MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. meldet Ergebnisse des zweiten Quartals

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) meldete heute für das zweite Quartal 2009 einen Nettogewinn in Höhe von 46 Mio. USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie in Höhe von 0,67 USD. Der Betriebsgewinn belief sich im zweiten Quartal auf 75 Mio. USD. Während des Quartals wurde eine Restrukturierungsbelastung in Höhe von 12 Mio. USD ausgewiesen, die vor allem der Schliessung eines europäischen Laminatwerks zuzuschreiben ist. Wird die Restrukturierungsbelastung herausgerechnet, belief sich der Betriebsgewinn auf 87 Mio. USD bei einem Gewinn je Aktie in Höhe von 0,79 USD. Im zweiten Quartal 2008 belief sich der Nettogewinn auf 89 Mio. USD, während der Gewinn je Aktie 1,29 USD betrug. Der Quartalsumsatz belief sich auf 1,406 Mrd. USD, was einem Rückgang um 24 % gegenüber 2008 entspricht(22 % bei konstantem Wechselkurs). Das Unternehmen generierte einen Kapitalfluss aus der Geschäftstätigkeit in Höhe von 228 Mio. USD. Durch die Generierung eines freien Kapitalflusses von mehr als 200 Mio. USD, die Rückzahlung von Verbindlichkeiten in Höhe von 122 Mio. USD und die Investition von 26 Mio. USD in Kapitalausgaben konnten wir unsere Bilanz stärken. Zum Ende des Berichtszeitraums verfügten wir über liquide Mittel in Höhe von 225 Mio. USD. Die Ergebnisse profitierten von aggressiven Kostensenkungen, einer Verbesserung des Umlaufkapitals, stärkeren Kontrollen der Investitionsausgaben und einem starken Fokus auf Kunden. Für die ersten sechs Monate des Jahres 2009 belief sich unser Nettoverlust auf 60 Mio. USD bzw. 0,87 USD je Aktie. Unser Betriebsverlust für das erste Halbjahr betrug 71 Mio. USD. Werden die Belastungen für Teppichfliesen, FIFO-Lagerbestandsdurchsatz und Restrukturierungen für das laufende Jahr herausgerechnet, belief sich unser Betriebsgewinn auf 129 Mio. USD. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2008 belief sich der Nettogewinn auf 154 Mio. USD, während der Gewinn je Aktie 2,25 USD betrug. Der Nettoumsatz belief sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 auf 2,614 Mrd. USD, was einem Rückgang von 27 % gegenüber 2008 entspricht. Auf Basis eines konstanten Wechselkurses und ohne Berücksichtigung der Belastungen im Teppichfliesensegment während des ersten Quartals ging der Umsatz um 22 % zurück. Der Umsatzrückgang in den USA und Europa, sowohl für das Quartal als auch für das laufende Jahr, ist auf anhaltend niedrige Eigenheimverkäufe, geringe gewerbliche Investitionen und schwache Verbraucherausgaben zurückzuführen. Jeffrey S. Lorberbaum, Vorsitzender und CEO, bemerkte zu den Ergebnissen des zweiten Quartals: "Unser Gewinn für das zweite Quartal lag über unseren Erwartungen. Unsere Ergebnisse verbesserten sich gegenüber dem ersten Quartal, und wir konnten von stärkeren Umsätzen, niedrigeren Kosten und höheren Auslastungsraten profitieren. Wir vollziehen eine Wandlung hin zu einer schlankeren, kosteneffektiveren Struktur, sodass wir eine stärkere Position haben, sobald sich die Wirtschaftslage wieder verbessert." Der Umsatz im Segment Mohawk ging um 21 % zurück. Der Rückgang im Eigenheimbereich beginnt sich zu stabilisieren, im gewerblichen Sektor hingegen werden weitere Abschwächungen erwartet. Die Commodity-Kategorien bleiben unter Druck, und die Sortimentsbreite geht zurück, da Kunden zur Reduzierung von Projektkosten günstigere Alternativen vorziehen. Die Rohstoffkosten konnten nach der Erreichung neuer Höchstwerte verbessert werden und wirkten sich positiv auf unsere Ergebnisse des zweiten Quartals aus. Während des Quartals halfen verbesserte saisonale Umsätze, eine höhere Werksauslastung und niedrigere Kosten dabei, die Umlegung unserer fixen Gemeinkosten auszugleichen. Wir setzen die Senkung von Verwaltungs-, Fertigungs- und Logistikkosten fort und konzentrieren uns auf Produktivitäts-, Service- und Qualitätsverbesserungen. Der Dal-Tile-Umsatz ging um 22 % bzw. bei Annahme eines konstanten Wechselkurses um 21 % zurück. Dal-Tile hat stärker mit den Auswirkungen des derzeitigen Rückgangs im gewerblichen Sektor zu kämpfen. Unser mexikanisches Geschäft konnte durch eine Erweiterung unseres Produktangebots und die Ausdehnung unseres Vertriebsnetzwerkes zulegen. Die Dal-Tile Vertriebs- und Logistikinfrastruktur differenziert unsere Produkte und Dienstleistungen, die niedrigeren Umsatzniveaus haben jedoch zu einer erhöhten Fixkostenumlage geführt. Die Kostenstruktur Dal-Tiles wurde durch zahlreiche Initiativen zur Optimierung von Produktivität, Qualität und Produktentwicklung reduziert. Unsere Margen haben sich verbessert, Rohstoffkosten sind rückläufig und sowohl der direkte Personalaufwand als auch die kontrollierbaren Einheitskosten wurden reduziert. Der Unilin-Umsatz ging gemäss Ausweis um 32 % bzw. auf Basis konstanter Wechselkurse um 24 % zurück. Trotz des erheblichen Umsatzrückgangs lag die Betriebsmarge bei Herausnahme der Restrukturierungskosten bei mehr als 15 %. Angesichts der negativen Entwicklung im Bereich der Umbauten und Eigenheimverkäufe war auch unser Laminatumsatz rückläufig. Abgeschwächte Industrieumsätze und Neulizenzen wirkten sich negativ auf unsere Lizenzeinnahmen aus. Im zweiten Quartal haben wir die Kosten für die Schliessung eines europäischen Bodenbelagswerks verbucht, das zur Reduzierung von Kapazitäten und Kosten stillgelegt wurde. Wir erweitern unseren Kundenstamm über unser Lager in Russland und bereiten uns dort auf eine Fertigung vor Ort vor. Die Nachfrage nach Brettern ist in Europa rückläufig, was zu Überkapazitäten und starkem Preisdruck im Markt geführt hat. Der Umsatz im Bereich der Dachkonstruktionen verlangsamt sich und Verkaufspreise halten sich auf einem stabilen Niveau. Wir senken unsere Kosten durch eine Reduzierung der Infrastruktur, der Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten und des Personals. Gleichzeitig werden Massnahmen zur Steigerung der Produktivität ergriffen. Darüber hinaus werden Umlaufkapital, Wartungskosten und Investitionsaufwendungen reduziert. Es werden Neuinvestitionen in Technologie, Produkte und Systeme vorgenommen, um Kosten zu senken und unsere zukünftigen Chancen zu maximieren. Die Branchenbedingungen waren während des zweiten Quartals schwach, und wir erwarten, dass sich der aktuelle Trend auch im dritten Quartal weiter fortsetzen wird. Der Markt für private Eigenheime in den USA scheint sich auf niedrigem Niveau zu stabilisieren, und es sind erste Anzeichen verbesserter Eigenheimumsätze zu beobachten, die durch niedrige Hypothekensätze gestützt werden. Der Rückgang im gewerblichen Sektor setzt sich fort, und wir passen unser Geschäft an die Nachfragesituation an. Im zweiten Halbjahr erwarten wir einen leichten Anstieg unserer Rohstoffkosten für das Teppichsegment. Für Unilin erwarten wir aufgrund von Ferienschliessungen, höheren Kosten während des Berichtszeitraums und niedrigeren Lizenzeinnahmen schwächere Ergebnisse. Unsere Gewinnvorgabe für das dritte Quartal beläuft sich auf 0,54 bis 0, 63 USD je Aktie. Aus dieser Prognose ist eine grösstenteils nicht liquiditätswirksame geschätzte Restrukturierungsbelastung in Höhe von ca. 25 Mio. USD im Zusammenhang mit Infrastrukturreduzierungen im Fertigungs- und Vertriebsbereich herausgerechnet. All unsere Geschäftsbereiche kontrollieren ihre Bilanzen, um unsere Liquiditätsposition zu maximieren, senken ihre Ausgaben und konzentrieren sich auch weiterhin voll und ganz auf unsere Kunden. Die Investitionen in unsere Produkte, Systeme und unsere Organisation werden unser Geschäft stärken und uns eine stärkere Wettbewerbssituation sichern, sobald sich die Wirtschaftslage wieder verbessert. Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches vorwegnehmen, sowie diejenigen, die Begriffe wie "könnte", "sollte", "glauben", "vorwegnehmen", "erwarten", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsweisende Aussagen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftweisende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsweisender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Kosten für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Integration übernommener Firmen, Betriebsrationalisierungen, Forderungen, Rechtsstreitigkeiten und andere Risiken, die in Mohawks Berichten an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden. Mohawk ist ein führender Lieferant von Bodenbelägen für Gewerbe- und Wohnflächenanwendungen. Mohawk bietet ein komplette Auswahl von Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten und Vorlegern für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den erstklassigsten Markennamen der Branche vermarktet, u.a. Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step. Das einzigartige Merchandising- und Marketingsystem von Mohawk hilft unseren Kunden, den Traum der Endverbraucher Wirklichkeit werden zu lassen. Mohawk bietet erstklassigen Service mit einer eigenen LKW-Flotte und mehr als 250 Regionalvertriebsstandorten. Am Freitag, den 31. Juli 2009, findet um 11.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) eine Telefonkonferenz statt. Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für Anrufer aus den USA und Kanada und +1-706-634-2294 für internationale / lokale Anrufer. Die Konferenzkennung lautet # 19457479. Eine Aufzeichnung der Konferenz kann von Anrufern aus den USA unter der Telefonnummer +1-800-642-1687 und von internationalen/lokalen Anrufern unter +1-706-645-9291 unter Angabe der Konferenzkennung 19457479 bis zum 14. August 2009 angehört werden. (Alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anderweitig angegeben.) MOHAWK INDUSTRIES INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung (Beträge in Tausend, ausser bei Angaben je Aktie) Drei Monate zum Sechs Monate zum ------------------- ------------------ 27. Juni 28. Juni 27. Juni 28. Juni 2009 2008 2009 2008 -------- -------- -------- -------- Nettoumsatz 1.406.012 1.840.045 2.614.351 3.578.142 $ Umsatzkosten 1.038.624 1.357.153 2.093.274 2.635.411 ------------- --------- --------- --------- --------- Bruttogewinn 367.388 482.892 521.077 942.731 Vertriebs-, Verwaltungs- u. Gemeinkosten 292.710 336.829 592.283 672.350 ------------------------ ------- ------- ------- ------- Betriebsgewinn (Verlust) 74.678 146.063 (71.206) 270.381 Zinsaufwand 30.002 32.742 60.186 66.509 Sonstige Aufwendungen (Erträge ), netto (4.622) 1.650 (2.007) 4.429 --------------------------- ------ ----- ------ ----- Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern 49.298 111.671 (129.385) 199.443 Ertragssteueraufwand (-vergünstigung) 3.037 22.893 (69.759) 45.275 ---------------------------- ----- ------ ------- ------ Nettogewinn (-verlust) 46.261 88.778 (59.626) 154.168 $ ----------------------- ------- ------ ------- ------- Reingewinn (-verlust) je Aktie 0,68 1,30 (0,87) 2,25 $ --------------------- ----- ---- ----- ---- Gewichteter Durchschnitt ausgegebener Aktien - Reingewinn 68.449 68.403 68.441 68.389 --------------------------- ------ ------ ------ ------ Verwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie 0,67 1,29 (0,87) 2,25 $ ----------------------- ----- ---- ----- ---- Gewichteter Durchschnitt ausgegebener Aktien - verwässert 68.613 68.617 68.441 68.598 ----------------------- ------ ------ ------ ------ Sonstige Finanzinformationen (Betragsangaben in Tausend) Nettomittelzufluss aus Betriebsaktivitäten 228.126 266.871 266.045 186.692 $ --------------------- -------- ------- ------- ------- Abschreibungen 77.062 75.052 144.742 148.308 $ ---------------- ------- ------ ------- ------- Investitionsaufwand 25.830 49.839 52.923 105.810 $ -------------------- ------- ------ ------ ------- Konsolidierte Bilanzdaten (Betragsangaben in Tausend) 27. Juni 28. Juni 2009 2008 -------- -------- AKTIVA Umlaufvermögen: Liquide Mittel 226.543 64.038 $ Forderungen, netto 778.456 982.378 Lagerbestände 936.336 1.250.300 Transitorische Aktiva 127.866 131.218 Latente Ertragssteuern und sonstige Aktiva 186.572 138.332 ---------------------------- ------- ------- Summe Umlaufvermögen 2.255.773 2.566.266 Sachanlagen, netto 1.864.301 2.018.813 Firmenwert 1.399.277 2.876.724 Immaterielle Vermögenswerte, netto 812.190 1.190.157 Latente Ertragssteuern und sonstige Aktiva 24.148 307.572 ----------------------------- ------ ------- 6.355.689 8.959.532 $ ---------------------- ---------- --------- PASSIVA Kurzfristige Verbindlichkeiten: Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten 55.335 290.392 $ Kreditoren und Kostenrückstellungen 875.590 965.743 --------------------- ------- ------- Summe kurzfristiger Verbindlichkeiten 930.925 1.256.135 Langfristige Verbindlichkeiten, abzüglich kurzfristiger Anteil 1.804.086 1.896.642 Latente Ertragssteuern und Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 490.355 734.150 ---------------------------- ------- ------- Summe Verbindlichkeiten 3.225.366 3.886.927 ------------------------- --------- --------- Summe Eigenkapital 3.130.323 5.072.605 ------------ --------- --------- 6.355.689 8.959.532 $ ---------- --------- Segmentdaten (Betragsangaben in Tausend) Zum oder für die Zum oder für die Drei Monate zum Sechs Monate zum ------------------- ------------------ 27. Juni 28. Juni 27. Juni 28. Juni 2009 2008 2009 2008 -------- -------- -------- -------- Nettoumsatz: Mohawk 767,790 968.426 1.362.121 1.873.470 $ Dal-Tile 376.704 481.511 735.182 930.562 Unilin 279.715 411.525 548.181 815.280 Konzern und Ausbuchungen (18.197) (21.417) (31.133) (41.170) ---------------- ------- ------- ------- ------- Konsolidierter Nettoumsatz 1.406.012 1.840.045 2.614.351 3.578.142 $ ------------------ ---------- --------- --------- --------- Betriebsgewinn (-verlust): Mohawk 20.560 34.593 (158.495) 56.834 $ Dal-Tile 30.331 58.169 51.460 115.110 Unilin 31.141 60.121 45.693 110.077 Konzern und Ausbuchungen (7.354) (6.820) (9.864) (11.640) ------------------------ ------ ------ ------ ------- Konsolidierter Betriebs- gewinn (-verlust) 74.678 146.063 (71.206) 270.381 $ ---------------------- ------- ------- ------- ------- Aktiva: Mohawk 1.723.006 2.400.869 $ Dal-Tile 1.621.409 2.259.255 Unilin 2.646.999 4.109.314 Konzern und Auflösungen 364.275 190.094 ---------------- ------- ------- Konsolidierte Aktiva 6.355.689 8.959.532 $ ------------------------- ---------- --------- Überleitung von Betriebsgewinn (-verlust) zu angepasstem Betriebsgewinn (Betragsangaben in Tausend) Drei Monate zum 27. Juni 2009 -------------------------------------------------- Segmentdaten Mohawk ------------------------------------- Mohawk Dal-Tile Unilin Konzern Konsolidiert -------------------------------------------------- Betriebsgewinn 20.560 30.331 31.141 (7.354) 74.678 $ Zuzüglich: Restruk- turierung 605 - 11.455 - 12.060 --- --- ------ --- ------ Angepasster Betriebs- gewinn 21.165 30.331 42.596 (7.354) 86.738 $ ======= ====== ====== ====== ====== Sechs Monate zum 27. Juni 2009 ---------------- Betriebsverlust (71.206) $ Zuzüglich: Restrukturierung 15.960 Zuzüglich: Reserve f. gewerbliche Teppichfliesen 122.492 Zuzüglich: FIFO-Lagerbestand 61.794 ------ Angepasster Betriebsgewinn 129.040 $ ======== Überleitung von Nettogewinn zu angepasstem Nettogewinn (Betragsangaben in Tausend) Drei Monate zum 27. Juni 2009 ------------------ Nettogewinn 46.261 $ Zuzüglich: Restrukturierung 12.060 Abzüglich: Steuern (4.402) ------ Angepasster Nettogewinn 53.919 $ ======= Überleitung von Nettoumsatz zu angepasstem Umsatz (Betragsangaben in Tausend) Drei Monate zum 27. Juni 2009 -------------------------------------------------- Segmentdaten Mohawk ------------------------------------- Mohawk Dal-Tile Unilin Konzern Konsolidiert -------------------------------------------------- Nettoumsatz 767.790 376.704 279.715 (18.197) 1.406.012 $ Zuzüglich: Wechsel- kurs - 6.122 31.268 - 37.390 --- ----- ------ --- ------ Angepasster Netto- umsatz 767.790 382.826 310.983 (18.197) 1.443.402 $ ======== ======= ======= ======= ========= Sechs Monate zum 27. Juni 2009 -------------------------------------------------- Segmentdaten Mohawk ------------------------------------- Mohawk Dal-Tile Unilin Konzern Konsolidiert -------------------------------------------------- Nettoumsatz 1.362.121 735.182 548.181 (31.133) 2.614.351 $ Zuzüglich: Wechsel- kurs - 12.143 60.924 - 73.067 Zuzüglich: Reserve f. gewerbliche Teppichfliesen 110.224 - - - 110.224 ------- -- -- -- ------- Angepasster Netto- umsatz 1,472,345 747.325 609.105 (31.133) 2.797.642 $ ========== ======= ======= ======= ========= Überleitung vom Bruttogewinn zum angepassten Bruttogewinn (Betragsangaben in Tausend) Drei Monate zum 27. Juni 2009 ------------ Bruttogewinn 367.388 $ Zuzüglich: Restrukturierung 12.060 ------ Angepasster Bruttogewinn 379.448 $ ======== Überleitung vom Betriebsgewinn des Unilin-Segmenst zum EBITDA des Unilin-Segments (Betragsangaben in Tausend) Drei Monate zum ------------- 27. Juni 2009 ------------- EBITDA-Überleitung Betriebsgewinn 31.141 $ Zuzüglich: Restrukturierung 11.455 Sonstiger (Aufwand)/Gewinn 910 Abschreibungen 39.441 ------ EBITDA 82.947 $ ======= Überleitung der Nettobarmittel aus betrieblichen Aktivitäten zum freien Kapitalfluss (Betragsangaben in Tausend) Letzte vier Drei Monate zum Quartale zum ----------------------------------------------------- 27. Sept. 31. Dez. 29. März 27. Juni 27. Juni 2008 2008 2009 2009 2009 --------- -------- --------- -------- -------- Nettomittelzufluss durch betriebliche Aktivitäten 184.837 198.505 37.919 228.126 649.387 $ Abzüglich: Kapital- aufwand (49.512) (62.502) (27.093) (25.830) (164.937) ------- ------- ------- ------- -------- Freier Kapitalfluss 135.325 136.003 10.826 202.296 484.450 $ ======== ======= ====== ======= ======= ots Originaltext: MOHAWK INDUSTRIES Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Frank H. Boykin, Chief Financial Officer von Mohawk Industries, Inc., +1-706-624-2246

Das könnte Sie auch interessieren: