Neochimiki L. V. Lavrentidas S. A.

Neochimiki: Umsatz- und Ergebniszahlen des Konzerns auf Rekordhöhe
Jahresprognose 2006 erneut erhöht

    Athen, München (ots) - Das rasante Wachstum der Chemiedistribution vor allem in den südosteuropäischen Märkten sowie die weiterhin steigende Nachfrage großer multinationaler Konzerne bei der Auftragsfertigung von Waschmitteln trugen wesentlich zur dynamischen Entwicklung des Neochimiki-Konzerns im ersten Halbjahr 2006 bei.

    Im ersten Halbjahr 2006 erreichten Umsatz- und Ergebniszahlen des Konzerns Rekordhöhe: Der Konzernumsatz erhöhte sich um über 91% auf EUR 106,7 Mio. - der Auslandsumsatz hat sich dabei im ersten Halbjahr mehr als vervierfacht. Inzwischen beträgt der Auslandsanteil des Konzerns am Umsatz 34%. Das EBITDA stieg um über 75% auf EUR 21,6 Mio., das Nettoergebnis um 54% auf EUR 8,6 Mio.. In den vergangenen vier Jahren stiegen Umsatz und Gewinn des Konzerns jährlich um durchschnittlich rund 80%.

    "Unsere Internationalisierungsstrategie mit Schwerpunkt Südosteuropa zahlt sich aus. Nach der dort bereits etablierten Chemiedistribution werden wir im Herbst 2006 mit einer eigenen Produktionsstätte in Bulgarien starten. Das wird unseren Marktauftritt in dieser Region zusätzlich stärken. Aufgrund der unverändert sehr positiven Entwicklung erhöhen wir erneut die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2006" erläutert CEO Dr. Lavrentis Lavrentiadis.

    Mit Lukoil wurde ein neuer Partner im Bereich der Chemiedistribution für den Heimatmarkt Griechenland gewonnen. Zudem übernahm Neochimiki Anfang des Jahres 2006 von Celanese die Herstellung von Rohmaterialien für die Produktion von Farben und Lacken für den griechischen und südosteuropäischen Markt.

    2006 rechnet das Unternehmen nun mit einem Gesamtumsatz von EUR 300 Mio. (bisher EUR 270 Mio.) und einem Nettoergebnis von EUR 22 Mio. (bisher EUR 18,7 Mio.).

    Über Neochimiki L.V. Lavrentiadis S.A.:

    Neochimiki ist ein griechischer mid-cap Emittent mit einer Marktkapitalisierung von EUR 440 Mio., der als regionaler Distributor hochwertiger Chemie-Rohstoffe für Konzerne wie Shell, BASF und BP fungiert. Zudem produziert die bereits 1974 gegründete Firma in modernen, ehemaligen Henkel- und Hoechst-Fabriken Waschmittel (u.a.) für Henkel, Unilever, Carrefour, Ecolab, Sara Lee und Metro. Die Substitution des Imports im Waschmittelbereich als auch die Distributionsleistungen im Bereich der Chemierohstoffe, vor allem in den schnell wachsenden osteuropäischen Märkten, machen Neochimiki zu einer "growth story": In den vergangenen vier Jahren stiegen Umsatz und Gewinn jährlich um durchschnittlich rund 80%. Langjährige "cost-plus"-Verträge mit den "Multinationals" sichern das dynamische Wachstum ab. Das Unternehmen ist im FTSE/ASE40-Index der Athener Börse gelistet. Die Aktie hat mit über 62% den vermutlich höchsten Anteil internationaler Investoren aller griechischen Emittenten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.neochimiki-lavrentiadis.gr/.

ots Originaltext: Neochimiki L.V. Lavrentiadis S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Medienkontakt:

Results: S. Holzinger!
Stephan Holzinger
Tel.: +49 (0)175/5930897
contact@results-holzinger.de



Weitere Meldungen: Neochimiki L. V. Lavrentidas S. A.

Das könnte Sie auch interessieren: