Ecma International

OSTA und Ecma entwickeln gemeinsam branchenweiten Teststandard für Archivierung von Optical Discs

    Genf (ots) - Der Verband Optical Storage Technology Association (OSTA) meldete heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Ecma International über die Zusammenarbeit zum Abschluss der Ausarbeitung einer branchenweiten Norm für die Archivierung von Optical Discs. Diese Initiative kommt damit dem Bedarf des Endnutzers für festgelegte Vorgehensweisen bei der Testung und Klassifizierung der Archivlebensdauer von Speichermedien entgegen und will eine ISO-Norm schaffen, die der Branche zur allgemeinen Implementierung zur Verfügung steht.

    Seit seiner Gründung im Sept. 2005 hat das Optical Disc Archival Testing (ODAT)-Komitee der OSTA mit einer multinationalen Gruppe von Branchenexperten zusammengearbeitet, um einen Spezifikationsentwurf für einen Archivstandard zu entwickeln. Das ODAT-Komitee setzt sich aus internationalen Herstellern von 120 mm Optical Discs und Laufwerken sowie aus Vertretern des akademischen Bereichs und der Behörden zusammen. Sein erklärtes Ziel ist es, Verfahren zur Testung der Archivierung von Optical Discs zu entwickeln und deren Implementierung anzutreiben. Kürzlich wurde ein erster Ecma-Entwurf des geplanten Archivierungsteststandards vorgelegt. Das Projekt wurde vom Ecma TC31-Komitee auf dessen jüngstem Treffen im japanischen Sapporo Ende Juni einstimmig angenommen. Der Vorschlag wird derzeit weiter ausgearbeitet.

    "Die OSTA ist ein Verband verschiedener unabhängiger Gruppen, die an denselben Ideen gearbeitet haben, um, was die Testverfahren anbelangt, einen einheitlichen Konsens zu finden. Unsere Zusammenarbeit mit Ecma hat das Ziel, die Expertise dieses Verbands bei der Aufstellung allgemein geltender internationaler Standards umzusetzen", so Chris Smith, Vorsitzender des ODAT-Komitees der OSTA, Hauptgeschäftsführer des zur Sony Corporation gehörenden Data Media Business Development Center in Boulder, CO, USA, und aktives Mitglied von Ecma TC31, das die internationalen Standards entwickelt.

    Hintergrundinformationen zu Ecma International

    Seit der Gründung im Jahr 1061 entwickelt Ecma International (Ecma) Standards für die Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) und Verbraucherelektronik (CE). Ecma ist ein gemeinnütziger Branchenverband aus Technologieentwicklern, Händlern und Anwendern. Im Rahmen von Ecma arbeiten Fachleute der Industrie und aus anderen Bereichen gemeinsam an der Entwicklung von Standards. Die Vorschläge von Ecma werden zur Genehmigung als ISO-, IEC-, ISO/IEC- und ETSI-Norm eingereicht. Ausserdem ist Ecma der Erfinder und Hauptanwender des "Fast Tracking" von Spezifikationen im Standardisierungsprozess in Internationalen Standardisierungsorganisationen (ISOs) wie ISO und IEC. Auf http://www.ecma-international.org/ stehen kostenlose Veröffentlichungen zum Download bereit.

ots Originaltext: Ecma International
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jan W. van den Beld
Ecma International
CH-1204 Genf
Tel.         +41/22/849'60'00
Fax          +41/22/849'60'01
Internet: http://www.ecma-international.org



Weitere Meldungen: Ecma International

Das könnte Sie auch interessieren: