Teksid Aluminum S.A.R.L.S.C.A

16. März 2007 - TK Aluminum Ltd. meldet Erfüllung der abgeänderten Vereinbarungen über den Verkauf bestimmter Aktiva und Betriebsstätten an Tenedora Nemak, S.A. de C.V.

    Carmagnola, Italien (ots/PRNewswire) - TK Aluminum Ltd. (das "Unternehmen"), die indirekte Muttergesellschaft von Teksid Aluminum Luxembourg S.à.r.l., S.C.A., meldete heute die Erfüllung der abgeänderten und neu formulierten Vereinbarungen und den Abschluss des Verkaufs bestimmter Aktiva und Betriebsstätten in Nordamerika sowie seiner Betriebsstätten und Anteile in Südamerika an Tenedora Nemak, S.A. de C.V. ("Nemak"), eine Tochtergesellschaft der ALFA, S.A.B. de C.V. ("ALFA"). Das Unternehmen bleibt gemäss den abgeänderten Bedingungen der Nemak-Transaktion zum Verkauf seiner Aktiva und Betriebsstätten in Polen und einer Stammkapitalbeteiligung von 70 % seines chinesischen Jointventures verpflichtet.

    Nach den abgeänderten Bedingungen der Nemak-Transaktion hat das Unternehmen Recht auf eine Vergütung mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 485 Millionen USD in Barmitteln, vorbehaltlich bestimmter Anpassungen, sowie einen synthetischen Eigenkapitalanteil am Geschäft von Nemak nach Abschluss, der voraussichtlich nach erfolgtem Abschluss der Übernahme von Norsk Hydro durch Nemak nicht grösser als 6,68 % sein wird. Dem synthetischen Eigenkapitalanteil ist eine Abwärtskorrektur für diverse Vergütungen, Garantien und die Rückzahlung einer Verbindlichkeit von 25 Millionen USD, die im Zusammenhang mit der Transaktion ausgegeben wird, vorbehalten. Ausserdem ist der synthetische Eigenkapitalanteil von Anpassungen für bestimmte verwässernde Ereignisse, Kapitalisierungsänderungen und das Durchführen bestimmter grösserer Transaktionen abhängig. Nemak ist gemäss den abgeänderten Bedingungen der Nemak-Transaktion verpflichtet, dem Unternehmen bestimmte begrenzte Unterstützung zu gewähren, einschliesslich der Übernahme von Verbindlichkeiten in Höhe von 2 Millionen USD im Zusammenhang mit der Umstrukturierung der übrigen Betriebsstätten des Unternehmens. Darüber hinaus hat ALFA zugestimmt, eine Kreditverstärkung zu bieten, um Akkreditive in Höhe von bis zu 25 Millionen USD für kommerzielle Kontrahenten zu unterstützen, um bestehende Vereinbarungen im Rahmen der vorrangigen Kreditfazilität des Unternehmens zu ersetzen.

    Zudem meldete das Unternehmen, dass etwa 82 % des Gesamtkapitalbetrags von 240.000.000 EUR der im Umlauf befindlichen und 2011 fälligen, zu 11 3/8 % verzinsten Senior Notes ("Senior Notes") des Unternehmens ordnungsgemäss bei seiner zuvor angekündigten Aufforderung, die am 8. März 2007 ablief, abgegeben wurden. Deswegen nahmen das Unternehmen und der Anleihetreuhänder mit Wirkung vom 15. März 2007 eine Zusatzanleihe ("Zusatzanleihe") auf.

    Die Zusatzanleihe (i) lässt die Nemak-Transaktion unter den beinhalteten Bedingungen in den abgeänderten und neu formulierten Vereinbarungen zu und (ii) kommt den anderen Bedingungen nach, die mit den Finanz- und Rechtsberatern für ein Ad-hoc-Komitee der Schuldtitelinhaber vereinbart wurden, die zuvor in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 27. Februar 2007 gemeldet wurden. Die Änderungen des Anleihevertrages und Modalitäten der Zustimmungserklärung wurden in der Zustimmungserklärungsmitteilung vom 2. März 2007 erklärt.

    Als Gegenleistung für den Erstverkauf von Aktiva und Betriebsstätten in Nord- und Südamerika, die übernommen werden, erhielt das Unternehmen 414 Millionen USD an Barmitteln sowie einen synthetischen Eigenkapitalanteil von 5,64 % am Nemak-Geschäft.

    Das Unternehmen hätte gemäss den abgeänderten Bedingungen der Nemak-Transaktion Anrecht auf eine zusätzliche Barmittelgegenleistung und zusätzlichen synthetischen Eigenkapitalanteil im Zusammenhang mit den folgenden Verkäufen von bestimmten seiner übrigen Betriebsstätten und Beteiligungen. Es kann nicht garantiert werden, dass es zu diesen Verkäufen kommt.

    Die Erträge aus dem Erstverkauf wurden teilweise zur Finanzierung der Rückzahlung von bestimmten ausstehenden Schulden des Unternehmens, einschliesslich der vorrangig besicherten Kreditfazilitäten (sowohl der vorrangigen revolvierenden, als auch der nachrangigen Fazilität), und erforderliche Rückzahlungen unter aktivierten Leasings verwendet. Darüber hinaus werden die Erträge auch zur Finanzierung der voraussichtlichen Steuerzahlungen in Folge dieser Transaktion sowie diverser weiterer Zahlungen, einschliesslich Gebühren und Ausgaben, sowie für den Beginn des durch die Zusatzanleihe notwendigen Kaufangebots genutzt werden.

    Neben der Nemak-Transaktion hat Teksid Aluminum weiter nach Alternativen für seine übrigen, hauptsächlich in Frankreich, Italien und Deutschland ansässigen Betriebsstätten gesucht. Wie bereits gemeldet wurde, führt das Unternehmen Gespräche mit potenziellen Käufern für diese Betriebsstätten. Die Vollendung einer Transaktion ist von einigen Bedingungen abhängig, einschliesslich der Durchführung einer endgültigen Vereinbarung, gesetzlichen Genehmigungen, Erfüllung von zufriedenstellender gebührender Sorgfalt sowie von der Genehmigung durch den Unternehmensvorstand. Es kann nicht garantiert werden, dass eine endgültige Vereinbarung mit einer Partei zu annehmbaren Bedingungen oder überhaupt durchgeführt wird. Ausserdem kann selbst unter Annahme der Vereinbarung annehmbarer Bedingungen nicht garantiert werden, dass die erforderlichen Bedingungen solcher Transaktionen erfüllt sein würden, einschliesslich dass jegliche Anforderungen die Zustimmung der Schuldtitelinhaber erhalten.

    Informationen über Teksid Aluminum

    Teksid Aluminum ist ein unabhängiger Hersteller von Aluminium-Motorgussteilen für die Automobilindustrie. Unsere wichtigsten Produkte sind Zylinderköpfe, Motorblöcke, Getriebegehäuse und Federungsteile. Nähere Informationen über Teksid Aluminum erfahren Sie auf unserer Firmenwebsite unter www.teksidaluminum.com.

ots Originaltext: Teksid Aluminum S.A.R.L    S.C.A
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch von der Abteilung
Investor Relations unter +1-248-304-4001 oder per E-Mail an
investorinfo@teksidaluminum.net



Weitere Meldungen: Teksid Aluminum S.A.R.L.S.C.A

Das könnte Sie auch interessieren: