MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. meldet Ergebnisse des dritten Quartals

Calhoun, Georgia, November 9 (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. wies heute einen Nettogewinn von 47 Mio. USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie (EPS) von 0,68 USD für das dritte Quartal 2011 aus. Bei Ausserachtlassung ausserordentlicher Rechnungsposten belief sich der bereinigte Nettogewinn auf 57 Mio. USD und der Gewinn je Aktie (EPS) auf 0,83 USD. Im dritten Quartal 2010 belief sich der Nettogewinn sowohl auf ausgewiesener Basis als auch bei Ausserachtlassung ausserordentlicher Rechnungsposten auf 51 Mio. USD und der Gewinn je Aktie auf 0,74 USD. Der Nettoumsatz belief sich im dritten Quartal 2011 auf 1,4 Mrd. USD. Somit ergaben sich Steigerungen von 10 % auf ausgewiesener Basis und 8 % bei konstanten Wechselkursen. Unser Barmittelbestand belief sich zum Ende des Quartals auf solide 276 Mio. USD; das Verhältnis der Nettoschuld zum bereinigten EBITDA betrug 2,1.

In den neun Monaten zum 1. Oktober 2011 belief sich der Nettoumsatz auf 4,3 Mrd. USD. Somit ergaben sich Steigerungen von etwa 5 % auf ausgewiesener Basis und 4 % bei konstanten Wechselkursen. Im neunmonatigen Berichtszeitraum beliefen sich der Nettogewinn und der Gewinn je Aktie (EPS) auf jeweils 131 Mio. USD bzw. 1,90 USD. Bei Ausserachtlassung ausserordentlicher Rechnungsposten ergab sich ein Nettogewinn von 152 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie (EPS) von 2,21 USD. In den neun Monaten zum 2. Oktober 2010 belief sich der Nettogewinn auf 140 Mio. USD und der Gewinn je Aktie (EPS) auf 1,99 USD. Bei Ausserachtlassung ausserordentlicher Rechnungsposten ergab sich im Jahr 2010 ein Nettogewinn von 128 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie (EPS) von 1,86 USD.

Jeffrey S. Lorberbaum, Vorstandsvorsitzender und CEO, kommentierte die Ergebnisse des dritten Quartals wie folgt: "Die Ergebnisse des Unternehmens im dritten Quartal deuten im Vergleich zum Vorjahr auf verbesserte Umsätze und Gewinne hin, obwohl die Rohstoffkosten stiegen und Verbraucher nur zögerlich in Renovierungsprojekte investierten. Die Umsätze konnten sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich gesteigert werden, wobei das stärkste Wachstum bei gewerblichen Renovierungsprojekten verzeichnet wurde. Private Neubauprojekte hinken nach wie vor etwas hinterher. Mithilfe neuer Prozesse konnten die Kosten in jedem Segment gesenkt werden. Hinzu kamen reduzierte Infrastrukturkosten sowie gezielte Investitionen in effizientere Vermögenswerte."

Der Umsatz im Segment Mohawk verbesserte sich um 6 %, da wir unsere Wettbewerbsposition verbessert haben und daher sowohl im privaten als auch im gewerblichen Segment Wachstum verzeichnen konnten. Die Betriebsmargen fielen niedriger aus, hauptsächlich aufgrund steigender Preise, zeitverzögerter Materialinflation und dem anhaltenden Druck auf die Zusammensetzung unseres Produktangebots. Verbraucher halten sich bei freiwilligen Investitionen weiterhin merklich zurück. Trotzdem konnten die Umsätze im Privatgeschäft während des Quartals in fast allen Kanälen und Produktkategorien erhöht werden. Der Aufschwung der gewerblichen Umsätze aus dem vorhergehenden Quartal setzte sich ebenfalls weiter fort. Zuwächse wurden sowohl bei gewebten Produkten als auch bei Teppichfliesen verzeichnet. Im Laufe des Jahres 2011 setzten wir ausserdem zwei Preiserhöhungen durch, die sich zum Ende des Quartals voll bemerkbar machten. Während des Berichtszeitraums wurden höher als erwartet ausfallende Rohstoffkosten verzeichnet. Der damit verbundene höhere Kostenaufwand wird sich auf die Margen und Kosten im vierten Quartal auswirken. Im Jahr 2011 haben wir Hunderte verschiedene Initiativen im Fertigungsbereich umgesetzt, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führte.

Der Nettoumsatz im Segment Dal-Tile stieg während des Berichtszeitraums um fast 11 %. Zuwächse wurden dabei sowohl im privaten als auch im gewerblichen Segment verzeichnet, obwohl unser Produktangebot weiter eingeschränkt wurde. Im vergleichbaren Berichtszeitraum des Jahres 2010 fiel die Geschäftstätigkeit aufgrund der Überschwemmung unseres mexikanischen Betriebseinrichtung als Folge des Wirbelsturms Alex niedriger als erwartet aus. Im Laufe des Quartals ist es uns gelungen, die Umsätze in allen Vertriebskanälen zu erhöhen. Insbesondere der Bereich Heimzentren tat sich dabei hervor, was sich durch unser erhöhtes Engagement in den Bereichen innovative Mosaike, Wandfliesen und Porzellanfliesen erklärt. Der Umsatz aus Keramikprodukten in Mexiko konnte auf lokaler Basis beträchtlich erhöht werden, da wir die Marktdurchdringung unserer Produkte gezielt verbessert und unser Distributionsnetz ausgedehnt haben. Ausserdem haben wir neue Fertigungsprozesse implementiert, um die Rohstoffkosten zu senken, Effizienzverbesserungen herbeizuführen, die Fertigungsserie zu kürzen und die Vertriebskosten zu reduzieren.

Der Nettoumsatz im Segment Unilin stieg auf ausgewiesener Basis um 19 %. Bei konstanten Wechselkursen ergab sich eine Erhöhung von 11 %. Die Umsätze in Europa konnten in fast allen Vertriebskanälen und Regionen gesteigert werden. Die inflationären Rohstoffpreise werden durch unsere Preiserhöhungen langsam ausgeglichen. Ausserdem planen wir weitere Preiserhöhungen bei Dachpaneelen und Dämmplatten, um weiteren inflationären Entwicklungen in diesen Produktgruppen gezielt entgegenzuwirken. Innovative Verfahren zur Verbesserung der Fertigungsprozesse von Plattenprodukten sorgen für erhöhte Effizienz und einen verbesserten Materialertrag. Trotz schwieriger Marktbedingungen konnte der europäische Absatz unserer Bodenprodukte dank der Stärke der Marke Quick-Step weiter verbessert werden. Unsere verstärkte Konzentration auf den Heimwerkermarkt und die Expansion der Produktkategorie Holzböden trugen ebenfalls zu dieser Entwicklung bei. Der Umsatz aus Laminatböden in den Vereinigten Staaten stieg aufgrund verbesserter Vertriebsprogramme in allen Absatzkanälen. Ausserdem haben wir unsere Fertigungsanlage für Laminatböden in Russland planmässig fertiggestellt und beginnen bereits mit der Produktion. Darüber hinaus haben wir das grösste Vertriebsunternehmen für Laminat- und Holzböden Australiens übernommen. Somit können wir unsere Strategie, uns noch näher am Kunden zu orientieren und auf Lokalmärkten noch präsenter zu sein, zukünftig besser umsetzen.

Unsere internationale Expansion in Mexiko, Russland, China und Australien steht mit Mohawks Strategie vollständig im Einklang. Die langfristige Optimierung der Ergebnisse, die Einführung neuer Technologien zwecks erhöhter Wertschöpfung sowie innovative Produktkategorien wie beispielsweise Steckmöbel der Marke Didit und gezielte Prozessverbesserungen stehen dabei im Mittelpunkt, um auf dieser Grundalge die Kostenstruktur im gesamten Unternehmen zu reduzieren. Die Zukunftsaussichten unseres Unternehmens stimmen uns positiv. Wir werden die von uns verfolgte Taktik gezielt anpassen, sollten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ändern. Die erhöhten Rohstoffkosten aus dem dritten Quartal werden sich im vierten Quartal bemerkbar machen. Allerdings verzeichnen wir bereits moderatere Werte, was sich wiederum positiv auf das nächste Jahr auswirken wird. Soweit erforderlich erwägen wir weitere Preiserhöhungen und die Umsetzung weiterer Kostensenkungsmassnahmen, um unsere geschäftliche Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Unter Miteinbeziehung all dieser Faktoren geben wir bei Ausserachtlassung der Restrukturierungskosten einen Gewinn von 0,67 USD bis 0,76 USD je Aktie als Richtwert für das vierte Quartal vor.

Unsere Strategie im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld beruht auf der Reduzierung unserer Infrastrukturkosten, kombiniert mit innovativen Produkten, einer überzeugenden Konzernbilanz und der Wahrnehmung von Investitionschancen zur Sicherung unseres zukünftigen Wachstums. Auch wenn der makroökonomische Ausblick relativ unsicher ausfällt, sind wir davon überzeugt, dass sich unsere kontinuierlichen Verbesserungen in den Ergebnissen des kommenden Jahres widerspiegeln werden.

Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet eine umfassende Auswahl an Teppichen, Keramikfliesen, Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden sowie Vorleger. Diese Produkte werden unter den führenden Markennamen der Branche vermarktet, darunter Mohawk, Karastan, Lees, Bigelow, Durkan, Daltile, American Olean, Unilin und Quick-Step. Mit einer eigenen LKW-Flotte und lokalen Vertriebsstellen in den Vereinigten Staaten bietet Mohawk Service erster Güte. Mohawk verfügt ausserdem über internationale Betriebsniederlassungen in China, Europa, Malaysia, Mexiko und Russland.

Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie diejenigen, die Begriffe wie "könnte", "sollte", "glauben", "vorwegnehmen", "erwarten", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind "vorausschauende Aussagen". Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für vorausschauende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit vorausschauender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die wiederum Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Ausgangskosten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umfang von Verkaufspreiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebe, neue Produkteinführungen, Betriebsrationalisierungen, Steuerforderungen, Produktrückrufaktionen und sonstige Beanstandungen, Rechtsstreitigkeiten sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Am Freitag, den 4. November 2011 wird um 11:00 Uhr (US-Ostküstenzeit) eine Telefonkonferenz stattfinden.

Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für Anrufer aus den USA/Kanada bzw. +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufer.

Die Konferenzkennung lautet # 17731505. Eine Aufzeichnung der Konferenz kann von Anrufern aus den USA bzw. lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-855-859-2056 bzw. von internationalen/lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-404-537-3406 bis zum 18. November 2011 unter Angabe der Konferenzkennung # 17731505 mitverfolgt werden.

        MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND
        TOCHTERGESELLSCHAFTEN
        Konsolidierte Konzernerfolgsrechnung
                                                         Drei Monate zum
        (Beträge in Tausend, außer Angaben
        je Aktie)                             1. Oktober 2011     2. Oktober 2010
        Nettoumsatz                                 1.442.512 $         1.309.552
        Umsatzkosten                                1.084.889             964.620
        Bruttogewinn                                  357.623             344.932
        Vertriebs-, Verwaltungs- und
        Gemeinkosten                                  266.159             259.750
        Betriebsgewinn                                 91.464              85.182
        Zinsaufwand                                    25.132              30.046
        Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto              13.413             (4.641)
        Gewinn vor Ertragssteuern                      52.919              59.777
        Ertragssteueraufwand (Ertrag)                   5.223               7.513
        Nettogewinn                                    47.696              52.264
        Nettogewinn aus
        Minderheitsbeteiligungen                      (1.050)             (1.170)
        Nettogewinn von
        Mohawk Industries, Inc.                        46.646 $            51.094
        Reingewinn je Aktie
        von Mohawk
        Industries, Inc. (1)                             0,68 $              0,74
        Gewichtete durchschnittliche Anzahl
        ausstehender Aktien - elementar                68.759              68.593
        Verwässerter Gewinn je Aktie
        von Mohawk
        Industries, Inc. (1)                             0,68 $              0,74
        Gewichtete durchschnittliche Anzahl
        der sich im Umlauf befindlichen
        Aktien - verwässert                            68.954              68.773
        (1) Reingewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc. während der neun
            Monate zum 2. Oktober 2010 inklusive einer Senkung von etwa
            0,05 USD; und verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries,
            Inc. für die neun Monate zum 2. Oktober 2010 inklusive einer Senkung
            von etwa 0,04 USD aus der Veränderung des beizulegenden Zeitwerts
            einer kündbaren Minderheitsbeteiligung an einer konsolidierten
            Tochtergesellschaft des Unternehmens.
        Sonstige Finanzinformationen
        (Beträge in Tausend)
        Nettobarmittel aus laufender
        Geschäftstätigkeit                            109.598 $           121.417
        Abschreibungen                                 74.207 $            72.956
        Kapitalaufwand                                 69.741 $            39.101
        Konsolidierte Bilanzdaten
        (Beträge in Tausend)
        AKTIVA
        Umlaufvermögen:
          Barmittel- und Barmitteläquivalente
          Forderungen, netto
          Inventar
          Transitorische Aktiva und sonstiges
          Umlaufvermögen
          Latente Ertragssteuern
             Summe Umlaufvermögen
        Sachanlagen, netto
        Firmenwert
        Immaterielle Vermögenswerte, netto
        Latente Ertragssteuern und sonstige
        Vermögenswerte
        PASSIVA UND EIGENKAPITAL`
        Kurzfristige Verbindlichkeiten:
        Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten
        Verbindlichkeiten und angefallene Kosten
           Summe kurzfristige Verbindlichkeiten
        Langfristige Verschuldung, abzüglich
        kurzfristiger Anteil
        Latente Ertragssteuern und sonstige
        langfristige Verbindlichkeiten
           Summe Verbindlichkeiten
        Minderheitsbeteiligungen
        Summe Eigenkapital
        Segmentinformationen                          Drei Monate zum
        (Beträge in Tausend)
                                              1. Oktober 2011     2. Oktober 2010
        Nettoumsatz:
          Mohawk                                      754.470 $           713.481
          Dal-Tile                                    381.891             345.074
          Unilin                                      329.514             276.594
          Segmentübergreifender Umsatz               (23.363)            (25.597)
             Konsolidierter Nettoumsatz             1.442.512 $         1.309.552
        Betriebsertrag (Verlust):
          Mohawk                                       30.946 $            31.127
          Dal-Tile                                     33.073              33.913
          Unilin                                       33.048              24.640
          Konzern und weggefallene Rechnungsposten    (5.603)             (4.498)
             Konsolidierter Betriebsertrag             91.464 $            85.182
        Aktiva:
          Mohawk
          Dal-Tile
          Unilin
          Konzern und weggefallene Rechnungsposten
             Konsolidierte Aktiva 
        MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND
        TOCHTERGESELLSCHAFTEN
        Konsolidierte Konzernerfolgsrechnung
                                                       Neun Monate zum
        (Beträge in Tausend, außer Angaben
        je Aktie)                            1. Oktober 2011      2. Oktober 2010
        Nettoumsatz                              4.263.961             4.056.874
        Umsatzkosten                             3.182.499             2.995.940
        Bruttogewinn                             1.081.462             1.060.934
        Vertriebs-, Verwaltungs- und
        Gemeinkosten                               832.214               832.405
        Betriebsgewinn                             249.248               228.529
        Zinsaufwand                                 77.487               102.985
        Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto           13.794               (8.628)
        Gewinn vor Ertragssteuern                  157.967               134.172
        Ertragssteueraufwand (Ertrag)               23.639               (8.327)
        Nettogewinn                                134.328               142.499
        Nettogewinn aus
        Minderheitsbeteiligungen                   (3.337)               (2.786)
        Nettogewinn von
        Mohawk Industries, Inc.                    130.991               139.713
        Reingewinn je Aktie
        von Mohawk Industries,
        Inc. (1)                                      1,91                  1,99
        Gewichtete durchschnittliche Anzahl
        der sich im Umlauf befindlichen
        Aktien - elementar                          68.725                68.567
        Verwässerter Gewinn je Aktie
        von Mohawk Industries,
        Inc. (1)                                      1,90                  1,99
        Gewichtete durchschnittliche Anzahl
        der sich im Umlauf befindlichen
        Aktien - verwässert                         68.946                68.764
        (1) Reingewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc. während der neun
            Monate zum 2. Oktober 2010 inklusive einer Senkung von etwa 0,05
            USD; und verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.
            für die neun Monate zum 2. Oktober 2010 inklusive einer Senkung
            von etwa 0,04 USD aus der Veränderung des beizulegenden Zeitwerts
            einer kündbaren Minderheitsbeteiligung an einer konsolidierten
            Tochtergesellschaft des Unternehmens.
        Sonstige Finanzinformationen
        (Beträge in Tausend)
        Nettobarmittel aus laufender
        Geschäftstätigkeit                         138.188               210.394
        Abschreibungen                             222.804               222.251
        Kapitalaufwand                             182.260                86.240
        Konsolidierte Konzernbilanz
        (Beträge in Tausend)
                                            1. Oktober 2011       2. Oktober 2010
        AKTIVA
        Umlaufvermögen:
          Barmittel und Barmitteläquivalente        276.156 $             365.835
          Forderungen, netto                        775.421               697.491
          Inventar                                1.132.073               996.271
          Transitorische Aktiva und sonstiges
          Umlaufvermögen                            125.007               114.876
          Latente Ertragssteuern                    131.931               119.729
             Summe Umlaufvermögen                 2.440.588             2.294.202
        Sachanlagen, netto                        1.696.182             1.680.541
        Firmenwert                                1.389.430             1.389.057
        Immaterielle Vermögenswerte, netto          634.164               710.934
        Latente Ertragssteuern und sonstige
        Vermögenswerte                              117.204               117.176
                                                  6.277.568 $           6.191.910
        PASSIVA UND EIGEN KAPITAL
        Kurzfristige Verbindlichkeiten:
        Kurzfristiger Anteil langfristigen
        Verbindlichkeiten                           438.300 $             351.486
        Verbindlichkeiten und angefallene
        Kosten                                      774.939               779.825
             Summe kurzfristige Verbindlichkeiten 1.213.239             1.131.311
        Langfristige Verschuldung, abzüglich
        kurzfristiger Anteil                      1.173.038             1.303.151
        Latente Ertragssteuern und sonstige
        langfristige Verbindlichkeiten              439.798               441.948
             Summe Verbindlichkeiten              2.826.075             2.876.410
        Minderheitsbeteiligungen                     32.758                34.121
        Summe Eigenkapital                        3.418.735             3.281.379
                                                  6.277.568 $           6.191.910
        Segmentinformationen                  Zum bzw. für die drei Monate zum
        (Beträge in Tausend)                1. Oktober 2011       2. Oktober 2010
        Nettoumsatz:
          Mohawk                                  2.203.699             2.177.646
          Dal-Tile                                1.105.775             1.050.088
          Unilin                                  1.018.443               890.859
          Segmentübergreifender Umsatz             (63.956)              (61.719)
             Konsolidierter Nettoumsatz           4.263.961             4.056.874
        Betriebsertrag (Verlust):
          Mohawk                                     79.187                74.100
          Dal-Tile                                   82.911                77.432
          Unilin                                    105.507                93.434
          Konzern und weggefallene Rechnungsposten (18.357)              (16.437)
             Konsolidierter Betriebsertrag          249.248               228.529
        Aktiva:
          Mohawk                                  1.810.191 $           1.652.737
          Dal-Tile                                1.735.718             1.677.957
          Unilin                                  2.569.103             2.542.233
          Konzern und weggefallene Rechnungsposten  162.556               318.983
             Konsolidierte Aktiva                 6.277.568 $           6.191.910 
        Überleitung des Nettogewinns von Mohawk Industries, Inc. Zum
        bereinigten Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc. und zum
        bereinigten, verwässerten Gewinn je Aktie von Mohawk
        Industries, Inc.
        (Beträge in Tausend, außer Angaben je Aktie)
                                     Drei Monate zum          Neun Monate zum
                                   1. Oktober  2. Oktober  1. Oktober  2. Oktober
                                       2011        2010        2011        2010
        Nettogewinn von
        Mohawk Industries, Inc.        46.646 $    51.094     130.991     139.713
        Außerordentliche
         Rechnungsposten:
          Unrealisierte Verluste aus
          Fremdwährung (1)              9.085           -       9.085           -
          Geschäftliche
          Restrukturierung              2.186       3.330      15.513      12.263
          Schuldentilgungskosten        1.116           -       1.116       7.514
          Übernahmen
          Erwerbsmethode                    -       1.713           -       1.713
          Rückerstattungen der
          US-Zollbehörde                    -     (5.765)           -     (5.765)
          Getrennte Steuer-
          posten, netto                     -           -           -    (24.407)
          Ertragssteuern              (1.761)         760     (4.597)     (2.999)
             Bereinigter Nettogewinn
             von
             Mohawk Industries, Inc.   57.272 $    51.132     152.108     128.032
        Bereinigter, verwässerter
        Gewinn je Aktie aus
        Mohawk Industries, Inc. (2)      0,83        0,74        2,21        1,86
        Gewichtete durchschnittliche
        Anzahl ausstehender
        Stammaktien - verwässert       68.954      68.773      68.946      68.764
        (1) Unrealisierte Fremdwährungsverluste aus bestimmten konsolidierten
            ausländischen Tochtergesellschaften des Unternehmens, die ihre
            Finanzlage und Betriebsergebnisse in US-Dollar anstatt der
            Lokalwährung erfassen.
        (2) Verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.
            für die neun Monate zum 2. Oktober 2010 exklusive etwa 0,04 USD
            aus der Veränderung des beizulegenden Zeitwerts einer kündbaren
            Minderheitsbeteiligung an einer konsolidierten Tochtergesellschaft
            des Unternehmens. 
        Überleitung der Gesamtschuld
        zur Nettoschuld
        (Beträge in Tausend)
                                               1. Oktober 2011
        Kurzfristiger Anteil an langfristiger
        Verschuldung                                   438.300 $
        Langfristige Verschuldung, abzüglich
        kurzfristiger Anteil                         1.173.038
        Abzüglich:
        Barmittel und Barmitteläquivalente             276.156
        Nettoschuld                                  1.335.182 $
        Überleitung des Betriebsgewinns
        zum bereinigten EBITDA
        (Beträge in Tausend)
                                             Drei Monate zum
                             31. Dezember 2. April  2. Juli 1. Oktober 1. Oktober
                                  2010      2011      2011      2011       2011
        Betriebs gewinn         85.640 $   56.084   101.700     91.464    334.888
          Sonstiger (Aufwand)
          Ertrag                 1.037       (15)       396   (13.413)   (11.995)
          Unrealisierte Verluste
          aus Fremdwährung (1)       -          -         -      9.085      9.085
          Rückerstattungen der
          US-Zollbehörde         1.965          -         -          -      1.965
          Nettogewinn aus
          Minderheits-
          beteiligungen        (1.678)    (1.096)   (1.191)    (1.050)    (5.015)
          Abschreibungen        74.522     74.253    74.344     74.207    297.326
             EBITDA            161.486    129.226   175.249    160.293    626.254
          Geschäftliche
          Restrukturierung           -      6.813     6.514      2.186     15.513
        Bereinigtes
        EBITDA                 161.486 $  136.039   181.763    162.479    641.767
          Verhältnis der Nettoschuld
          zum bereinigten EBITDA                                              2,1
        (1) Unrealisierte Fremdwährungsverluste aus bestimmten konsolidierten
            ausländischen Tochtergesellschaften des Unternehmens, die ihre
            Finanzlage und Betriebsergebnisse in US-Dollar anstatt der
            Lokalwährung erfassen.
        Überleitung des
        Nettoumsatzes zum
        bereinigten Nettoumsatz
        (Beträge in Tausend)
                                     Drei Monate zum          Neun Monate zum
                                1. Oktober   2. Oktober   1. Oktober  2. Oktober
                                     2011       2010         2011       2010
        Nettoumsatz               1.442.512 $  1.309.552    4.263.961   4.056.874
        Anpassungen des
        Nettoumsatzes:
          Wechselkurs               (22.724)           -     (57.554)           -
             Bereinigter
             Nettoumsatz          1.419.788 $  1.309.552    4.206.407   4.056.874
        Überleitung des Nettoumsatzes
        je Segment zum bereinigten
        Nettoumsatz je Segment
        (Beträge in Tausend)
                                                Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
        Unilin                              2011              2010
        Nettoumsatz                         329.514 $         276.594
        Anpassung des Nettoumsatzes:
          Wechselkurs                      (21.205)                 -
             Bereinigter Nettoumsatz        308.309 $         276.594
        Überleitung des Betriebsgewinns
        zum bereinigten Betriebsgewinn
        (Beträge in Tausend)
                                                Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
                                            2011              2010
        Betriebsgewinn                      91.464 $          85.182
        Anpassung des Betriebsgewinns:
          Geschäftliche Restrukturierung     2.186             3.330
          Bereinigter Betriebsgewinn        93.650 $          88.512
          Bereinigte Betriebsmarge
          als prozentualer Anteil
          am Nettoumsatz                       6,5 %             6,8 %
        Überleitung des Betriebsgewinns
        je Segment zum bereinigten
        Betriebsgewinn je Segment
        (Beträge in Tausend)
                                                Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
        Mohawk                              2011              2010
        Betriebsgewinn                      30.946 $          31.127
        Anpassung des Betriebsgewinns:
          Geschäftliche Restrukturierung     2.186             1.292
          Bereinigter Betriebsgewinn        33.132 $          32.419
          Bereinigte Betriebsmarge
          als prozentualer Anteil
          am Nettoumsatz                       4,4 %             4,5 %
        Dal-Tile
        Betriebsgewinn                      33.073 $          33.913
        Anpassung des Betriebsgewinns:
          Geschäftliche Restrukturierung         -             1.223
          Bereinigter Betriebsgewinn        33.073 $          35.136
          Bereinigte Betriebsmarge
          als prozentualer Anteil
          am Nettoumsatz                       8,7 %            10,2 %
        Unilin
        Betriebsgewinn                      33.048 $          24.640
        Anpassung des Betriebsgewinns:
          Geschäftliche Restrukturierung         -               815
          Bereinigter Betriebsgewinn        33.048 $          25.455
          Bereinigte Betriebsmarge
          als prozentualer Anteil
          am Nettoumsatz                      10,0 %             9,2 %
        Überleitung des Gewinns vor Steuern zum
        bereinigten Gewinn vor Steuern
        (Beträge in Tausend)
                                               Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
                                            2011              2010
        Gewinn vor Ertragssteuern           52.919 $          59.777
        Außerordentliche Rechnungsposten:
          Unrealisierte Verluste aus
          Fremdwährung (1)                   9.085                 -
          Geschäftliche Restrukturierung     2.186             3.330
          Schuldentilgungskosten             1.116                 -
          Erwerbsmethode Übernahmen              -             1.713
          Rückerstattungen der US-Zollbehörde    -           (5.765)
          Bereinigter Gewinn
          vor Ertragssteuern                65.306 $          59.055
        (1) Unrealisierte Fremdwährungsverluste aus bestimmten konsolidierten
            ausländischen Tochtergesellschaften des Unternehmens, die ihre
            Finanzlage und Betriebsergebnisse in US-Dollar anstatt der
            Lokalwährung erfassen.
        Überleitung des Ertragssteueraufwands
        zum bereinigten Ertragssteueraufwand
        (Beträge in Tausend)
                                               Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
                                            2011              2010
        Ertragssteueraufwand                 5.223 $          7.513
        Außerordentliche Rechnungsposten:
          Ertragssteuern                     1.761            (760)
          Bereinigter Ertragssteueraufwand   6.984 $          6.753
        Bereinigter Ertragssteuersatz           11 %             11 %
        Überleitung der Vertriebs-, Verwaltungs-
        und Gemeinkosten zu den bereinigten
        Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten
        (Beträge in Tausend)
                                                Drei Monate zum
                                         1. Oktober        2. Oktober
                                            2011              2010
        Vertriebs-, Verwaltungs- und
        Gemeinkosten                        266.159 $         259.750
        Anpassung der Vertriebs-,
        Verwaltungs- und Gemeinkosten:
          Wechselkurs                       (3.920)                 -
          Bereinigte Vertriebs-,
          Verwaltungs- und
          Gemeinkosten                      262.239 $         259.750
             Bereinigte Vertriebs-,
             Verwaltungs- und Gemeinkosten
             als Prozentanteil am Nettoumsatz  18,2 %            19,8 %
        Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es sowohl für interne Zwecke
        als auch für Investoren vorteilhaft ist, im Bedarfsfall sowohl
        GAAP-konforme als auch die oben aufgeführten nicht GAAP-konformen
        Kennzahlen überprüfen zu können, um sich für Planungs- und
        Vorhersagezwecke in Bezug auf nachfolgende Abrechnungszeiträume
        ein Bild über die geschäftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens
        zu machen. 

Kontakt:

Frank H. Boykin, Chief Financial Officer, +1-706-624-2695



Weitere Meldungen: MOHAWK INDUSTRIES

Das könnte Sie auch interessieren: