Arrow Therapeutics Ltd

Beginn der Phase I für Kombinationspräparat gegen Hepatitis-C-Virus von Arrow Therapeutics

    London, November 27 (ots/PRNewswire) - Arrow Therapeutics, das in London ansässige Unternehmen für die Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten gegen Viren, gab bekannt, dass es eine Phase-I-Studie zu A-831 begonnen hat, einem Antivirus-Inhibitor für kleine Moleküle gegen die Infektion mit Hepatitis C. In der Studie werden die Sicherheit, Verträglichkeit und pharmakokinetischen Eigenschaften von einzeln abgestuften Dosen an A-831 bei gesunden, freiwilligen Testpersonen in Grossbritannien bewertet.

    A-831 zielt auf das NS5a-Protein ab, was einen neuartigen Wirkungsmechanismus darstellt, und stellt den ersten in klinischen Studien untersuchten NS5a-Inhibitor dar. Die aus der spezifischen, chemischen Sammlung von Arrows stammende und intern optimierte Substanz A-831 wies gute Sicherheit und gute pharmakokinetische Eigenschaften in den vorklinischen Studien sowie hervorragende Wirksamkeit im Replicon Assay auf. A-831 ist das erste Kombinationspräparat aus Arrows breiter Linie für das NS5a-Target. Ein weiteres Kombinationspräparat von Arrow, das auch auf das NS5a-Protein abzielt, soll bald in die vorklinische Entwicklung eintreten.

    Der dringende Bedarf nach neuartigen Hepatitis-C-Inhibitoren wurde gut dokumentiert. Weltweit gibt es schätzungsweise 170 Millionen Betroffene. Die derzeitige Standardbehandlung (Pegyliertes Interferon + Ribavirin) hat ein schwaches Nebenwirkungsprofil und wirkt nur bei etwa 50 % der Patienten. Wie bei HIV/AIDS werden wahrscheinlich zahlreiche Arzneimittel in einer Kombinationstherapie benötigt, um das Problem der Arzneimittelresistenz zu überwinden. Im Jahr 2005 betrug der Wert des Hepatitis-C-Marktes etwa 2,2 Milliarden USD und laut Prognosen wird er erheblich auf 4,4 Milliarden USD im Jahr 2010 und auf 8,8 Milliarden USD im Jahr 2015 steigen.

    "Der Beginn der ersten klinischen Versuche zu einem Kombinationspräparat unseres Hepatitis-C-Programms ist ein bedeutender Meilenstein für das Unternehmen", so Ken Powell, CEO von Arrow. "Von Anfang an haben wir bei Arrow uns engagiert für die Entwicklung starker, innovativer Inhibitoren gegen Hepatitis C eingesetzt und sind der Meinung, dass uns Kombinationspräparate wie A-831 einen Schritt weiter bei der erfolgreichen Behandlung der grossen Anzahl an Patienten bringen werden, die weltweit unter dem Virus leiden. Die Resultate der vorklinischen Studien zu A-831 waren äusserst viel versprechend, und wir freuen uns auf diese nächste Entwicklungsphase für das Kombinationspräparat sowie auf die Fortschritte anderer Kombinationspräparate aus unseren Hepatitis-C-Programmen".

    Hinweise für Redakteure

    Arrow Therapeutics

    Arrow Therapeutics wurde 1998 gegründet und konzentriert sich ausschliesslich auf die Entdeckung und Entwicklung von neuartigen Arzneimitteln gegen Infektionen. Mit etwa 55 Mitarbeitern hat das Unternehmen seinen Sitz im Zentrum von London. In seiner Produkt Pipeline befinden sich neuartige antivirale Leit- und klinische Kombinationspräparate. Das Leitprojekt von Arrow zur Behandlung des RS-Virus ( Respiratory-syncytial-Virus, RSV) befindet sich in Phase lla der klinischen Studien und wird zusammen mit Novartis durchgeführt. Das Hepatitis-C-Programm besteht aus mehreren Serien verschiedener chemischer Klassen. Die am weitesten entwickelten Kombinationspräparate hemmen NS5a, ein neuartiges Virus-Target. Für das Leit-Kombinationspräparat A-831 haben nun die Versuche der Phase I begonnen (siehe oben). In einer zweiten Reihe mit einer vollkommen anderen chemischen Struktur, die aber ebenfalls auf NS5a abzielt, läuft derzeit die Kandidatenauswahlphase. Arrow hat auch ein Hepatitis-C-Polymerase-Programm in der Leitoptimierung.

    Kombinationspräparate werden entsprechend dem therapeutischen Gebiet zwischen präklinischer Phase und Phase IIb lizenziert.

    Die Startfinanzierung von 1,5 Millionen GBP wurde von Unibio of London zur Verfügung gestellt, das auch in die erste, bedeutende, im Juli 2000 abgeschlossene Finanzierungsrunde investiert hat, und zwar zusammen mit GIMV Belgien (Führung), Alta Partners USA, 3i Group London, TVM München und NVM Edinburgh, die 11,1 Millionen GBP einbrachten. Die gleiche Gruppe investierte im Januar 2002 weitere 7 Millionen GBP. Die jüngste Finanzierungsrunde wurde Anfang 2004 abgeschlossen, wobei 23 Millionen GBP aus den USA, Japan und Europa kamen. Derzeit ist Atlas Venture der führende Investor.

    www.arrowt.co.uk

    Arrow Therapeutics Ltd, Britannia House, 7 Trinity Street, London SE1 1DB, Grossbritannien

ots Originaltext: Arrow Therapeutics Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die Presse: Ken Powell, CEO, Tel.:
+44-(0)20-7015-1002; Annie Clayton, Aktionärspflege & Marketing,
Tel.: +44-(0)20-7015-1004



Das könnte Sie auch interessieren: