European Futurists Conference

4. European Futurists Conference Lucerne - So sehen die Schweizer ihre Zukunft

Zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung sieht den Mittelstand bedroht Luzern (ots) - Die European Futurists Conference Lucerne und die deutsche BAT Stiftung für Zukunftsfragen haben an der 4. European Futurists Conference Lucerne die exklusiven und repräsentativen Umfragedaten aus neun europäischen Ländern vorgestellt. Europaweit wurden mehr als 11'000 Personen über ihre Zukunftsbilder unter anderem in den Bereichen Arbeit, Ausbildung, Sicherheit, Familie und Umwelt befragt. Mit Blick auf die Schweiz hat die Umfrage gezeigt, dass die hiesige Bevölkerung eine deutliche Teuerung erwartet und dass man Zweit- und Nebenjobs haben wird, um die wachsenden Kosten zu bewältigen. Mit diesen Einschätzungen liegt die Schweiz im europäischen Trend. Als weitere Folge der wachsenden Kosten befürchtet man eine Zunahme der Altersarmut (CH: 76%, EU: 52%) und eine Erosion des Mittelstands (CH: 68%, EU: 35%). Ebenfalls deutlich über dem Schnitt Europas (49%) liegt die Furcht der Schweizerinnen und Schweizer vor dem organisierten Verbrechen (73%). Von den Lebensgemeinschaften wird angenommen, dass sie in Europa verstärkt multinational und multikulturell ausfallen werden (CH: 70%, EU: 34%). Zuversichtlich zeigen sich die Helveten auch, wenn es um erneuerbare Energien geht. Während 37% Europas erwartet, dass Wind- und Solarenergie die Hälfte der Energieproduktion decken werden, sind es in der Schweiz 60% der Bevölkerung. Die Trust Economy - Lokal Vertrauen schaffen Der Überwindung der Krise, die 3 bis 5 Jahre dauert, wird eine Ära der Trust Economy folgen, erwartet Matthias Horx vom Zukunftsinstitut in Frankfurt. Zu dieser gehört die GloKalisation, die eine verbesserte Integration der lokalen Märkte vorsieht, um das Vertrauen wiederaufzubauen. Ebenfalls setzt Horx auf eine Stärkung der Frauen in Führungspositionen, denn schliesslich sind die risikofreudigen Männer (mit-)verantwortlich für die aktuelle Krise. ots Originaltext: European Futurists Conference Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Marc Bodmer Head of Communications Mobile: +41/79/243'66'62 E-Mail:media@european-futurists.org Internet: www.european-futurists.org

Das könnte Sie auch interessieren: