Scotiabank

Weltweiter Rekordabsatz bei Pkws für 2017 erwartet: Scotiabank

Toronto (ots/PRNewswire) - In den letzten Monaten des Jahres 2016 gab es einen starken Anstieg bei den weltweiten Pkw-Verkäufen, wobei der Absatz von einem stärkeren globalen Wirtschaftswachstum angetrieben wurde. Es wird ein weiterer Anstieg erwartet, obgleich im kommenden Jahr etwas abgeschwächt mit Rekordverkaufszahlen für das achte Jahr in Folge. Eine höhere Ersatznachfrage in den USA wird durch eine erneute Absatzbelebung in den meisten Schwellenmärkten verstärkt; einzige Ausnahme ist hier China, wo ein Rückgang erwartet wird.

"In den USA beobachten wir eine verstärkte Ersatznachfrage, steigendes Verbrauchervertrauen und attraktive Finanzierungsangebote, was einen Rekordabsatz für das dritte Jahr in Folge beschert", sagte Carlos Gomes, leitender Volkswirt und Experte für die Autobranche bei Scotiabank. "Obgleich in China zum ersten Mal seit 2008 sinkende Verkaufszahlen zu erwarten sind, werden die Absätze in den restlichen Schwellenmärkten 2017 zu steigenden Absätzen führen und vier aufeinanderfolgende Jahre des Rückgangs ablösen."

Demgegenüber wird nach mehreren Jahren mit Rekordabsätzen bei Pkws in Kanada und Mexiko auf diesen Märkten für 2017 eine Abschwächung erwartet. In Kanada werden aufgrund des jüngsten Preisanstiegs bei neuen Pkws und Kleinlastern und einer schwächeren Ersatznachfrage als in den USA rückgängige Verkaufszahlen erwartet. Derweil tragen in Mexiko ein rückgängiges Wirtschaftswachstum in Kombination mit restriktiver Finanzpolitik, steigenden Zinsen und einer schwachen Währung zu sinkenden Absatzzahlen bei. In Mexiko sind mehr als 40 % der verkauften Fahrzeuge Importe. Die Abschwächung des Mexikanischen Peso gegenüber dem US-Dollar in der ersten Jahreshälfte 2016 um 26 % und die daraus resultierende Verteuerung von Fahrzeugimporten wird vermutlich viele potenzielle Käufer abschrecken.

In den Schwellenmärkten hinken die Verkaufszahlen seit mehreren Jahren hinterher. Für 2017 wird aber zum ersten Mal seit 2012 ein Aufschwung erwartet. Es wird eine flächendeckende Belebung mit Wachstum in jeder Region zum ersten Mal seit fünf Jahren erwartet. Osteuropa wird voraussichtlich das Absatzwachstum in den Schwellenmärkten anführen, wobei auch in Asien trotz der rückläufigen Zahlen in China ein Verkaufsplus erwartet wird. In Südamerika wird es angesichts des Einbruchs der letzten drei Jahre um nahezu 40 % ebenfalls zu einer Erholung kommen. In Brasilien ist ein Ende des zweistelligen Rückgangs in Sicht, und die Verkaufszahlen in den anderen regionalen Märkten werden anziehen. Peru hat sich in den vergangenen Jahren als der stabilste Fahrzeugmarkt in Südamerika gezeigt, was auf ein Polster aufgrund der Expansion des Bergbausektors zurückgeht.

Den vollständigen globalen Autobericht der Scotiabank finden Sie online unter: http://www.scotiabank.com/ca/en/0,,3112,00.html.

Die Scotiabank bietet ihren Kunden eine eingehende Untersuchung der Faktoren, die die Aussichten für Kanada und die Weltwirtschaft prägen, einschließlich makroökonomischer Entwicklungen, Währungs- und Kapitalmarkttrends, Rohstoff- und Industrieperformance sowie Aspekten der Geld-, Steuer- und öffentlichen Politik.

Informationen zu Scotiabank

Scotiabank ist Kanadas internationale Bank und ein führender Finanzdienstleister in Nordamerika, Lateinamerika, der Karibik und Mittelamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Wir setzen uns dafür ein, unseren 23 Millionen Kunden Vorteile zu erwirtschaften, und bieten ihnen ein breites Spektrum an Beratung, Produkten und Dienstleistungen, das sich auf die Bereiche Personal Banking und kommerzielles Bankgeschäft, Vermögensverwaltung und Privatkundengeschäft, Unternehmens- und Investmentbanking und Kapitalmärkte erstreckt. Scotiabank verfügt über ein Team von mehr als 88.000 Mitarbeitern und ein Vermögen 896 Mrd. US-Dollar (Stand zum 31. Oktober 2016) und ist sowohl an der Torontoer Börse (TSX: BNS) als auch an der New York Exchange (NYSE: BNS) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.scotiabank.com. Folgen Sie uns auch auf Twitter @ScotiabankViews (http://twitter.com/@ScotiabankViews).

Carlos Gomes

Scotiabank Economics

(416) 866-4735

carlos.gomes@scotiabank.com
Ansprechpartner (ausschließlich für Medienanfragen):

Sierra Catalfamo

Public, Corporate and Government Affairs, Scotiabank

(416)-933-1171

sierra.catalfamo@scotiabank.com 

 


Das könnte Sie auch interessieren: