Komitee „erweiterung.ch“

Jugendkampagne «erweiterung.ch» veranstaltet über 60 Aktionen in den 40 verbleibenden Tagen bis zum 25. September

    Bern (ots) - Nach der erfolgreichen Lancierung, den Verteilaktionen an sämtlichen grossen Festivals und der Präsentation eines eigenen Komitees aus Schweizer Top-DJs macht sich die Jugendkampagne «erweiterung.ch» zu Beginn der heissen Kampagnenphase daran, auch in den Städten in direkten Kontakt mit der jugendlichen Stimmbevölkerung zu treten. Bis zum  25. September werden die 16 regionalen Komitees mit noch über 60 Aktionen in der ganzen Schweiz präsent sein. Zum Auftakt der Schlussphase veranstaltete das nationale Komitee „erweiterung.ch" einen grossen Kick-Off-Event mit dem Titel „Stacheldraht über den Röschtigraben?". Die beiden jungen Nationalrätinnen Evi Allemann und Christa Markwalder wirkten an diesem Event aktiv mit.

    Die über 20 anwesenden Aktivistinnen und Aktivisten der Jugendkampagne «erweiterung.ch» stellten heute in Bern eine Schweizerkarte aus Rasenteppich im Grossformat vor (8m x 6m). Die Deutschschweiz und die Romandie sind darauf symbolisch mit Stacheldraht getrennt. Damit soll symbolisiert werden, dass die durch ein Nein drohende Diskriminierung der neuen EU-Staaten gegenüber den alten für die EU ebenso wenig akzeptabel wäre, wie es Bern nicht akzeptieren könnte, dass Brüssel die verschiedene Landesteile der Schweiz unterschiedlich behandeln würde. Bei einem Nein am 25. September würden eine künstliche Grenze innerhalb der EU geschaffen werden, die so nicht mehr existiert. Dies wäre genauso fehl am Platz, wie eine Grenze zwischen den Schweizer Kantonen zu ziehen. Weil wegen dieser inakzeptablen Diskriminierung das gesamte Vertragspaket der Bilateralen I gefährdet ist, droht im Falle der Ablehnung der Erweiterung der Personenfreizügigkeit die wirtschaftliche und politische Isolation der Schweiz.

    Nach der offiziellen Präsentation der Aktion „Stacheldraht über dem Röschtigraben?" in Bern wird die Aktion im Verlauf der Kampagne an folgenden Orten ebenfalls durchgeführt: Freiburg, Langenthal, St. Gallen, Thurgau, Zürich, Lausanne, Luzern, Chur und Basel. Die symbolische Aktion wird also im Laufe der verbleibenden 40 Tage regelmässig an verschiedenen Orten anzutreffen sein und die über 60 Aktionen der Jugendkampagne in der ganzen Schweiz wie ein roter Faden begleiten. MEDIENTERMIN

Datum:      Donnerstag, 18. August 2005
Zeit:        18.00 Uhr
Ort:         Kornhausplatz, Bern  
Titel:      Kick-Off-Event „erweiterung.ch": Stacheldraht über dem
                Röschtigraben??

ots Originaltext: Komitee "erweiterung.ch"
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Philip Gasser
Kampagnensprecher
Mobile: +41 76 585 31 22
E-Mail: philip@erweiterung.ch

Komplettes Mediendossier unter: www.erweiterung.ch/_de/medien.htm



Weitere Meldungen: Komitee „erweiterung.ch“

Das könnte Sie auch interessieren: