MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. gibt Umsätze für zweites Quartal bekannt

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) gab heute seine im zweiten Quartal 2005 erwirtschafteten Nettoerträge von 93.811.000 USD sowie verwässerten Ergebnisse pro Aktie (earnings per share, EPS) mit einem Wert von 1,39 USD (beide 8% höher als im Vorjahr) bekannt. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahresquartal einem Nettoverdienst von 87.158.000 USD bzw. 1,29 USD je verwässerte Aktie. Verglichen mit dem Nettoumsatz von 1.485.897.000 USD im zweiten Quartal von 2004 beliefen sich die Q2-Nettoumsätze für 2005 auf 1.624.692.000 USD, was einer Zunahme von 9% entspricht. Das EPS-Wachstum war Verkaufspreissteigerungen, niedrigeren allgemeinen betrieblichen Aufwendungen als Prozent des Gesamtumsatzerlöses sowie starken Absätzen im Hartbodenbelägesektor zuzuschreiben - Vorteile, die allerdings teilweise durch kontinuierlich emporkletternde Preissteigerungen auf dem Roh- und Treibstoffmarkt wettgemacht wurden. Der Nettoumsatzzuwachs war Preissteigerungen und internem Wachstum zu verdanken. Die im zweiten Quartal 2005 vom Mohawk-Segment erzielten Nettoverkaufserlöse in der Höhe von 1.184.914.000 USD lagen 7% über dem Vorjahresergebnis von 1.105.493.000 USD, was in erster Linie auf Preiserhöhungen und angekurbeltes Wachstum beim Gewerbe- und Hartoberflächenabsatz zurückging. Die Q2-Nettoabsätze im Dal-Tile-Segment verzeichneten einen Zuwachs von 16% und kletterten von 380.404.000 USD auf 439.778.000 USD, wobei auch dieser Aufschwung primär dem internen Wachstum und einer verbesserten Produktmischung zu verdanken ist. Der EPS-Wert betrug während des ersten Halbjahres von 2005 2,42 USD und der Nettoverdienst 163.831.000 USD (beide 7% über den Ergebnissen vom letzten Jahr), dies im Vergleich mit einem EPS-Wert von 2,27 USD bzw. einem Nettoumsatz von 153.465.000 USD, wie sie in der ersten Hälfte von 2004 verzeichnet wurden. Der Anstieg bei dem Nettoverdienst je Aktie bzw. den Nettoerträgen resultierte aus Absatzpreissteigerungen, niedrigeren allgemeinen betrieblichen Aufwendungen als Prozent des Gesamtumsatzerlöses sowie starken Absätzen im Hartbodenbelägesektor - Vorteile, die jedoch zu einem gewissen Grad kontinuierlich emporkletternden Preissteigerungen auf dem Roh- und Treibstoffmarkt zum Opfer fielen. Die Nettoerträge der ersten Hälfte von 2005 betrugen 3.117.914.000 USD, was einem 8%-igen Zuwachs gegenüber den in der ersten Jahreshälfte 2004 erwirtschafteten Umsätzen von 2.875.622.000 USD entspricht. Dieser Verkaufszuwachs ist auf Preiserhöhungen und internes Wachstum zurückzuführen. Jeffrey S. Lorberbaum, Vorstandsvorsitzender und CEO von Mohawk Industries, Inc., kommentiert die Ergebnisse des ersten Quartals folgendermassen: "Mohawk hat auch in diesem Quartal eine starke Leistung erbracht. Insbesondere ist dabei die ausgezeichnete Leistung des Dal-Tile-Segments hervorzuheben, das unsere Erwartungen erneut übertroffen hat. Die Gewinnspanne von 15,8% ist eine der höchsten, die je verzeichnet wurde. Unsere Investitionen in Dal-Tile, einschliesslich der Expansion unserer Fertigungsanlagen in Muskogee und Mexiko, sowie die Aufnahme zusätzlicher Distributionszentren und Eröffnung neuer Ausstellungsstätten verläuft nach Plan. Alle diese Schritte tragen zum kontinuierlichen Wachstum des Keramikfliesengeschäfts bei und gewährleisten die nötigen Kapazitäten, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Das Mohawk-Segment wartet ebenfalls mit erfreulichen Ergebnissen für das Quartal auf: Dank anhaltend starker Nachfrage konnten im gewerblichen und Wohnungsneubau weitere Geschäftsmöglichkeiten erschlossen werden. Über unsere Lees- und Mohawk-Marken bauen wir unser Teppichfliesen-Produktangebot weiter aus. Teppichfliesen sind unter Innenausstattern und Architekten zu einer beliebten Bodenbelagskategorie mit Spitzenpotenzial geworden. Unser Einzelhändlerersatzgeschäft liess in diesem Quartal merklich nach, da weniger Verbraucher ihre Geschäfte im Einzelhandel tätigen. Die Erlöse aus unserem Haushaltartikelvertrieb stehen nach wie vor unter Druck, da wir die Verfügbarkeit wenig rentabler Grenzprodukte einstellten und einige Kunden ihre Lagerbestände reduzierten. Die Profitabilität ist jedoch im Einklang mit dem Mohawk-Segment, und wir ziehen verschiedene Alternativen in Betracht, um diesen Geschäftsbereich zu vitalisieren. Im zweiten Quartal musste als Antwort auf steigende Rohstoff- und Energiekosten auf Preissteigerungen zurückgegriffen werden. Dieser Schritt wirkt sich auf unsere Margen aus, weil das Timing der Preissteigerungen hinter den erhöhten Kosten hinterherhinkt. Ein Grossteil der die Rohstoffe betreffenden Kostenerhöhungen scheint sich während des Quartals eingependelt zu haben. Steigerungen beim Ölpreis und die globale Nachfrage nach Wirtschaftsgütern sind jedoch Faktoren, die sich nachteilig auf unsere Kosten auswirken könnten. Unsere neue SmartStrand(TM)-Teppichtechnologie mit Dupont(TM) Sorona(R) wird derzeit landesweit eingeführt und wurde vom Markt positiv aufgenommen. Das Produkt richtet sich an den Mid- bis High-End-Markt und seine Lancierung fällt mit umfassenden Vermarktungs- und Werbekampagnen zusammen. Zahlreiche Demoauslagen werden vielerorts im ganzen Land installiert. Zusätzliche Produkte sollen bis zum Jahresende auf den Markt kommen. Des Weiteren freue ich mich, bekanntzugeben, dass Mohawk anlässlich der nationalen Werbeveranstaltung Neocon zwei Preise für innovative Produkte in unseren Sparten Karastan und Lees entgegennehmen durfte. Darüber hinaus wurde Mohawk von der Publikation FloorCovering News mit den Auszeichnungen "Carpet Manufacturer of the Year" und "Overall Floorcovering Manufacturer of the Year" geehrt. Vor Kurzem haben wir die Übernahme von Unilin bekannt gegeben, dem Branchenführer für Laminatbeläge der Spitzenklasse sowohl auf dem US-amerikanischen als auch europäischen Markt. Wir sehen den Abschluss der Transaktion für das vierte Quartal dieses Jahres voraus. Bei der Akquisition handelt es sich - nach unserem Erwerb von Dal-Tile im Jahre 2002 - um den zweiten bedeutenden Schritt im Rahmen der Erweiterung unseres Anteils am Hartbodenbelägemarkt. Unilin ist der einzige vollintegrierte US-Hersteller, der sich mit seiner Expertise und Erfahrung mit Innovation und Produkten der nächsten Generation einen Ruf gemacht hat. Die betriebliche Verwaltung von Unilin bleibt unangetastet, und das Unternehmen amtiert weiterhin als unser führender Vertreter im Bereich der Laminaterzeugnisse. Dank der vorteilhaften Ausnutzung unseres 24%-igen "debt to capitalization"-Verhältnisses konnten wir die Übernahme von Unilin in Angriff nehmen. Unser nächster Schritt besteht darin, die Genehmigung der Aufsichtsbehörden für den Merger in den USA und Europa einzuholen. Das zusammengelegte Managementteam entwickelt dann eine langfristige Strategie zur Maximierung unseres Laminatgeschäfts. Wir sehen voraus, dass die Akquisition im Jahre 2006 leicht zuwachsend sein dürfte." Ein positives Klima für den Wohnungsbau und abnehmende Arbeitslosigkeit kurbeln weiterhin die Gesamtwirtschaft an. Unsere Geschäftsaktivitäten im Markt neuer Wohn- und Gewerbebauten zeigen sich weiterhin erfolgreich. Andere wirtschaftliche Faktoren wie hohe Öl- und Treibstoffpreise haben sich nachteilig auf unser Einzelhandelsersatzgeschäft ausgewirkt. Die zukünftige Preispolitik für Rohstoffe und Energie ist schwer absehbar und kann unsere Industrie beeinträchtigen. Unter Erwägung dieser Faktoren dürfte die Prognose für den Verdienst pro Aktie für das dritte Quartal zwischen 1,71 USD und 1,80 USD liegen. Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien, vorgesehene Übernahmen und Ähnliches vorwegnehmen sowie diejenigen, die Begriffe wie "glauben", "vorwegnehmen", "vorhersagen", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsweisende Aussagen ("forward-looking statements"). Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftweisende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsweisender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Preise für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Übernahmen und Aufkäufe, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen und andere Risiken, die in Mohawks Berichten an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden. Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet eine komplette Produktpalette an Tufting- und gewebten überbreiten Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten, Vorlegern und anderen Produkten für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den erstklassigsten Markennamen der Branche vermarktet, u.a. Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile und American Olean. Mohawks einmaliges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume des Verbrauchers zu realisieren. Mohawk bietet hervorragenden Service mit einer eigenen LKW-Flotte und über 250 lokalen Verteilungsstellen. Am Donnerstag, den 21. Juli 2005, um 11.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) wird eine Audiokonferenz abgehalten. Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für lokale Anrufer (USA und Kanada) und +1-706-634-2294 für internationale Anrufer. Bis Freitag, den 29. Juli 2005, wird eine Aufzeichnung der Konferenz zur Verfügung stehen, die von lokalen US-Anrufern über die Telefonnummer +1-800-642-1687 und von internationalen Anrufern über +1-706-645-9291 unter Angabe der Konferenzkennung 7842048 angehört werden kann. DATUM FÜR KÜNFTIGE PRESSEMITTEILUNG UND AUDIOKONFERENZ: PRESSE- AUDIO- MITTEILUNG KONFERENZ Q3 2005 19. Okt. 2005 20. Okt. 2005 11.00 Uhr ET (+1-800-603-9255) Ansprechperson: Frank H. Boykin, CFO, Mohawk Industries, Inc., Tel. +1-706-624-2695 MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN Konsolidierte Umsatzrechnung (in Tausend USD angegeben, ausser Aktienbeträge) 3 Monate End. 6 Monate End. 2. Juli 3. Juli 2. Juli 3. Juli 2005 2004 2005 2004 Umsatzerlöse 1.624.692 1.485.897 3.117.914 2.875.622 Herstellungskosten 1.193.183 1.082.578 2.301.703 2.106.757 Bruttoumsatz 431.509 403.319 816.211 768.865 Allg. Verwaltungskosten 271.020 252.646 532.092 499.153 Betriebl. Erträge 160.489 150.673 284.119 269.712 Zinslast 12.515 13.212 24.391 27.166 Sonstige (Erträge) Aufwendungen, netto 922 991 2.926 2.413 Erträge bevor Einkommenssteuern 147.052 136.470 256.802 240.133 Einkommenssteuern 53.241 49.312 92.971 86.668 Jahresüberschuss 93.811 87.158 163.831 153.465 Tatsächl. Ergebnis je Aktie 1,40 1,31 2,45 2,30 Gewichtete Aktien ausgegeben (Durchschn.) 66.811 66.742 66.807 66.686 Verwässertes Ergebnis je Aktie 1,39 1,29 2,42 2,27 Gewichtete-Durchschn. Stammaktie und Verwäss.-Potenzial Stammaktie ausgegeben 67.504 67.564 67.598 67.582 Sonstige finanziellen Informationen (in Tausend USD angegeben) Netto-Cashflow von Geschäftsaktivitäten 104.079 54.421 154.780 57.682 Abschreibungen und Amortisation 31.497 30.100 63.762 61.110 Kapitalausgaben 64.832 25.507 99.353 38.674 Konsolidierte Bilanz (in Tausend USD angegeben) 2. Juli 2005 3. Juli 2004 AKTIVA Kurzfristige Vermögenswerte: Kontoguthaben 775.992 698.852 Inventar 1.125.145 926.396 Vorauszahlungen 49.125 43.436 Einkommenssteuervorauszahlung 55.311 84.260 Kurzfristige Vermögenswerte insgesamt 2.005.573 1.752.944 Nettobetriebseinrichtung u. -ausstattung 973.627 899.458 Firmenwert 1.377.349 1.376.381 Sonstige Vermögenswerte 333.700 339.287 4.690.249 4.368.070 VERBINDLICHKEITEN U. EIGENKAPITAL Kurzfristige Verbindlichkeiten: Kurzfrist. Anteil langfrist. Forderungen 183.835 274.459 Kreditorenverbindlichkeiten u. antizipatorische Passiva 757.813 715.074 Kurzfr. Verbindlichkeiten insgesamt 941.648 989.533 Langfristige Schuldposten, abzügl. kurzfristigen Anteils 700.000 709.425 Vorausbezahlte Einkommenssteuern u. Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 221.244 213.911 Verbindlichkeiten insgesamt 1.862.892 1.912.869 Eigenkapital insgesamt 2.827.357 2.455.201 4.690.249 4.368.070 3 Monate End. 6 Monate End. Segmentierte Aufstellung (in Tausend USD angegeben) 2. Juli 3. Juli 2. Juli 3. Juli 2005 2004 2005 2004 Nettoumsatz: Mohawk 1.184.914 1.105.493 2.276.260 2.135.935 Dal-Tile 439.778 380.404 841.654 739.687 Konsolidierte Nettoumsätze 1.624.692 1.485.897 3.117.914 2.875.622 Segmentleistung: Mohawk 95.743 97.050 161.368 168.822 Dal-Tile 69.291 55.895 127.761 105.297 Betriebl. u. Auflösungen (4.545) (2.272) (5.010) (4.407) Konsolidierte Segmentleistung 160.489 150.673 284.119 269.712 Aktiva: Mohawk 2.492.341 2.249.124 Dal-Tile 2.147.812 2.035.850 Betriebl. u. Auflösungen 50.096 83.096 Konsolidierte Vermögenswerte 4.690.249 4.368.070 Firmenwebsite: http://www.mohawkind.com ots Originaltext: Mohawk Industries, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner: Frank H. Boykin, CFO, Mohawk Industries, Inc., Tel.: +1-706-624-2695

Das könnte Sie auch interessieren: