MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. meldet Ergebnisse des zweiten Quartals

    Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) -

    Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) meldete heute für das zweite Quartal 2006 einen Nettogewinn von USD 119.513.000 (22 % über dem Vorjahr) und einen Gewinn je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte in Höhe von USD 1,76 (21 % über dem Vorjahr) gemäss den U.S. Generally Accepted Accounting Principles (GAAP). Der angepasste Nettogewinn belief sich im zweiten Quartal 2006 auf USD 117.714.000, während der angepasste Gewinn je Aktie USD 1,73 je Aktie betrug. Aus dem angepassten Nettogewinn ist eine Belastung für Aktienoptionen herausgerechnet, die im Jahr 2005 nicht erforderlich war, was den Nettogewinn um USD 2.104.000 steigert, ebenso wie der Erlös eines Teils einer einmaligen Rückerstattung, die vom US-amerikanischen Zoll gewährt wurde, was den Nettogewinn um USD 3.903.000 senkt. Der Nettoumsatz belief sich für das Quartal auf USD 2.058.123.000, was einer Steigerung von 27 % gegenüber 2005 entspricht. Das Wachstum ist auf die Übernahme von Unilin, ein Wachstum der Festbelagumsätze, internes Wachstum, Preiserhöhungen und neue Patentlizenzen zurückzuführen. Während des zweiten Quartals 2006 änderte Mohawk seine Buchungsmethode für Weichbelagbestände von LIFO zu FIFO. Hätte Mohawk die LIFO-Methode beibehalten, wäre der Nettogewinn für das zweite Quartal leicht höher ausgefallen. Sämtliche Beträge früherer Zeiträume wurden angepasst, um auf diese Änderung einzugehen.

    Für das erste Halbjahr 2006 belief sich der Nettogewinn nach U.S. GAAP auf USD 198.634.000 (16 % über dem Vorjahr), der GjA betrug USD 2,92 (15 % über dem Vorjahr). Der angepasste Nettogewinn belief sich im ersten Halbjahr 2006 auf USD 198.577.000, während der angepasste GjA USD 2,92 je Aktie betrug. Aus dem angepassten Nettogewinn ist eine Belastung für Aktienoptionen herausgerechnet, die im Jahr 2005 nicht erforderlich war, was den Nettogewinn um USD 3.846.000 steigert, ebenso wie der Erlös eines Teils einer einmaligen Rückerstattung, die vom US-amerikanischen Zoll gewährt wurde, was den Nettogewinn um USD 3.903.000 senkt. Die Änderung der Buchungsmethode von LIFO zu FIFO verbesserte den Nettogewinn des ersten Quartals um USD 8.001.000. Der Nettoumsatz belief sich im ersten Halbjahr 2006 auf USD 3.983.229.000, was einem Anstieg in Höhe von 28 % gegenüber 2005 entspricht. Dieser Anstieg ist auf die Übernahme von Unilin zurückzuführen, sowie auf ein starkes Wachstum der Festbelagumsätze, internes Wachstum, Preiserhöhungen und neue Patentlizenzen.

    Jeffrey S. Lorberbaum, Vorsitzender und CEO, bemerkte zu den Ergebnissen des Quartals: "Ich freue mich sehr über unsere Leistung im zweiten Quartal, vor allem angesichts der wirtschaftlichen und branchenbezogenen Faktoren, denen wir ausgesetzt sind. Das Wachstum im Bereich Festbeläge und höhere Verkaufspreise hatten einen positiven Effekt auf unseren Umsatz, während die Nachfrage nach Ersatzteppichen weiterhin gering bleibt. Die Änderung der Buchungsmethode für Lagerbestände vom LIFO- zum FIFO-Verfahren reduziert die Unsicherheit bei der Prognose zukünftiger Ergebnisse. Die Integration von Unilin verläuft wie geplant. Wir erwarten, in der Zukunft von vielen Kapitalprojekten zu profitieren, die kürzlich abgeschlossen wurden, sowie von der Einführung von Laminaten unter der Marke Mohawk.

    Das Segment Mohawk konnte seinen Umsatz um 5 % steigern und bessere Margen erzielen als im ersten Quartal. Im zweiten Quartal blieben die Rohstoffkosten für Teppiche relativ einheitlich, im Juli kündigten unsere Lieferanten Preiserhöhungen an. Im August implementiert Mohawk Verkaufspreiserhöhungen, um diese Kostenänderungen auszugleichen. Der Industrieumsatz verbesserte sich gegenüber dem ersten Quartal, liegt aber in Bezug auf Einheiten noch hinter dem Vorjahr. Die Verkaufstrends setzten sich fort, der kommerzielle Kanal und der Kanal für private Neubauten wiesen auch weiterhin eine stärkere Leistung auf als der Kanal für privaten Ersatz. Die Wirtschaft entwickelt sich zwar weiterhin positiv und Beschäftigung liegt auf einem relativ hohen Niveau, die höheren Treibstoff- und Energiekosten scheinen das Verbraucherverhalten jedoch zu beeinflussen. Aufgrund einer höheren Anzahl von Produktneueinführungen, bedingt durch Änderungen an Rohstoffen für Teppiche und die Einführung neuer Laminate, mussten wir höhere Marketingkosten hinnehmen. Unsere Erweiterung der Faser- und Garnfertigung in South Carolina ist abgeschlossen und läuft nach Plan. Insgesamt konnte die Qualität unserer Teppichfertigung gesteigert werden und unser Six-Sigma-Programm treibt auch weiterhin unternehmensweit zahlreiche Kostenreduzierungsprojekte voran.

    Unser Segment Dal-Tile konnte im zweiten Quartal sowohl durch Mengensteigerungen als auch durch Preiserhöhungen einen starken Umsatz verzeichnen, mit einem Anstieg von 15 % gegenüber 2005. Wir mussten eine überdurchschnittliche Anzahl von Produkteinführungen durchführen, und die Anlaufkosten in der Keramikanlage in Oklahoma und höhere Energie- und Transportkosten hinnehmen. Die Erweiterung des mexikanischen Keramikwerks wurde im ersten Quartal des Jahres abgeschlossen und läuft nach Plan. Die Erweiterung in Oklahoma nahm zum Ende des zweiten Quartals hin die Produktion auf. Diese Kapazitätserweiterungen werden unser erwartetes zukünftiges Wachstum unterstützen und es uns erlauben, einen grösseren Anteil unserer Vertriebsanforderungen zu produzieren.

    Das Segment Unilin konnte die Margen gegenüber dem vorherigen Quartal deutlich steigern. Diese Verbesserung ist auf saisonal bedingte höhere Umsätze in Europa, eine bessere Produktmischung und neue Patentlizenzen zurückzuführen. Unseren Erwartungen entsprechend legte der Laminatumsatz in Europa zu, während der Umsatz an unsere Vertriebspartner in den USA rückgängig war. Unsere Vertriebspartner in den USA waren in der Lage, ihre Lagerbestände deutlich zu senken, da wir nun aus unserem Werk in den USA liefern, nicht mehr aus Europa. Unsere Vertriebspartner in den USA meldeten, dass sich die Umsätze mit unseren Produkten an ihre Kunden im Vergleich zum Vorjahr positiv entwickelten. Unser Laminatumsatz in den USA sollte im dritten Quartal wieder ein normales Niveau erreichen. Die anfängliche Einführung von Unilin-Produkten über den Mohawk Kanal wurde von Händlern positiv aufgenommen. Im Laufe des Jahres werden zusätzliche Laminatprodukte eingeführt.

    Die Bilanz entwickelte sich ebenfalls positive. Nach der Rückzahlung einer Verbindlichkeit in Höhe von USD 161 Mio. während des zweiten Quartals beläuft sich unser Verhältnis von Fremdkapital zu Eigenkapital auf 48 %. Das Unternehmen treibt zahlreiche Initiativen voran, die auf die Verbesserung des Lagerumschlags und die Verwaltung des Umlaufkapitals abzielen.

    Wir erhielten ein positives Urteil vom U.S. Supreme Court, das das Urteil des untergeordneten Gerichts bezüglich der anstehenden Sammelklage aufhebt, die das Unternehmen beschuldigt, Löhne durch die Anstellung illegaler Immigranten gedrückt zu haben. Das oberste Gericht sprach ein Urteil in einem anderen Fall aus, das einen positiven Einfluss auf unseren Fall haben könnte. Wir gehen davon aus, dass es sechs bis zwölf Monate dauern dürfte, bis das untergeordnete Gericht den Fall erneut aufnimmt. Wir sind bezüglich unserer Position weiterhin zuversichtlich und sind der Überzeugung, dass die Anschuldigungen gegenstandslos sind."

    Wir gehen davon aus, dass das Mohawk-Segment von früheren Preiserhöhungen und Kapitalinvestitionen profitieren wird, was durch die Schwäche des Wohnungsteppichmarkts und steigende Materialkosten teilweise ausgeglichen wird. Investitionen von Dal-Tile in Vertrieb und Marketing sollten das zukünftige Wachstum von Marktanteilen unterstützen. Die Ergebnisse von Unilin sollten sich im dritten Quartal normalisieren. Während dieses Zeitraums werden Instandhaltungsmassnahmen im Werk durchgeführt, während in Europa die Ferienzeit beginnt. In Anbetracht dieser Tatsachen beläuft sich die Gewinnprognose für das dritte Quartal auf USD 1,76 bis USD 1,85 je Aktie. Diese Prognose berücksichtigt keine zukünftigen Rückerstattungen der US-amerikanischen Zollbehörden.

    Es besteht weiterhin Unsicherheit bezüglich Verbrauchernachfrage, Ölpreisen, Zinssätzen und der Bodenbelagsbranche. Die meisten Wirtschaftswissenschaftler prognostizieren ein langsameres Wachstum des BSP. Wir werden unser Geschäft wie in der Vergangenheit durch dieses Umfeld führen. Aufgrund dieser Unsicherheit sehen wir dem Ende des Jahres behutsam entgegen.

    Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien, vorgesehene Übernahmen und Ähnliches vorwegnehmen sowie diejenigen, die Begriffe wie "glauben", "vorwegnehmen", "vorhersagen", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsweisende Aussagen ("forward-looking statements"). Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftweisende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsweisender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Preise für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Integration übernommener Firmen, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Rechtsstreitigkeiten und andere Risiken, die in Mohawks Berichten an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden.

    Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet ein komplette Auswahl von Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten, Vorlegern und anderen Produkten für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den erstklassigsten Markennamen der Branche vermarktet, u.a. Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step. Mohawks einmaliges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume des Verbrauchers zu realisieren. bietet erstklassigen Service mit einer eigenen LKW-Flotte und über 250 lokalen Verteilungsstellen.

    Am Freitag, den 28.07.06, um 11.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) wird eine Telefonkonferenz abgehalten. Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für Anrufe aus den USA und Kanada und +1-706-634-2294 für internationale / lokale Anrufer. Eine Aufzeichnung der Konferenz kann von Anrufern aus den USA unter der Telefonnummer +1-800-642-1687 und von internationalen Anrufern unter +1-706-645-9291 unter Angabe der Konferenzkennung 2073625 bis Montag, den 01.08.06 angehört werden.

@@start.t1@@      MOHAWK INDUSTRIES INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
      Konsolidierte Ertragsrechnung  Drei Monate zum              Sechs Monate zum
      (Beträge in Tausend USD, ausser    1. Juli      2. Juli      1. Juli      2.Juli
        Beträge je Aktie)                         2006          2005          2006          2005
      Nettoumsatz                              $2.058.123  1.624.692  3.983.229  3.117.914
      Umsatzkosten                              1.465.745  1.186.527  2.874.507  2.289.380
            Bruttogewinn                          592.378      438.165  1.108.722      828.534
      Vertriebs-, Verwaltungs- und
        Gemeinkosten                                369.333      271.020      721.776      532.092
            Betriebsgewinn                        223.045      167.145      386.946      296.442
      Zinsaufwand                                    46.123        12.515        86.458        24.391
      Sonstige (Erträge)
        Aufwendungen, netto                        3.598            922         6.325         2.926
      Zollrückzahlung, netto                  (6.232)              -        (6.232)              -
            Gewinn vor Ertragssteuern      179.556      153.708      300.395      269.125
      Ertragssteuern                                60.043        55.628      101.761        97.383
            Nettogewinn                          $119.513        98.080      198.634      171.742
      Reingewinn je Aktie                         $1,77          1,47          2,94          2,57
      Gewichtete durchschnittliche
        Anzahl sich im Umlauf
        befindlicher Aktien                      67.693        66.811        67.629        66.807
      Verwässerter Gewinn je Aktie          $1,76          1,45          2,92          2,54
      Gewichtete durchschn. Stammaktien
        und Vewässerungspotenzial sich
        im Umlauf befindlicher
        Stammaktien                                  68.067        67.504        68.073        67.598
      Sonstige Finanzinformationen
      (in Tausend USD)
      Nettomittelzufluss aus
        Geschäftsaktivitäten                 $238.181      104.079      342.707      154.780
      Abschreibungen                              $69.781        31.497      134.634        63.762
      Kapitalausgaben                            $37.027        64.832        82.659        99.353
      Konsolidierte Bilanzdaten
      (Beträge in Tausend USD)                                                 1. Juli      2. Juli
                                                                                                2006          2005
      AKTIVA
      Umlaufvermögen:
            Barmittel                                                                  $73.398                -
            Forderungen                                                                987.626      775.992
            Lagerbestände                                                         1.283.931  1.140.870
            Rechnungsabgrenzungsposten                                        134.087        49.125
            Latente Ertragssteuern                                                41.427        55.311
                  Summe Umlaufvermögen                                        2.520.469  2.021.298
      Sachanlagen, netto                                                        1.904.803      973.627
      Firmenwert                                                                    2.691.910  1.377.349
      Immaterielle Vermögenswerte                                         1.196.310      320.645
      Sonstige Aktiva                                                                 34.319        13.055
                                                                                         $8.347.811  4.705.974
      PASSIVA
      Kurzfristige Verbindlichkeiten:
            Kurzfristiger Anteil
              langfristiger Verbindlichkeiten                            $530.626      183.835
            Kreditoren und Kostenrückstellungen                      1.146.904      757.813
                  Summe kurzfr. Verbindlichkeiten                      1.677.530      941.648
      Langfristige Verbindlichkeiten, abzügl.
        Kurzfristiger Anteil                                                  2.596.412      700.000
      Latente Ertragssteuern und andere lang-
        fristige Verbindlichkeiten                                            654.332      226.883
                  Summe Verbindlichkeiten                                  4.928.274  1.868.531
      Summe Eigenkapital                                                        3.419.537  2.837.443
                                                                                         $8.347.811  4.705.974
                                                          Zum oder für die         Zum oder für die
      Segmentinformationen                  drei Monate zum            sechs Monate zum
      (Beträge in Tausend USD)            1. Juli      2. Juli      1. Juli        2.Juli
                                                          2006          2005          2006            2005
      Nettoumsatz:
            Mohawk                              $1.241.992  1.184.914  2.392.538  2.276.260
            Dal-Tile                                506.914      439.778      980.824      841.654
            Unilin                                  313.765                -      616.395                -
            Zuführungen und Auflösungen  (4.548)              -        (6.528)              -
                  Konsolidierter
                    Nettoumsatz              $2.058.123  1.624.692  3.983.229  3.117.914
      Betriebsergebnis:
            Mohawk                                  $98.993      102.399      164.606      173.691
            Dal-Tile                                 74.042        69.291      143.644      127.761
            Unilin                                    59.657                -        99.676                -
            Zuführungen und Auflösungen  (9.647)      (4.545)    (20.980)      (5.010)
                  Konsolidierter
                    Betriebsgewinn            $223.045      167.145      386.946      296.442
      Aktiva:
            Mohawk                                                                 $2.622.196  2.508.066
            Dal-Tile                                                                2.270.910  2.147.812
            Unilin                                                                  3.353.389                -
            Zuführungen und Auflösungen                                    101.316        50.096
                  Konsolidierte Aktiva                                    $8.347.811  4.705.974
      Überleitung des ausgewiesenen Nettogewinns
        zum angepassten Nettogewinn                         Drei  Monate        Sechs Monate
      (Beträge in Tausend USD, ausser                          zum                        zum
        Beträge je Aktie)                                        1. Juli 2006         1. Juli 2006
            Ausgewiesener Nettogewinn                          $119.513                 198.634
      Anpassungen:
        Aktienoptionsaufwand, abzüglich Steuern
         i.H.v. jeweils $1.255 und $2.263                        2.104                    3.846
        Zollerstattung, abzügl.
         Steuern i.H.v. $2.329                                        (3.903)                 (3.903)
                                                                                $117.714                 198.577
      Angepasster Nettogewinn je
        Stammaktie (Reingewinn)                                        $1,74                      2,94
      Angepasster Nettogewinn je
        Stammaktie (verwässert)                                        $1,73                      2,92
      Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass es sowohl für das Unternehmen
      als auch für Investoren nützlich ist, gegebenenfalls sowohl die
      GAAP-Informationen, die die Auswirkungen der Aktienvergütung von
      SFAS 123R und der Erstattung durch den US-amerikanischen Zoll enthalten,
      als auch die Nicht-GAAP-Berechnung, die derartige Informationen
      ausschliesst, zu betrachten, um die Leistung des Geschäfts des
      Unternehmens für die Planung und Prognose für zukünftige Zeiträume
      einzuschätzen.@@end@@

    Website: http://www.mohawkind.com

ots Originaltext: MOHAWK INDUSTRIES
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Frank H. Boykin, Chief Financial Officer von Mohawk Industries, Inc.,
+1-706-624-2695



Das könnte Sie auch interessieren: