Valartis Group AG

euro adhoc: Valartis Group AG
Sonstiges
Konzerngewinn steigt um 8.6% auf CHF 49.2 Mio.

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 09.04.2008 Die Valartis Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen konsolidierten Reingewinn von CHF 49.2 Mio. (Vorjahr: CHF 45.3 Mio.). Damit erhöhte sich das Eigenkapital auf CHF 244.4 Mio. (Vorjahr: CHF 209.2 Mio.). Die verwalteten Kundenvermögen stiegen um CHF 414 Mio. auf CHF 4.239 Mrd. an. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 6. Mai 2008 eine im Vergleich zum Vorjahr unveränderte Dividende von CHF 2.75 pro Inhaberaktie. Des Weiteren schlägt er den Aktionären die Wiederwahl von Philipp LeibundGut sowie die Zuwahl von Jean-François Ducrest in den Verwaltungsrat der Valartis Group AG vor. Erfolgreiches Kommissions- und Handelsgeschäft 2007 steigerte die Valartis Gruppe ihren Gesamtertrag um 21.9% auf CHF 111.3 Mio. (Vorjahr: CHF 91.3 Mio.). Davon entfielen CHF 86.4 Mio. (Vorjahr: CHF 76.3 Mio.) bzw. rund drei Viertel auf das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Neben der Emission von und dem Handel mit Derivaten und strukturierten Produkten sowie dem Brokerage für Schweizer Small & Mid Caps profitierte das Kommissionsgeschäft von der guten Entwicklung verschiedener Anlageprodukte im Bereich Asset Management; insbesondere die auf den russischen und osteuropäischen Markt ausgerichteten Instrumente erzielten erneut eine überdurchschnittliche Performance. Auf konsolidierter Basis stiegen die Assets under Management um 10.8% auf CHF 4.239 Mrd. Ebenfalls erfolgreich fiel die Bewirtschaftung des Handelsbuchs aus. Trotz eines schwierigen Börsenumfelds im zweiten Halbjahr konnte der Handelserfolg im gesamten Geschäftsjahr 2007 auf CHF 23.0 Mio. (Vorjahr: CHF 11.7 Mio.) gesteigert werden. Auf der Kostenseite erklärt sich der Anstieg des Geschäftsaufwands um 34.8% auf CHF 50.0 Mio. (Vorjahr: CHF 37.1 Mio.) in erster Linie aus der Wachstumsstrategie der Gruppe. Zum Ausdruck kommt dies u.a. in der deutlichen Zunahme des Personalbestands von 60 auf 131 Mitarbeiter. Neben dem Aufbau einer Private-Banking-Organisation in Genf und Zürich ist der höhere Mitarbeiterbestand primär auf die Expansion der Corporate-Finance- und M&A-Aktivitäten in Europa (Eröffnung einer Geschäftsstelle in Wien) und den Ausbau der Immobilientätigkeit des Bereichs Assets Managements in Moskau und St. Petersburg zurückzuführen. Parallel zur Zunahme des Personalaufwands auf CHF 32.5 Mio. (Vorjahr: CHF 23.5 Mio.) stiegen auch die administrativen Kosten. Der Sachaufwand erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf CHF 17.5 Mio. (Vorjahr: CHF 13.6 Mio.). Auf Basis des Gesamtaufwands inklusive Abschreibungen errechnet sich ein gegenüber dem Vorjahr leicht höheres Cost / Income Ratio von 46.7% (Vorjahr: 42.4%). Nach Berücksichtigung der Steuern von CHF 10.1 Mio. (Vorjahr: CHF 7.2 Mio.) resultiert ein Konzerngewinn von CHF 49.2 Mio.; daraus ergibt sich eine Rendite von 22.0% (Vorjahr: 24.2%) auf dem durchschnittlich eingesetzten Eigenkapital. Per Ende Dezember 2007 betrug das Eigenkapital der Gruppe CHF 244.4 Mio. (Vorjahr: CHF 209.2 Mio.) bzw. CHF 49.80 pro Inhaberaktie (Vorjahr: CHF 41.80). Änderungen in der Konzernleitung Vor dem Hintergrund der immer weiter um sich greifenden US-Immobilienkrise hat der Verwaltungsrat entschieden, den noch vor Kurzem vielversprechenden Bereich Real Estate Structured Finance nicht mehr als eigenständiges Geschäftssegment weiter zu entwickeln, sondern das Know-how der Mitarbeiter in die Bereiche Investment Banking und Asset Management zu integrieren. Damit wird Henrik Bartl, bisher Leiter Real Estate Structured Finance, aus der Konzernleitung zurücktreten; er bleibt jedoch weiterhin Mitglied der Geschäftsleitung der Valartis Bank AG. Weiter wird Lorenzo Trezzini, CFO der Valartis Gruppe, das Unternehmen per Ende April 2008 verlassen und eine neue Herausforderung annehmen. Der Verwaltungsrat dankt Lorenzo Trezzini für sein engagiertes Wirken und wünscht ihm viel Erfolg für seinen weiteren beruflichen Werdegang. Die Neubesetzung der Position ist noch offen. Der Bereich Asset Management wird ab 1. Juli 2008 neu unter der Leitung von Felix Morf stehen. Zu seinen Aufgaben wird neben der Produktentwicklung in den traditionellen und alternativen Anlageklassen insbesondere die Stärkung der Vertriebsorganisation gehören. Felix Morf (Jg. 1962, CH) war nach seiner Ausbildung in den USA zum Ökonom mit Schwergewicht im Finanz- und Investmentbereich mehrheitlich im Bankensektor tätig. In den vergangenen 10 Jahren arbeitete er in verschiedenen Management-Funktionen bei Pictet Funds SA, wo er zuletzt als Head Marketing für die weltweite Vermarktung der Pictet Fonds verantwortlich war. Unveränderte Dividende - Zuwahl von Jean-François Ducrest in den Verwaltungsrat Der Verwaltungsrat der Valartis Group AG beantragt der Generalversammlung vom 6. Mai 2008 die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von CHF 13.75 Mio. bzw. CHF 2.75 pro Inhaberaktie. Weiter schlägt er den Aktionären die Wiederwahl von Philipp LeibundGut sowie die Zuwahl von Jean-François Ducrest in den Verwaltungsrat der Valartis Group AG vor. Jean-François Ducrest (Jg. 1958, CH) ist Partner des Anwaltsbüros Borel & Barbey, Genf, und u.a. Vize-Präsident des Genfer Anwaltsverbandes. Mit der Zuwahl in den Verwaltungsrat der Valartis Group AG wird Jean-François Ducrest auch Einsitz in den Verwaltungsrat der Valartis Bank AG nehmen. Termine und Informationen Bilanzpressekonferenz 2007 9.4.2008, 10:30 Uhr Widder Hotel, Zürich Generalversammlung 2008 6.5.2008, 17:00 Uhr Kongresshaus, Zürich Der Geschäftsbericht 2007 kann im PDF-Format von unserer Homepage www.valartis.ch heruntergeladen werden. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Valartis Group AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Gustav Stenbolt, CEO Valartis Gruppe Tel. +41 43 336 81 11 Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: CH0001840450 WKN: 184045 Index: SPI, SPIEX, SSCI Börsen: SWX Swiss Exchange / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: