MuseumsQuartier Wien

Programmhighlights 2009 im MuseumsQuartier Wien

    Wien (ots) - Auch im kommenden Jahr bietet das MuseumsQuartier Wien, eines der weltgrößten Areale zeitgenössischer Kunst und Kultur von darstellender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur, Kinderkultur, bis hin zu Digitaler Kultur mit über 60 verschiedenen Kunst- und Kultureinrichtungen eine Vielzahl kultureller Highlights.

    Im quartier21, einem  international beachteten Musterbeispiel eines "Creative Cluster", das innerhalb des MuseumsQuartier kleinen und mittelgroßen Kulturinitiativen Platz und Unterstützung bietet, stehen neben Veranstaltungen zu den Schwerpunkten Digitale Kultur und Design zahlreiche Modeveranstaltungen wie der "Modepalast" (23.04.-26.04.), die "Vienna Fashion Week" (24.09.-27.09.) oder die Ausstellung "Sharp Chic" (07.02.-19.04.) auf dem Programm. Abwechslungsreich wird wie jedes Jahr auch das "Sommer im MQ" Programm, eröffnet wird am 07. Mai mit einer Tanzperformance von Elio Gervasi. Bis Ende September stehen dann das Literaturfestival O-Töne (ab 02.07.), das digitale Filmfestival frame[o]ut (ab 03.07.), ein spezielles Kinderprogramm sowie eine Reihe anderer Aktivitäten auf dem Programm. Ab Mitte November sorgt der "Winter im MQ" für vorweihnachtliche Stimmung.

    Vielseitig präsentieren sich auch die großen Museen und Ausstellungshäuser. Das MUMOK - Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig zeigt eine Schau der österreichischen Malerin Maria Lassnig (13.02.-17.05.) sowie Werke des amerikanischen Künstlers Cy Twombly (05.06-11.10.). Ab Oktober werden die Fotografien von Zoe Leonard präsentiert.

    Fotografien sind auch ein Schwerpunkt in der KUNSTHALLE wien: Unter dem Motto "Sommer der Fotografie" werden die Ausstellungen "Thomas Ruff. Oberflächen, unendliche Tiefen" (21.05.-20.09.) und "Das Porträt. Fotografie als Bühne. Von Mapplethorpe bis Nan Goldin" (03.07.-18.10.) zu sehen sein.

    Das "Unheimliche in der Kunst" beleuchtet das Leopold Museum in seiner großen Herbstausstellung "Munch, Ensor Kubin" (16.10.-18.01.2010), weitere Highlights sind Werkpräsentationen von "Ernst Barlach" (13.02.-15.05.) und "Josef Maria Auchentaller" (11.06.-21.09.).

    Einen "Balkanschwerpunkt" setzt das Architekturzentrum Wien mit den beiden großen Ausstellungen "Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa" (22.10.-18.01.2010) sowie "Bogdan Bogdanovic. Der verdammte Baumeister" (05.03.-02.06.).

    Das TanzQuartier Wien zeigt während des gesamten Jahres hochkarätige nationale und internationale Produktionen, ein besonderes Highlight ist die österreichische Erstaufführung von "pitie" (06.03.&07.03.) von Les Ballets C de la B / Alain Patel / Fabrizio Cassol (B).

    In die Halle E+G ziehen im Mai wieder die Wiener Festwochen (08.05.-14.06.) ein und im Oktober ist mit "Stomp" (06.10.-18.10.) eine außergewöhnliche Bühnenshow zu sehen.

    Zudem gibt es 2009 ein abwechslungsreiches Kinder- und Jugendprogramm. "Erzähl mir was vom Tod" (12.03.-28.06.) ist der Titel einer interaktiven Ausstellung über das Davor und Danach im ZOOM Kindermuseum. Der DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum präsentiert die "Liechtensteiner Festwoche" (27.01.-30.01.) sowie eine Werkschau von Hubertus Zorell (23.03.-04.04.). Jede Menge Freizeit-Tipps hat wie immer die wienXtra-Kinderinfo parat.

    Detaillierte Informationen sowie das gesamte Ausstellungsprogramm 2009 sind online auf den Websites der einzelnen Institutionen oder auf www.mqw.at abrufbar.

    Änderungen vorbehalten.

    Rückfragehinweis:     Presse MQ: Mag. Irene Preißler     Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712     E-mail: ipreissler@mqw.at


ots Originaltext: MuseumsQuartier Wien
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: MuseumsQuartier Wien

Das könnte Sie auch interessieren: