Eisenkolb die Trainingsstrategie der besten deutschen Sprinterinnen. Mit "Live high - train low" konnten bereits bei der Europameisterschaft 2006 in Göteborg beachtliche Erfolge der Athletinnen erzielt werden. Um für alle Fälle gerüstet zu sein, befinden sich mit Jonna Tilgner, Claudia Hoffmann, Florence Ekpo-Umoh, Janin Lindenberg, Sorina Nwachukwu und Sylvia Semkowicz 6 Läuferinnen im Aufgebot der Trainingseinheiten der 4x400-m-Staffel. Eisenkolb: "In der Höhe von über 2000 Metern werden Grundlagen- und Ausdauertrainingseinheiten, in Innsbruck auf 580 Metern intensive Schnelligkeitsausdauer-Einheiten absolviert."

    Live high, train low - eine besondere Trainingsmethode für Leichtathleten

    "Immer mehr Spitzensportler haben in den letzten Jahren die einzigartige Lage des Kühtais für Trainingslager zur Vorbereitung auf ihre Wettkämpfe entdeckt",  bestätigt Mag. Wolfgang Suitner, Geschäftsführer der Tourismusbüro Kühtai. Neben den Ski-Assen wie Bode Miller und Maria Riesch sowie den Eisschnellläuferinnen um Anni Friesinger nutzen u.a auch zahlreiche Nationalmannschaften der Ruderer sowie  Österreichs Judonationalmannschaft die optimale Infrastruktur auf 2.020 Metern Seehöhe.

    Alpinresort Kühtai mit neuem Cardioraum

    Der Olympiastützpunkt Kühtai liefert sowohl Hobby- als auch Spitzensportlern die nötige Infrastruktur um sich bestmöglich auf ihre Veranstaltungen einzustimmen. Neben den erstklassigen Übernachtungsmöglichkeiten und der sportlichen Infrastruktur mit Tartanbahn und Trainingsräumen steht allen Interessierten ab sofort der neue Cardioraum in der 2008 eröffneten Luxusanlage Alpinresort Kühtai zur Verfügung.

    Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter www.pressetexter.at

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?kuehtai11

    Rückfragehinweis:     Mag. Wolfgang Suitner     Tourismusbüro Kühtai     A-6183 Kühtai     Tel.: +43 (0)5239 5222     Fax: +43 (0)5239 5255     http://www.schneegarantie.at/     mailto:info@kuehtai.co.at


ots Originaltext: Tourismusbüro Kühtai
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: