BMW (Schweiz) AG

BMW Group: "The pet MINI" - Weltpremiere an der "neue räume 07" in Zürich

"The pet MINI". Weiterer Text über OTS. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/ BMW (Schweiz) AG". Texte complementaire par OTS. L'utilisation de cette image est pour des buts rédactionels gratuite. Imprimage sous indication "ots/BMW (Schweiz) AG". Fahrzeuge/Ausstellung/Kunst

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100008270  -
                      
    Dielsdorf (ots) - Der exklusive MINI im extravaganten Kuh-Outift
ist ab dem 29. September 2007 in der Ausstellung in Zürich zu sehen.

    In der diesjährigen "neue räume 07" Ausstellung wird "The pet MINI" das erste Mal Medien und Öffentlichkeit präsentiert. Zusammen mit La Chaise Longue von Le Corbusier, Jeanneret und Perriand  wird das Unikat als Weltpremiere in der ABB Halle 550 in Zürich-Oerlikon zu sehen sein.

    Nachdem MINI mit dem MINI Bisazza an  der "neue räume 05" vor Ort war, überrascht MINI Schweiz an der diesjährigen Möbel- und Designmesse mit "The pet MINI".

    Weil der MINI Clubman aufgrund der Markteinführung (10.11.2007) an der Messe noch nicht gezeigt werden kann, hat sich Claudine Hatebur de Calderón, Leiterin Kommunikation MINI etwas Besonderes einfallen lassen: "The pet MINI" - ein MINI als Kunstobjekt der besonderen Art zum anfassen und streicheln. Der MINI und La Chaise Longue vereinen Stil und Eleganz auf höchstem Niveau und passen so hervorragend zu "neue räume 07" - Contemporary Art zur entsprechenden Zeit.

    Was 2005 mit dem MINI im exklusiven Outfit des italienischen Lifestylelabels Bisazza seinen Anfang fand, wird nun mit dem tierischen MINI fortgesetzt. Fünf edle und  hochqualitative Felle schmücken "The pet MINI" und machen ihn so zum einzigartigen Designobjekt. Es handelt sich hierbei um Stier- und Kuhfelle aus der Normandie, die keine Narben aufweisen.

    Für die Sattlerarbeit konnte das für Ihre Oldtimer Restaurationen bekannte Sattlerei Unternehmen M. Prescha + Sohn AG in Muttenz als Partner gewonnen werden.

    Die grosse Herauforderung bestand darin, die Kanten und Konturen des MINI zu betonen und dabei die unterschiedlichen Farbnuancen der Felle optimal zu kombinieren. Für die runden, konkaven und konvexen Ebenen der MINI Karosserie mussten die Felle nass gemacht und über Nacht in Form gezogen werden. So ist es möglich, Formen wie Heckspoiler und Seitenspiegel zu beziehen, ohne dass es einer Naht bedarf.  Die Linien sprechen für sich und man konzentriert sich wie beim La Chaise Longue auf das Wesentliche.

    "neue räume 07"       (29.09. - 07.10.2007. ABB Halle 550, Zürich-Oerlikon)

ots Originaltext: BMW (Schweiz) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
BMW (Schweiz) AG
Corporate Communications
Christian Masanz
Industriestrasse 20
8157 Dielsdorf
Tel.:        +41/58/269'10'91
Fax:         +41/58/269'14'91
E-Mail:    christian.masanz@bmw.ch
Internet: www.press.bmwgroup.com


Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: BMW (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: