SGV / USAM

Nach dem Ja zur Unternehmenssteuerreform II: SGV kämpft weiter für die fiskalische Entlastung der KMU

    Bern (ots) - Der Schweizerische Gewerbeverband (SGV) ist höchst erfreut über das heutige Ja des Schweizer Volkes zur Unternehmenssteuerreform II. Sie ist für das Gewerbe von zentraler Bedeutung, weil sie den KMU massive Entlastungen bringt. Das Resultat dieses Urnenganges ist umso bemerkenswerter, als die unehrliche Propaganda der zahlreichen Gegner mit populistischen Argumenten wie "Betrug", "Geschenke für die Reichen" und "Gefährdung der AHV" operiert hat.

    Das Ja macht dem Gewerbeverband aber auch Mut, im fiskalischen Bereich weitere Projekte zugunsten der KMU anzugehen. Im Zentrum stehen dabei eine substantielle Senkung der Gewinnsteuersätze und steuerliche Anreize bei der Gründung von Personengesellschaften.

ots Originaltext: SGV / USAM
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
NR Pierre Triponez
SGV-Direktor
Tel.: +41/31/951'41 01

Patrick M. Lucca
Leiter SGV-Kommunikation
Tel.: +41/31/380'14'42
Mobile: +41/79/464'38'59



Weitere Meldungen: SGV / USAM

Das könnte Sie auch interessieren: