European Futurists Conference

Europa 2030 - So sehen die Schweizer ihre Zukunft

Luzern (ots) - Erstmals wurde europaweit eine repräsentative Befragung durchgeführt, die aufzeigt, wie sich die Europäerinnen und Europäer ihre Zukunft vorstellen: Welche Erwartungen haben sie? Welche Hoffnungen und Ängste prägen sie? - "Die European Futurists Conference Lucerne hat zusammen mit der deutschen Stiftung für Zukunftsfragen in acht europäischen Ländern (darunter Russland, Deutschland , Frankreich und der Schweiz) je 1000 Personen über ihre Zukunftsbilder befragt", sagt Georges T. Roos, Direktor der European Futurists Conference Lucerne. Noch ist die Auswertung der Analyse im vollen Gange, aber: "Zukunftserwartungen sind eminent wichtige Treiber. Sie bestimmen mit, wie die Zukunft wird. Wir füllen hier eine grosse Lücke", so Roos. Weitere Schwerpunkte der vierten Futurists-Konferenz Mit "BRICS- Emerging Countries Reshaping the World" blickt die European Futurists Conference über die europäischen Grenzen. Im Unterschied zu anderen Prognosen beispielsweise der OECD und der Weltbank, kommen in Luzern Zukunftsexperten aus den betroffenen Ländern zu Wort: Wie sehen die aufstrebenden Staaten Brasilien, Russland, Indien und China ihre Entwicklung und ihre globale Rolle in der Zukunft? Geografische Grenzen kümmern die "Global Threats of Tomorrow" nicht. "Asymetrische Kriege, internationale Kriminalität und globaler Wassermangel werden die Welt von morgen massgebend prägen", ist Konferenz-Direktor Roos überzeugt. Welchen strategischen Herausforderungen sehen sich die Armeen Europas bald gegenüber? Geldwäscherei, Drogen- und Waffenhandel - die Schattenwirtschaft ist doppelt so schnell gewachsen wie die legale Ökonomie. Noch hält die Erdölkrise die Welt in Atem, aber sie wird nur ein Vorgeschmack dessen sein, was uns bevorsteht: die Wasserkrise. Zu den brennenden Themen der Zukunft und wie Unternehmen sich auf diese vorbereiten können, geben Spezialisten aus aller Welt Auskunft und diskutieren an der 4. European Futurists Conference vom 26. - 28. Oktober 2008 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. ots Originaltext: European Futurists Conference Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Marc Bodmer Head of Communications Mobile: +41/79/243'66'62 E-Mail:media@european-futurists.org Internet: www.european-futurists.org

Das könnte Sie auch interessieren: